Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdams Kreative auf dem Weg zum OB
Lokales Potsdam Potsdams Kreative auf dem Weg zum OB
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
19:15 13.02.2015
Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

Die angekündigte Freigabe der Büros des Rechenzentrums an der Breiten Straße für ein Künstler- und Gründerzentrum ist ein "extrem positives, in die Zukunft gerichtetes Signal". Das erklärte Gerrit Gohlke, Geschäftsführer des Potsdamer Kunstvereins, am Freitag nach einem Treffen der Arbeitsgemeinschaft Gegenwartskunst und der Kulturlobby in Vorbereitung einer ersten Gesprächsrunde mit Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD).

Wie berichtet, gab Jakobs überraschend bekannt, dass der für die Rekonstruktion der historischen Innenstadt geplante Abriss des Blocks aus den 1970er Jahren ausgesetzt wird, um Künstlern und anderen Kreativschaffenden Arbeitsmöglichkeiten in der Innenstadt zu verschaffen.

Am Donnerstag gibt es ein erstes Treffen des OB mit Interessenten im Rathaus. Gohlke bezeichnete das Angebot als einmalige Chance für die Einrichtung einer zentralen Produktionsplattform, die auch ein Ort des Dialogs und des Austauschs sein könnte.

Laut Kulturlobby-Sprecher André Tomczak haben bereits rund 50 Künstler Interesse bekundet.

Mehr zum Thema
Potsdam Vor Treffen zwischen Potsdams Kreativszene und Oberbürgermeister - Interessenkonflikt am Rechenzentrum

Ein öffentlicher Ort für Begegnung- und Austausch im Rechenzentrum an der Breite Straße in Potsdam? Klingt gut und wäre ganz im Sinne der Kreativszene in der Landeshauptstadt. Doch Oberbürgermeister Jann Jakobs hatte bereits vor Tagen "definitiv ausgeschlossen", dass in dem Haus Veranstaltungen stattfinden könnten.

30.01.2015
Potsdam Altes Bürogebäude kein Hindernis für Garnisonkirche - Potsdams Kreativszene will ins Rechenzentrum

Die Kunst- und Kreativszene in Potsdam drängt zum Rechenzentrum. Schon bald wir das einstige Bürogebäude leerstehen. Weitergehende Nutzungspläne liegen noch nicht vor. Warum also nicht? MAZ-Autor Volker Oelschläger warnt vor Leerstand in der Innenstadt. Dem Wiederaufbau des Turms der Garnisonkirche stünde das Gebäude jedenfalls nicht im Weg.

29.06.2015
Potsdam Übergangslösung bis zum Abriss für Garnisonkirche Potsdam - Kunst und Kultur ins Rechenzentrum

Überraschung aus dem Potsdamer Rathaus: In der Innenstadt entsteht ein neues Kunst- und Kulturzentrum. Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) hat heute angekündigt, dass Künstler und Kreative wie gewünscht in das Rechenzentrum neben der Garnisonkirche einziehen können - doch nur übergangsweise.

15.01.2015
Potsdam Der blinde Fleck im Leben des Mentors - Maler Hubert Globisch war in der NSDAP

Muss der Lebenslauf des Künstlers und Kunstpädagogen Hubert Globisch neu geschrieben werden? Der Maler  hat Generationen von Potsdamer Künstlern geprägt. Nun wird bekannt: Er war in der NSDAP. Diese Nachricht kommt für alle überraschend. Sein Biograf glaubt aber, dass es da eine Vorgschichte für den Eintritt in die Partei gab.

13.02.2015
Potsdam Vom 16. bis 22. Februar - Verkehrsprognose für Potsdam

In der Woche vom 16. bis 22. Februar gibt es das volle Programm auf Potsdams Straßen: halbseitig gesperrte Straßen, Vollsperrungen, Staugefahr, ein Tempolimit, mobile Ampeln und die Verlängerung einer Baustelle bis zum Sommer. Kurz: alles so wie immer. Wir wünschen dennoch "Gute Fahrt"!

13.02.2015
Polizei Potsdam: Polizeibericht vom 13. Februar - Mit Laserpointer Lokführer geblendet

+++ Brandenburger Vorstadt: Obwohl der Lokführer geblendet wurde, konnte er ganz gut erkennen, woher die Attacke kam +++ Innenstadt: Man sieht sich immer zwei Mal - in diesem Fall hätten beide Seiten wohl lieber drauf verzichtet +++ Innenstadt: Das Verkaufspersonal hatte die Ladendiebin im Auge und reagierte entsprechend am Ausgang +++

13.02.2015