Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Krisengipfel in der Alten Brauerei
Lokales Potsdam Krisengipfel in der Alten Brauerei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 03.02.2014
Alte Brauerei in Po.tsdam
Alte Brauerei in Po.tsdam Quelle: Bernd Gartenschläger (Okt. 2013)
Anzeige

Die Terraplan Grundstücksentwicklungsgesellschaft will in der Brauerei in der Einsteinstraße 50 Eigentumswohnungen schaffen. Die bisherigen Nutzer müssen den Plänen weichen. Mit Terraplan-Geschäftsführer Erik Roßnagel hatte man für alle Mietparteien den 30. April als Kündigungsdatum festgelegt, erklärte Gordon Burrmann von der Band „Step into the Hellgarden“. Stattdessen verlangt der Vermieter nun aber, einige der Räume bereits zum 28. Februar zu verlassen. Burrmann betreibt gemeinsam mit Vico Grottschreiber das Projekt „Bändbreite“ und gab anderen Bands die Möglichkeit, am Leipziger Dreieck zu proben.

Fotograf und Musiker Vico Grottschreiber fragte bei Erik Roßnagel nach. Dieser habe eingeräumt, dass bei dem Datum ein Fehler vorliege und er dies überprüfen müsse. Eventuell doch bis Ende April in der Brauerei bleiben zu dürfen, scheint aber auch nur ein schwacher Trost für die Künstler zu sein. „Es gibt in Potsdam für uns keinen Platz mehr“, bringt Burrmann das große Problem auf den Punkt. Ateliers und Proberäume werden geschlossen oder seien vollkommen überfüllt.

Für Kreative sei es schwer einen Platz zu finden, sagte Christian Näthe von der Band „Hasenscheisse“. „Durch Künstler wird eine Athmosphäre in der Stadt geschaffen“, so Näthe. Mit Verlust der Kunst ginge auch ein Teil der Attraktivität der Landeshauptstadt verloren. Sang und klanglos wolle man aber nicht untergehen, darüber ist sich die Gruppe einig. Es gelte der Gesellschaft zu zeigen, was sie verliert.

fms

Potsdam Babelsberger Regie-Studentin auf der Berlinale - Anderswo ist es nicht besser
03.02.2014
Potsdam Rohrbruch in der Waldstadt II - 10.000 Wohnungen ohne Warmwasser
03.02.2014
Potsdam Lonny Fischer war Trümmerfrau in Potsdam - Steineklopfen an der Stadtschloss-Ruine
04.02.2014