Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam „Lernort“ Garnisonkirche öffnet
Lokales Potsdam

Potsdam: „Lernort“ Garnisonkirche öffnet

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:45 31.08.2020
Am Bauzaun der Garnisonkirche hängen derzeit Plakate der Kampagne „Liebe tut der Seele gut - Hass schadet der Seele“ aus dem Kirchenkreis Berlin-Stadtmitte. Quelle: privat
Anzeige
Innenstadt

Die Martin-Niemöller-Stiftung und die Universität Kassel haben mit mehreren Potsdamer Initiativen direkt am historischen Standort der Garnisonkirche einen „Lernort“ eingerichtet, der „kontinuierlich über die Geschichte des Ortes aufklären und über die oft verschwiegenen und verdrängten Dimensionen dieser Kirche sowie des Wiederaufbauprojekts informieren wird“. Die Eröffnung ist für Samstag, 5. September, im Kunst- und Kreativhaus Rechenzentrum in der Dortustraße vorgesehen, und zwar ab 19 Uhr.

Es geht um den Glockenturm

Der Lernort widmet sich in seiner ersten „Ausgabe“ den rechtsradikalen Einschreibungen in das in den 1980er Jahren initiierte Wiederaufbauprojekt des Garnisonkirchturms. Dem liegt eine einjährige Forschung in einer Reihe von Archiven zu Grunde, die auch die Hintergründe des umstrittenen Iserlohner Glockenspiels erhellt, das im September 2019 nach 28-jährigem Betrieb auf Grund seiner rechtsradikalen Inschriften von der Stadt Potsdam abgestellt wurde.

Von MAZonline