Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Kein Termin für die Kfz-Zulassung: Mann rastet aus und prügelt sich mit Sicherheitsmitarbeiter
Lokales Potsdam

Potsdam: Mann bekommt keinen Termin für die Kfz-Zulassung und beginnt Prügelei

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:11 17.07.2020
In der KFZ-Zulassungsstelle der Stadt Potsdam sind die Termine nach dem Corona-Lockdown besonders rar. Quelle: dpa
Anzeige
Innenstadt

Kein Termin für die Kfz-Zulassung, kein Termin für die Passverlängerung – der Frust der Potsdamer ist seit Wochen groß. Es heißt leichthin, man müsse sich nach dem Corona-Lockdown mehr denn je um einen Termin prügeln – jetzt platzte einem Mann tatsächlich der Kragen. Der Unbekannte rastete am Donnerstagnachmittag in der Zulassungsstelle in der Helene-Lange-Straße aus und wurde handgreiflich.

Nach Angaben eines Sicherheitsmitarbeiters (26) echauffierte sich der Mann zunächst darüber, dass er keinen Termin erhalten habe. Es sei daraufhin zu einem Wortgefecht zwischen den beiden Männern gekommen – der Gast sei dann aufgefordert worden, das Gebäude zu verlassen. Doch er blieb – und ging drohend auf den Sicherheitsmann zu und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht, was der Geschädigte seinerseits erwiderte.

Anzeige

Der Angreifer soll einen Schlagring bei sich gehabt, aber nicht benutzt haben. Er verließ die Zulassungsstelle in unbekannte Richtung. Polizeibeamte nahmen Strafanzeigen wegen des Verdachts der Körperverletzung und wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz auf. Der Sicherheitsmann wurde durch den Faustschlag leicht verletzt, benötigte jedoch keine medizinische Versorgung. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Von MAZonline