Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Notoperation nach Schlägerei am Platz der Einheit
Lokales Potsdam Notoperation nach Schlägerei am Platz der Einheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 30.04.2018
Quelle: Symbolbild
Anzeige
Potsdam

Am Samstagabend gegen 20:50 Uhr kam es am Platz der Einheit an der Tramhaltestelle auf der Friedrich-Ebert-Straße aus bisher ungeklärter Ursache zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung zwischen zwei männlichen Personen.

Die Schlägerei endete brutal. Einer der beiden Kontrahenten, ein 32-jähriger Mann aus Syrien, wurde so schwer verletzt, dass er in einem Krankenhaus notoperiert werden musste.

Anzeige

Personenbeschreibung

Der unbekannte flüchtige Täter wird wie folgt beschrieben:

– ausländisch (vermeintlich arabisch)

– etwa 185 - 190 cm groß

– kräftige Statur

– mittellange schwarze Haare

– graues T-Shirt mit Applikationen auf der Brust

– um die 20 Jahre alt

Polizei bittet um Hinweise

Die Polizei fragt, wer hat die geschilderte Tat beobachtet und kann Angaben zum Tathergang und zur Identität oder Aufenthaltsort des unbekannten Mannes machen.

Zeugen können sich an die Polizeiinspektion Potsdam unter der Rufnummer: 0331 5508-0 oder jede andere Polizeidienststelle des Landes Brandenburg wenden.

Hinweise gerne auch per E-Mail an: hinweis.pdwest@polizei.brandenburg.de senden oder unser Hinweisformular im Bürgerportal nutzen. Dieses finden Sie unter: www.polizei.brandenburg.de.

Von MAZonline

Potsdam Exhibitionistische Handlung - Mann hat Sex mit Auto
30.04.2018