Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdams ÖPNV unter den Top Ten
Lokales Potsdam Potsdams ÖPNV unter den Top Ten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:53 17.10.2019
Straßenbahn in Potsdam, hier die Linie 96 Quelle: Bernd Gartenschläger
Potsdam

Der Öffentliche Personennahverkehr in Potsdam gehört zu den effizientesten in Deutschland. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Holidu. Die Suchmaschine für Ferienhäuser hatte den Nahverkehr in 54 Großstädten ausgewertet.

Hierzu wurden Städte mit mehr als 150.000 Einwohnern nach zwei Kategorien bewertet. Unter Kategorie 1 wurde die durchschnittliche Fahrtzeit innerhalb der Stadt mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Minuten pro Kilometer) ermittelt. Kategorie 2 befasste sich mit dem prozentualen Anteil an Fußwegen an den zurückgelegten Entfernungen. Anschließend wurden die beiden Kategorien miteinander verrechnet.

Potsdam erreicht 9,1 Punkte

In der Landeshauptstadt werden für einen Kilometer mehr als sieben Minuten benötigt. 21 Prozent davon sind nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln machbar.  Somit erreicht Potsdam eine Punktzahl von 9,10. Damit steht die Stadt nach Stuttgart (9,86 Punkte), Oldenburg (9,57 Punkte), Hannover (9,29 Punkte) und Bochum (9,28 Punkte) bundesweit an sechster Stelle.

Varietät an Verkehrsmitteln und faire Preise

Die Macher der Studie bemerkten außerdem positiv an, dass Potsdam nicht nur über Straßenbahnen und Busse verfügt. Auch die Fähre zwischen Potsdam-West und Hermannswerder wird als Verkehrsmittel genannt. Nicht nur das: Die historische Straßenbahn, die zu Nostalgie-Fahrten einlädt, findet Erwähnung. Und noch eine Sache läuft in Potsdam außergewöhnlich gut: Die Tagestickets für den Nahverkehr seien mit „Abstand“ die billigsten im Vergleich zu den anderen Städten im Ranking.

Die Fähre zwischen Potsdam-West und Hermannswerder. Quelle: Varvara Smirnova

Für die Studie hat das Portal Holidu auf Basis von Google-Daten den Nahverkehr ausgewertet. 54 deutsche Großstädte mit mehr als 150.000 Einwohnern wurden miteinander verglichen. Pro Stadt wertete die Suchmaschine für Ferienhäuser 15 Fahrten aus, die alle am 7. Oktober 2019 um 8.30 begannen. Nur Fahrten innerhalb der Stadt wurden berücksichtigt. Dabei wurden immer größer werdende Kreise um die Innenstadt gezogen.

Je kürzer die Dauer für einen Kilometer (Kategorie 1) und je geringer der prozentuale Anteil der Fußwege (Kategorie 2), desto höher fiel die Punktzahl aus. Dabei wurde Kategorie 1 mehr Gewicht zugesprochen als Kategorie 2. Erstere wurde mit 70% gewichtet, Zweitere hingegen mit 30%. Die Begründung: Es sei ein essentielles Kriterium für einen ausgebauten Nahverkehr, nicht zu Fuß gehen zu müssen.

Von Johanna Apel

Für die MAZ-Serie „Stadtmacher“ haben wir den Feuerbestatter Thomas Feierabend im Krematorium in Potsdam besucht. Mit mehr als 200 Leichen hat er es im Monat zu tun. Die MAZ hat ihn im Krematorium in Potsdam besucht.

17.10.2019

Die Waldstadt-Bürgerinitiative sucht für eine Dokumentation zum 40. Jubiläum noch weitere Fotografien und Geschichten aus den ersten Jahren des DDR-Neubauviertels im Potsdamer Süden.

17.10.2019
Potsdam Verschwundene Britney in Potsdam - Polizei bricht Suche nach vermisstem Mädchen ab

Die Potsdamer Polizei hat die Suche nach der 15-jährigen Britney abgebrochen, die am Mittwoch vermisst gemeldet wurde. Am Ufer der Neuen Fahrt wurden ihre Sachen und ein Brief gefunden.

22.10.2019