Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Live-Übertragung zur Polizei: Raddieb auf Beuteschau
Lokales Potsdam

Potsdam: Polizei beobachtet Fahrrdieb per Überwachungskamera

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:49 19.07.2020
Fahrräder vor dem Potsdamer Hauptbahnhof.
Fahrräder vor dem Potsdamer Hauptbahnhof. Quelle: Friedrich Bungert
Anzeige
Potsdam

Per Videoüberwachung hat die Polizei einen Fahrraddieb am Potsdamer Hauptbahnhof auf frischer Tat ertappt und aufhalten können. Beamte des Innendienstes der Polizeiinspektion Potsdam hatten am frühen Samstagmorgen gegen 4.20 Uhr am Überwachungsplatz der rund um den Hauptbahnhof installierten Kameras einen Verdächtigen beobachtet. Der Mann prüfte an der Babelsberger Straße offenbar, welche Fahrräder angeschlossen waren – und welche nicht.

Damenrad war nicht angeschlossen

Die Polizisten, die daraufhin zum Bahnhof geschickt wurden, trafen den Verdächtigen dort noch an – der 39-Jährige führte zu diesem Zeitpunkt ein Rad mit sich. Darauf angesprochen, räumte er ein, das Fahrrad direkt zuvor am Bahnhof gestohlen zu haben. Das Damenrad war nicht angeschlossen gewesen – die Polizisten stellten es sicher.

Der Beschuldigte wurde vor Ort entlassen. Die Beamten erstatteten eine Strafanzeige wegen des Diebstahls des besagten Fahrrades.

Von MAZonline

19.07.2020
Wohngemeinschaft für junge Behinderte - Potsdam unterstützt Standortsuche für besondere WG
19.07.2020
Verkehrsprognose vom 20. bis 26. Juli - Hier müssen Autofahrer in Potsdam mit Stau rechnen
20.07.2020