Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Polizei erwischt Frau beim Fahren ohne Führerschein
Lokales Potsdam Polizei erwischt Frau beim Fahren ohne Führerschein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:12 10.02.2020
, Quelle: dpa
Anzeige
Am Stern

Wer keinen Führerschein hat, soll das Auto besser stehen lassen. Das wurde einer Kraftfahrerin am späten Sonntagabend Am Stern in Potsdam noch einmal von der Polizei verdeutlicht.

Die Polizei führte am Sonntag kurz vor 23 Uhr eine Verkehrskontrolle in der Galileistraße durch. Die Beamten zogen dabei eine 41 Jahre alte Fahrerin aus dem Verkehr. Denn sie konnte keinen gültigen Führerschein vorweisen. Die Weiterfahrt wurde untersagt, sodass sie ihr Auto stehen lassen musste. Ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet.

Anzeige

Von MAZonline

Das städtische Ernst-von-Bergmann-Klinikum hat einen zweiten Patienten mit dem Verdacht auf das neuartige und hoch ansteckende Coronavirus versorgt. Das bestätigten jetzt die Landeshauptstadt Potsdam und das Brandenburgische Gesundheitsministerium.

10.02.2020

Wieland Niekisch (CDU) nennt den Vorschlag der Grünen-Stadtverordneten Saskia Hüneke zum Rechenzentrum einen „Holzweg“. Er fürchtet um den Kompromiss zum Kreativquartier und die Wiederherstellung des Stadtkanals, wenn es einen Neubau des Rechenzentrums geben sollte.

10.02.2020

Die Turnhalle der Gesamtschule Am Schilfhof ist wegen Schimmelbefall geschlossen. Die Schule weicht auf drei Sporthallen aus. Das wirkt sich auch auf die Sportvereine Vereine Fortuna Babelsberg und FSV 74 Babelsberg aus.

10.02.2020