Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Polizei registriert zahlreiche Drogendelikte am Wochenende
Lokales Potsdam

Potsdam: Polizei registriert zahlreiche Drogendelikte am Wochenende

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:14 09.05.2021
Eine Person absolviert einen Alkoholtest (Symbolfoto).
Eine Person absolviert einen Alkoholtest (Symbolfoto). Quelle: imago stock&people via www.imago-images.de
Anzeige
Potsdam

Bei Kontrollen hat die Potsdamer Polizei am Wochenende mehrere Drogendelikte festgestellt.

Am Sonnabend beobachteten Beamte beispielsweise in Golm ein 16-Jährigen und eine 17-Jährige, „wie sienach Geldübergabe ein verdächtiges Tütchen an einen Dritten übergaben“. Die beiden wurden ihren Eltern übergeben, das mitgeführte Cannabis stellte die Polizei sicher.

Polizeikontrolle: Geklautes Fahrrad dabei

In Babelsberg-Süd kontrollierte die Polizei einen 39-jährigen Fahrradfahrer. Es stellte sich heraus, dass er in zwei kleinen Gefäßen Speed dabei hatte. Bei der Überprüfung des Mountainbikes stellte sich heraus, dass das Fahrrad bereits 2015 bei einem Einbruch gestohlen worden war. Er habe es einem Bekannten abgekauft, gab der Mann zu Protokoll. Das Fahrrad und die Drogen wurden sichergestellt. Der Mann wird wegen beider Delikte angezeigt.

Am frühen Samstagmorgen fiel Polizisten in der historischen Innenstadt ein weiterer Radfahrer auf. Der 19-Jährige war laut Schnelltest mit 1,75 Promille auf seinem Fahrrad unterwegs. Im Ernst-von-Bergmann-Klinikum wurde ihm für die Strafanzeige Blut entnommen.

Wenig später fiel der Fahrer eines E-Rollers in der Brandenburger Vorstadt auf. Der 20 Jahrealte Potsdamer wurde positiv auf Cannabis und Amphetamine getestet. Auch hier wurde eineBlutprobe entnommen und eine Strafanzeige gestellt.

Am Sonntagmorgen kontrollierten Polizisten im Schlaatz denjungen Fahrer eines E-Rollers. EinDrogenvortest zeigte ein positives Ergebnis auf Cannabis. Auch diesem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt und eine Strafanzeige gestellt.

Von MAZonline/pede