Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Randalierer im Park Sanssouci zerschlägt Scheiben, stößt Vasen um und stürzt nackt vom Dach der Orangerie
Lokales Potsdam

Potsdam: Randalierer im Park Sanssouci verursacht hohen Schaden und stürzt nackt vom Orangerie-Dach

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:28 07.07.2021
Am Orangerieschloss im Park Sanssouci wütete in der Nacht ein junger Mann. Er schmiss Scheiben ein und stürzte Vasen um.
Am Orangerieschloss im Park Sanssouci wütete in der Nacht ein junger Mann. Er schmiss Scheiben ein und stürzte Vasen um. Quelle: Sarah Kugler
Anzeige
Sanssouci

Am späten Dienstagabend um kurz nach 23.30 Uhr verständigte eine Frau die Polizei darüber, dass sie verdächtige Geräusche im Bereich der Orangerie im Park Sanssouci in Potsdam gehört habe. Kurze Zeit später meldete der Wachschutz der Schlösserstiftung eine eingeschlagene Scheibe im Bereich „Neue Kammern“ – nur wenige Meer von Schloss Sanssouci entfernt.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die Polizei überprüfte währenddessen den Hinweis der Zeugin an der Orangerie. Die Beamten bemerkten tatsächlich eine kaputte Scheibe und hörten laute Geräusche aus dem Innern des Gebäudes. Drinnen wütete ein junger Mann, der schließlich aufs Dach des Orangerieschlosses kletterte. Oben angekommen, hatte sich seine Tobsucht jedoch nicht gelegt. Der 23-Jährige begann mehrere massive Vasen und Schalen vom Dach zu stoßen. Die Beamten riefen die Feuerwehr zu Hilfe, um mit mittels einer Drehleiter zu dem jungen Mann zu gelangen.

Eingeschlagene Scheiben an der Vorderseite der Orangerie im Park Sanssouci Quelle: Sarah Kugler

Randalierer stürzt mehrere Meter tief vom Dach der Orangerie

Als sie schließlich auf Höhe des Daches waren und mit dem Mann, der sich in der Zwischenzeit vollständig ausgezogen hatte, Kontakt aufnehmen wollten, „ließ sich dieser plötzlich unvermittelt vom Dach der Orangerie fallen und stürzte mehrere Meter tief“, berichtete die Polizei am Mittwochmittag. Bei dem Sturz verletzte sich der Mann aus dem Landkreis Teltow-Fläming schwer und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Rückseite der Neuen Kammern im Park Sanssouci Quelle: Sarah Kugler

Nicht nur die Orangerie und die Neuem Kammern betroffen

Die Polizei ermittelt wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung im Bereich der „Orangerie“, der „Neuen Kammern“ sowie des „Keith-Hauses“, denn auch dort wurde in der vergangenen Nacht eine zerstörte Scheibe festgestellt. Es entstand hoher Sachschaden. Die Polizei geht davon aus, dass der Schaden mehrere Hunderttausend Euro betragen könnte. Die Schlösserstiftung erklärte, dass über die genaue Höhe des entstandenen Schadens noch keine Auskunft gegeben werden könne.

Vorderseite des „Keith-Hauses“ – am Affengang gelegen geht der langgestreckte Garten in Richtung Park Sanssouci. Quelle: Hajo von Cölln

Wie die Polizei darüber hinaus mitteilte, wird derzeit geprüft, ob der Mann bereits am Abend davor auffällig wurde. Die Polizei war gegen 21.30 Uhr wegen eines nackten Mannes zu einem Friedhof in die Puschkinallee in Potsdam gerufen worden, der jedoch rechtzeitig flüchtete.

Den letzten großen Schaden aufgrund von Vandalismus im Park Sanssouci ist gerade mal ein halbes Jahr her. Ende Januar 2021 zerschlugen Unbekannten 30 bis 40 Scheiben der Gewächshäuser auf den Weinbergterrassen unterhalb des Schlosses Sanssouci gewütet.

Von MAZonline

Denkmalpflege in Potsdam - Bastion am Schillerplatz bekommt Geländer
07.07.2021
Ortsbeiräte in Potsdam - Potsdam plant Regelwerk für Nordgemeinden
07.07.2021
07.07.2021