Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Asphalt für Tram-Trasse in Potsdam
Lokales Potsdam Asphalt für Tram-Trasse in Potsdam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:29 18.02.2014
Kaputte Tram-Trasse rund um den neuen Landtag in Potsdams Mitte. Quelle: MAZonline
Anzeige
Potsdam

Wann die schadhafte Tram-Trasse vor dem Landtagsschloss repariert werden kann, ist nach Auskunft des Sanierungsträgers noch nicht absehbar. "Derzeit laufen Gespräche mit der verantwortlichen Versicherung, die als Ziel die Klärung der Frage haben, ob ein Versicherungsfall vorliegt", sagte Sprecher Sebastian Scholze der MAZ.

"Ein Beginn der Arbeiten kann erst nach dem Ende dieser Gespräche festgelegt werden." Der beschädigte Bereich reicht laut Scholze von der Einmündung der Humboldtstraße bis zur Schlossstraße, ist also etwa 150 Meter lang. Die auszutauschende Pflasterfläche ist rund 1700 Quadratmeter groß. "Derzeit wird geprüft, ob die Neugestaltung der Trasse mit Asphalt ein Fall für die Versicherung ist, die der Sanierungsträger für alle am Projekt Lange Brücke beteiligten Planungs- und Baufirmen abgeschlossen hatte. Wenn der Versicherungsfall eintreten würde, würden die Kosten von der Versicherung übernommen werden", so Scholze.

Anzeige

Der Grund für die Beschädigungen an der Trasse ist laut Scholze offenbar die hohe Belastung an der Stelle. Es gebe innerhalb der Stadt keinen Bereich, der stärker vom Busverkehr betroffen sei. " Durch die Kurven- und Gefällesituation wirken erhebliche Kräfte auf Trasse und Gleisbett. Dazu kommen witterungsbedingten Spannungen der Gleise." Andere Steine zu verlegen, sei aber nicht sinnvoll, so Scholze. "Die Schäden gab es weniger wegen des Materials, vielmehr war die Bauweise das Problem."

Der Sanierungsträger hat sich jetzt für Asphalt entschieden. "Durch eine Gestaltung ohne Fugen, wie sie beim Verlegen von Asphalt natürlich gegeben ist, wird die Stabilität des verbauten Belags erhöht", so Scholze. Optisch soll der neue Belag an die Umgebung angepasst werden. "Asphalt gibt es in ganz unterschiedlichen Farbgebungen und Strukturen." Der Sanierungsträger werde prüfen, inwieweit die Farbgebung an die Gestaltung der Potsdamer Mitte angepasst werden kann.

Von Rainer Schüler und Jürgen Stich

Polizei Potsdam: Polizeibericht vom 18. Februar - Sprayer auf frischer Tat erwischt
18.02.2014
Potsdam Spezialkran birgt Unfallauto auf der Jägerallee in Potsdam - Betonmischer kracht auf Bürgersteig
18.02.2014
Potsdam Wiederaufbau-Gegner strebt Unterschriftensammlung an - Initiative gegen Garnisonkirche stößt auf Kritik
18.02.2014