Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Hollywood-Star Liam Neeson kommt nach Babelsberg
Lokales Potsdam

Potsdam "Retribution" ist nächste Hollywood-Produktion in den Filmstudios Babelsberg-Liam Neeson

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:41 01.07.2021
Der Eingang zum Filmstudio Babelsberg in Potsdam – Liam Neeson soll dort bald drehen.
Der Eingang zum Filmstudio Babelsberg in Potsdam – Liam Neeson soll dort bald drehen. Quelle: Sascha Steinach/Imago
Anzeige
Babelsberg

Das Studio Babelsberg kann sich nach „John Wick 4“ auf die nächste Hollywood-Produktion in seinen Ateliers und einen weiteren Schauspieler-Superstar freuen. Der Actionfilm „Retribution“ mit Liam Neeson („96 Hours“, „Schindlers Liste“) wird in Babelsberg gedreht. Das geht aus den neuesten Förderentscheidungen des Medienboards Berlin-Brandenburg hervor. „Retribution“ erhält 600.000 Euro Produktionsförderung vom Medienboard.

Liam Neeson attends a premiere for "Mark Felt: The Man Who Brought Down The White House" on day 5 of the Toronto International Film Festival at the Ryerson Theatre on Monday, Sept. 11, 2017, in Toronto. (Photo by Arthur Mola/Invision/AP) Quelle: Arthur Mola

Liam Neeson jagt durch Berlin

Bei dem Film des Regisseurs Nimród Antal handelt es sich um ein Remake des spanischen Thrillers „Anrufer unbekannt“ aus dem Jahr 2015. Liam Neeson spielt einen in Berlin lebenden Banker, der seine Kinder zur Schule fährt und im Auto einen Anruf von einem Unbekannten bekommt: Im wird gesagt, dass im Auto eine Bombe versteckt sei. Wenn er nicht binnen kürzester Zeit eine große Summe Geld beschafft, wird diese explodieren. Ein Rennen gegen die Zeit durch die deutsche Hauptstadt beginnt. Für Liam Neeson ist es eine Rückkehr in die Filmstadt Potsdam. Er hat bereits 2010 für „Unknown Identity“ in Babelsberg gedreht.

2010 drehte Neeson in Potsdam „Unknown Identity“. Eine Szene entstand im Foyer der Filmuniversität. Quelle: Bernd Gartenschläger

Vampirfilm mit „Game of Thrones“-Star Liam Cunningham

Das Medienboard hat in seiner neuesten Förderrunde insgesamt 4,7 Millionen Euro an Serien und Filme, sowie zur Drehbuchentwicklung vergeben. Auch eine zweite internationale Großproduktion im Studio Babelsberg wird gefördert: Der Horrorfilm „The Last Voyage Of The Demeter“ des Regisseurs Nimród Antal erhält ebenfalls 600.000 Euro.

Liam Cunningham, der in der Serie "Game of Thrones" den Ritter „Ser Davos Seaworth“ spielte, dreht seit kurzem in Babelsberg. Quelle: A3537/_Marijan Murat

 

 In dem Film geht es um die Reise eines Schiffes, das den Vampir Dracula aus Transsylvanien nach London bringt. Der spanische Schauspieler Javier Botet („Es“) schlüpft in die Rolle des Vampirs, den Kapitän der „Demeter“ spielt „Game of Thrones“-Star Liam Cunningham. Nach Angaben des amerikanischen Filmportals hollywoodreporter.com begannen die Dreharbeiten in Berlin und Babelsberg bereits in dieser Woche. Sie werden später auf Malta fortgesetzt.

Von Peter Degener