Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Warum die Turnhalle im Luftschiffhafen so lange auf sich warten lässt
Lokales Potsdam Warum die Turnhalle im Luftschiffhafen so lange auf sich warten lässt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:28 14.08.2019
Baustelle für die neue Geräteturnhalle im Mai 2018. Quelle: Bernd Gartenschläger
Potsdam West

Der Bau einer neuen Geräteturnhalle auf dem Gelände des Sportparks Luftschiffhafen liegt im Zeitplan. Auf Anfrage des CDU-Landtagsabgeordneten Steeven Bretz erklärt das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur: „Gemäß aktuellem Zeitplan ist die Übergabe der Geräteturnhalle im Mai 2020 geplant, wie beim Richtfestes verkündet wurde.“

Zuvor hatte es laut Bretzmehrjährige Verzögerungen“ gegeben, als Gründe nennt das Ministerium den „intensiven Abstimmungsprozess mit den genehmigenden Behörden“, insbesondere „mit der Unteren Denkmalbehörde der Stadt Potsdam“. Auch die Kosten sind deutlich gestiegen. Die Gründe: „Im Erdreich wurde entsorgungspflichtiger Bauschutt vorgefunden“, Zusatzkosten: 150.000 Euro.“ Außerdem seien die Baukosten“aufgrund der Marktlage“ deutlich gestiegen.

Studenten sollen die Halle nutzen

Hauptnutzer der Gerätehalle soll die Universität sein. „Vertragliche Vereinbarungen für die neue Geräteturnhalle am Sportpark Luftschiffhafen zwischen der Universität und Luftschiffhafen GmbH sind in Abstimmung“, erklärt das Ministerium.

Abgeordneter Bretz bezweifelt, dass die Halle tatsächlich pünktlich fertig wird. Immerhin gebe es laut Ministerium noch „offene Vergabeverfahren für noch nicht beauftragte Bauleistungen“. Skeptisch ist er zudem mit Blick auf die Kosten, erwartet bis zum Abschluss weitere Kostensteigerungen.

****

Lesen Sie auch:

>>>Turnhalle im Luftschiffhafen wird erst 2020 fertig

>>>Richtfest für Geräteturnhalle der Uni

>>>Baustopp bei der Geräteturnhalle am Luftschiffhafen

Von MAZonline

Potsdams Politiker persönlich - Wann haben Sie zuletzt geweint, Herr Heuer?

Als Politiker stehen sie häufig in der Öffentlichkeit. Doch wer sind die Menschen, die für die Potsdamer Entscheidungen treffen? Die MAZ stellt die neuen Stadtverordneten vor – mit einem ganz persönlichen Fragebogen. Teil 1: Peter Heuer, SPD, Stadtpräsident

14.08.2019

Woche für Woche karikiert Jörg Hafemeister die Potsdamer Lokalpolitik. Jeden Mittwoch haben seine Werke einen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Die MAZ hat einige seiner Arbeiten in einer Bildergalerie zusammengetragen.

14.08.2019
Ausbildung für Pflegeberufe - Neue Pflegeschule auf Hermannswerder

30 Millionen soll Standort für generalistische Ausbildung kosten – drei Partner stemmen Großprojekt

13.08.2019