Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Baustart für neues Tierheim in Potsdam
Lokales Potsdam Baustart für neues Tierheim in Potsdam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:58 24.12.2014
Quelle: Bernd Gartenschläger
Potsdam

Die Genehmigung zum Kauf des Tierheimgrundstücks an der Michendorfer Chaussee 144 ist erteilt worden. Es habe bereits eine „Schlüsselübergabe“ für das Gelände gegeben, so der Vorstand des Tierschutzvereins Potsdam. Für kommenden Samstag lädt der Verein interessierte Potsdamer zur Besichtigung des Areals ein, am Sonntag soll es einen „etwas anderen ersten Spatenstich“ geben. „Hierzu laden wir alle Tierfreunde ein, mit Kind und Kegel, und mit Spaten, Schaufeln, Schneeschippen, Straßenbesen und Schubkarren bewaffnet, zum Grundstück zu kommen. Wir wollen versuchen, gemeinsam einen Spatenstichrekord aufzustellen. Anschließend möchten wir dann das Grundstück in einer Gemeinschaftsaktion aus seinem Dornröschenschlaf erwecken“, heißt es in der Mitteilung des Vereins.

Bereits im November hatte der Tierschutzverein den Kaufvertrag für das Grundstück an der Michendorfer Chaussee unterschrieben. Dies bedeutete das Ende einer jahrelangen Hängepartie rund um einen Tierheim-Standort. Verkäufer war die Landeshauptstadt. Vorangegangen war ein monatelanges Gezerre um die Vertragskonditionen. Auf dem Areal sollen eine Tierbetreuungseinrichtung und ein Tierheim gebaut werden.

Seit 2007 hat Potsdam kein eigenes Tierheim mehr. Damals wurde der Standort an der Forststraße geschlossen. Zwischenzeitlich mussten die Fund- und Verwahrtiere wahre Odysseen absolvieren. Zuerst ging es für sie in den Landkreis Oberhavel. In den vergangenen Jahren erfolgte die Unterbringung im Pfötchenhotel Beelitz. Zuletzt wurde nun ein einjähriger Betreuungvertrag mit dem Tierheim in Zossen ausgehandelt. 2012 beschlossen die Stadtverordneten, das sogenannte Sago-Gelände an der Michendorfer Chaussee für den Bau eines Tierheims auszuschreiben. Dort hatte bis 2002 das erste Potsdamer Asylbewerberheim gestanden, davor dienten die Gebäude der Ausbildung von DDR-Grenzhunden.

Hinweis: Treffpunkt am Samstag, 27. Dezember, um 13 Uhr an der Michendorfer Chaussee 144. Spatenstich am Sonntag, 28. Dezember, um 11 Uhr. Infos: Tel. 0331/97 30 33

Brandenburg Günter Heidemann entwarf Kostüme für "Aschenbrödel" - "Weil der Film einfach schön ist"

Der Märchenfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" ist an Weihnachten Pflicht. Die zauberhaften Kostüme des Kultfilms hat der heute 83-jährige Günther Heidemann entworfen. Noch heute schwärmt der Potsdamer vom Film und den Dreharbeiten.

25.12.2014
Polizei Potsdam: Polizeibericht vom 23. Dezember - Starbucks-Mitarbeiterin bespuckt

+++ Innenstadt: Erst gepöbelt, dann eine Mitarbeiterin bespuckt +++ Potsdam: Einbruch in Pkw +++ Stern: Einbruch in Fleischerei +++ Potsdam: Schmierfinken festgehalten +++ KLeinmachnow: Briefkasten aufgebrochen +++

23.12.2014
Potsdam MAZ-Weihnachtsaktion übertrifft alle Hoffnungen - Mehr als 22.000 Euro für die Spirellibande

Das Spendenziel wurde mehr als verdoppelt: 22.110 Euro sind bei der MAZ-Aktion für die Potsdamer "Spirellibande", die an Schulen kostenloses Frühstück ausliefert, zusammen gekommen. Mit etwas Glück kann noch eine siebte Schule in den Genuss gesunden Essens kommen.

23.12.2014