Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Stadt legt Plan für Krampnitz neu aus
Lokales Potsdam

Potsdam: Stadt legt Plan für Krampnitz neu aus

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 19.11.2020
Masterplan Krampnitz, Stand November 2020. Quelle: SHP Architekten
Anzeige
Potsdam

Die Stadtverwaltung hat den gestrigen MAZ-Bericht bestätigt, demzufolge sie sich entschieden hat, die Flächennutzungsplanänderung für Krampnitz erneut bekannt zu machen und auszulegen.

„Wir bedanken uns für den Hinweis, der zur Rechtssicherheit der Flächennutzungsplanänderung beiträgt“, so Bernd Rubelt, Beigeordneter für Stadtentwicklung, Bauen, Wirtschaft und Umwelt. „Um jeden Zweifel am formalen Vorgang auszuräumen, machen wir erneut bekannt und legen neu aus.“ Dem Stadtverordneten Andreas Menzel (BVB/Freie Wähler) war das Fehlen eines entscheidenden Blattes aufgefallen.

Anzeige

Die neue Auslegung wird im Amtsblatt der nächsten Woche bekannt gegeben. Sie findet vom 7. Dezember bis einschließlich 15. Januar statt. Alle bisher zur FNP-Änderung (14/17B) eingegangenen Stellungnahmen werden bei der Abwägung berücksichtigt und müssen nicht neu abgegeben werden.

Lesen Sie auch

Die Änderung des Flächennutzungsplans (14/17B) für den nördlichen Bereich von Krampnitz dient der Umsetzung der im April 2019 beschlossenen Masterplanung in Krampnitz. So werden die notwendigen baulichen Dichten neu festgelegt und die geplanten Grünbereiche wie der Zentralpark im Flächennutzungsplan verankert. Da mit dieser Flächennutzungsplanänderung parallel auch der Landschaftsplan geändert wird, hätte diese Unterlage bei der Öffentlichkeitsbeteiligung vom 19. Oktober bis 20. November mit bekanntgemacht und ausgelegt werden müssen.

Auf die in Krampnitz bereits laufenden Arbeiten wie den Rückbau von Gebäuden im ehemaligen Technikbereich sowie geplante Maßnahmen wie den Erschließungsbeginn und den Baustart an der ersten Krampnitzer Grundschule hat die erneute Öffentlichkeitsbeteiligung zur Änderung des Flächennutzungsplans keine Auswirkungen.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Von MAZonline