Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam ViP baut alle Ticketautomaten ab
Lokales Potsdam ViP baut alle Ticketautomaten ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 03.04.2014
Quelle: Bernd Gartenschläger
Potsdam

Der Verkehrsbetrieb Potsdam (ViP) hat am Mittwoch damit begonnen, seine insgesamt fünf Fahrkartenautomaten an den Haltestellen Hauptbahnhof, Johannes-Kepler-Platz, Rathaus Babelsberg, Luisenplatz und am Platz der Einheit abzubauen. Die stationären Geräte im Stadtzentrum werden entfernt, weil mittlerweile immer mehr Menschen, die in Potsdam mit dem öffentlichen Nahverkehr unterwegs sind, ihre Fahrkarten an den mobilen Automaten in den Bussen und Bahnen kaufen. Für knapp zwei Millionen Euro hatte die Verkehrsgesellschaft, die zu den Stadtwerken gehört, im August 2011 seine komplette Fahrzeugflotte mit den neuen Geräten ausgestattet.

Frage des Tages:

Sollte der ViP seine Ticketautomaten wieder aufstellen? Machen Sie mit bei unserer Umfrage!

Seitdem können Fahrgäste ihre Tickets sowohl mit Münzen und Scheinen als auch mit der Geldkarte direkt in den Bussen und Bahnen bezahlen. Die Automaten an den Haltestellen seien somit hinfällig geworden, sagte ViP-Sprecher Stefan Klotz gestern der MAZ. Die festen Ticketautomaten waren 2007 aufgestellt worden, weil in den Fahrzeugen der ViP seinerzeit nicht mit Geldscheinen bezahlt werden konnte.

Die Fahrkartenverkäufe an den Haltestellen sind mit der Einführung der mobilen Geräte deutlich zurückgegangen. 2013 wurden lediglich noch knapp ein Prozent aller verkauften Fahrausweise an den fünf stationären Automaten erworben. Der Rückgang des Ticketverkaufs ist laut ViP nicht der einzige Grund für den Abbau der Geräte. Die fest installierten Automaten seien in der Vergangenheit auch immer wieder dem Vandalismus zum Opfer gefallen, teilte Klotz mit.

„Die ViP ist überzeugt, dass der Rückbau der stationären Fahrausweisautomaten keine Nachteile für die Fahrgäste mit sich bringt“, sagte Klotz. Neben dem Kauf an den insgesamt 144 mobilen Automaten könnten die Kunden ihre Tickets weiterhin in den ViP-Kundenzentren oder in einer der 24 Verkaufsagenturen in der Stadt erwerben. Seit Herbst sind Fahrausweise der ViP auch mit dem Mobiltelefon abrufbar.

Von Josefine Sack

Potsdam Skulpturen im Park Sanssouci ohne Winter-Verkleidung - Friedrich lässt die Hüllen fallen

Rund 200 wertvolle Marmor-Figuren im Potsdamer Park Sanssouci sind bald wieder in voller Schönheit zu sehen. In den kommenden zwei Wochen werden sie von ihrer Verkleidung befreit, die sie im Winter zum Schutz vor der Witterung erhalten hatten.

02.04.2014
Potsdam Laien-Kapitäne für jede zweite Kollision verantwortlich - Auffällige Schiffe im Visier der Polizei

Die Lockerung der Führerscheinpflicht von fünf auf 15 PS beim Leihen von Booten macht sich in der Unfallbilanz der Polizei bemerkbar: Die Hälfte der 73 im Vorjahr auf den Gewässern in und um Potsdam registrierten Kollisionen geht auf das Konto von Charterboot-Entleihern. Auch Alkoholfahrten haben laut Polizei stark zugenommen.

01.04.2014
Potsdam Rentner soll für Telefonat bezahlen, das er nie geführt hat - Inkassofirma schüchtert Bürger ein

Als Dieter Prosser die Oktober-Rechnung 2013 der Deutschen Telekom bekommt, wird er stutzig. Er soll für ein Telefonat bezahlen, das er nie geführt hat. Er will sich nicht abzocken lassen, stellt Nachforschungen an. Doch die Lawine rollt, schon wenig später hagelt es Inkasso-Mahnungen. Nun greift Prosser zum letzten Mittel und erstattet Anzeige.

02.04.2014