Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Darüber spricht Potsdam am heutigen Dienstag
Lokales Potsdam

Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig. News und Termine für 24. August 2021.

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:36 24.08.2021
Die Immobilienbranche gibt Ausblick über die derzeitige Lage in Potsdam, die Pfeiler des Integrierten Stadtentwicklungskonzept werden ebenso vorgestellt, wie die Erweiterung der Dauerausstellung im Naturkundemuseum und Marc-Uwe Kling ist im Freiland zu Gast.
Die Immobilienbranche gibt Ausblick über die derzeitige Lage in Potsdam, die Pfeiler des Integrierten Stadtentwicklungskonzept werden ebenso vorgestellt, wie die Erweiterung der Dauerausstellung im Naturkundemuseum und Marc-Uwe Kling ist im Freiland zu Gast. Quelle: Soeren Stache/ dpa /MAZ
Anzeige
Potsdam

Guten Morgen! Der anhaltende Streik der Lokführer hat auch heute Auswirkungen auf den Zug- und Bahnverkehr in Potsdam. Vor allem im Berufsverkehr muss weiter mit starken Einschränkungen gerechnet werden. Beispielsweise verkehrt die S-Bahn-Linie S7 nicht bis nach Potsdam, stattdessen wird die S1 in Richtung Oranienburg im 20-Minuten-Takt eingesetzt und auch die Regionalzüge werden fahren – nur nicht im gewohnten Takt. Bitte auf die Anzeigen im Bahnhof achten, auch wenn auf die dortigen Ankündigungen nimmt 100 Prozent Verlass ist, wie wir seit gestern wissen.

Die aktuelle Corona-Lage in Potsdam

Ungewohnt stabil war dagegen der Blick auf die Corona-Zahlen: Vier Tage lang schien Potsdams Sieben-Tage-Inzidenz eingefroren: 33,3 lautete der Inzidenz-Wert von Freitag bis Montag. Mit insgesamt 16 Neuinfektionen knüpfte das vergangene Woche fast an die Werte wie zu Pfingsten an. Wir werden heute Morgen sehen, wie aussagekräftig die bestätigten 0 Neuinfektionen vom gestrigen Montag sind. Diese Nullnummer hatten wir auch an den vergangenen Montagen zuvor, bevor uns die bestätigten positiven Testergebnisse vom folgenden Dienstag jeweils in den Corona-Alltag zurückholten. Sobald es aktuelle Zahlen gibt, sind diese wie immer im MAZ-Corona-Newsblog für Potsdam zu finden.

News und Termine

Dauerausstellung wird erweitert: Das Naturkundemuseum Potsdam ist seit dem 14. November 2001 ein eigenständiges Museum. Seitdem geben zahlreichen Exponate Einblicke in die Artenvielfalt von Insekten, Fischen, Vögeln und Säugetieren des Landes Brandenburg. Die Präparate sind einzigartig und preisgekrönt. Heute wird Jobst Pfaender, Direktor des Naturkundemuseums Potsdam, gemeinsam mit Ina Pokorny, Kuratorin und wissenschaftliche Mitarbeiterin im Naturkundemuseum Potsdam, und Christian Blumenstein, Präparator und Ko-Kurator im Naturkundemuseum Potsdam, den neuen Teil der Dauerausstellung „Tierwelt Brandenburgs“ vorstellen. Die Ausstellung verdeutlicht Entwicklungen in der Artenvielfalt Brandenburgs und gibt einen Einblick in die aktuelle biologische Vielfalt.

Mobiles Impfangebot: Nach der „Langem Nacht des Impfens“ mit kosten Cocktails am Wochenende in der Metropolis-Halle in Babelsberg gibt es auch heute wieder ein mobiles Impfangebot. Am Bürgerhaus am Schlaatz werden heute von 13 Uhr bis 18 Uhr Erstimpfungen mit – je nach tagesaktueller Verfügbarkeit – Biontech oder Moderna durchgeführt. Zudem werden zwischen 8 Uhr und 16 Uhr auch Erstimpfungen (Biontech oder Moderna) in der Metropolishalle in Babelsberg sowie zwischen 12.30 Uhr und 17 Uhr am Ernst-von-Bergmann-Klinikum (Biontech) durchgeführt. Die Impfangebote richten sich an alle „Impfinteressenten ab 16 Jahren (ab 12 Jahren mit Erziehungsberechtigtem)“. Bei den Impfungen müssen die Versichertenkarte, ein Ausweis sowie der Impfausweis vorgelegt werden; bei Kindern unter 18 Jahren ist zudem eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten notwendig. Alle Informationen unter www.potsdam.de/impfen.

Die Stadt von morgen: Fast zwei Jahre lang wurde an dem Integrierten Stadtentwicklungskonzept (Insek) gearbeitet, mit dem in Potsdam „strategische Ziele für den wachsenden Stadtraum bis 2035 fixiert“ werden. Mit dem Insek als übergeordnetes informelles Steuerungsinstrument sollen „Handlungsschwerpunkte für die nächsten 10 bis 15 Jahre in der Stadt darlegt und eine gesamtstädtische sowie nachhaltige Strategie zum Umgang mit den Herausforderungen aufzeigt“ werden. Zum heutigen Abschlussforum in der Aula der Grundschule in Bornim werden Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) und die Beigeordneten erwartet. Ein Besuch der Veranstaltung ist nach Anmeldung möglich, das Forum wird aber auch live gestreamt.

Deftiger Wahlkampf: Linda Teuteberg, FDP-Direktkandidatin im Wahlkreis 61, lädt heute um 18 Uhr zu einem Grillfest ein. Sie freue sich darauf, mit den Potsdamern und Potsdamerinnen ins Gespräch zu kommen. Ihr Aufruf: Einfach vorbeikommen und gern weitere Nachbarn oder Freunde mitbringen. Einen (Partei)Freund hat sich Frau Teuteberg heute auch eingeladen: Der ehemalige FDP-Bundesvorsitzende Wolfgang Gerhardt ist heute zu Gast im „Liberalen Garten“ in der Domstraße in Babelsberg. Um eine Anmeldung wird jedoch gebeten.

Potsdams Immobilienmarkt: Im Kongresshotel Potsdam am Luftschiffhafen treffen sich heute Experten aus der Immobilienbranche, um aufzuzeigen, wie sich die Immobilien-Lage in Potsdam derzeit entwickelt. Erkennbar sei, dass die Nachfrage nicht nur im Luxusbereich hoch, das Angebot jedoch gering sei. Derzeit würden die Mieten noch unter Berliner Niveau, aber ist unklar, wohin die die Reise für die Landeshauptstadt geht. Seit 2018 sei zudem zu beobachten, dass die Zahlen beim Wohnungsbau eingebrochen sein. Dagegen boome es im Gewerbebereich. Gespannt blicke die Branche zudem auf die Potsdams Mitte. Dort werde sich zeigen, „Stadtentwicklung funktionieren kann“. Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Eigentümer, Bauträger, Investoren, aber auch Immobilienmakler oder Bauunternehmen. Eingeladen zu der Veranstaltung ist auch Potsdams Baubeigeordneter Bernd Rubelt, der selbst einen der Vorträge halten wird. Beginn ist um 19 Uhr. Weitere Informationen unter www.immocom.com.

Was kann man heute in Potsdam unternehmen?

Netzwerk-Abend Spezial: In sieben Minuten ein neues Projekt bekanntmachen – diese Gelegenheit nutzen regelmäßig kreative Unternehmerinnen und Unternehmer bei dem Format „/ Sachen“, zu dem Brandenburgs Wirtschaftsministerium seit 2013 einlädt. Die heutige Ausgabe von „7 Sachen“. findet im Rahmen von „International Tuesday“ auf der Inselbühne auf der Freundschaftsinsel statt. Daher werden heute auch Akteure aus der Potsdamer Wissenschafts- und Forschungsszene zu Gast sein. Los geht es, natürlich, um 7: Beginn der Veranstaltung ist 19 Uhr. Weitere Informationen unter www.inselbuehne-potsdam.de.

Poetry-Slam: Die PotShow im Freiland ist Kult. Heute Abend findet sie findet draußen auf dem Freiland-Gelände statt. Mit dabei sind Maik Martschinkowsky, Sebastian Lehmann, Sarah Bosetti und auch Marc-Uwe Kling hat sich angekündigt. Beginn ist um 19.30 Uhr. Tickets können online gekauft werden. Der Zutritt ist nur mit einem tagesaktuellen, negativen Testergebnis, einem Nachweis über die Genesung oder dem vollständigen Impfnachweis gestattet. Die Kontaktdaten werden über die Corona-App erfasst. Weitere Informationen unter www.freiland-potsdam.de.

Italien-Flair in der Schiffbauergasse: Carlo Goldonis vielleicht berühmteste Komödie, 1746 entstanden, hat nichts von ihrem Flair verloren. Zwar erzählt das Stück „Der Diener zweier Herren“ eine alte Geschichte, doch die Neufassung des Hans-Otto-Theaters ist sprachlich durchsetzt mit vielen Anspielungen auf die Gegenwart. Der hungrige Diener Truffaldino löst große Turbulenzen aus, indem er zwei Vollzeitjobs gleichzeitig annimmt. Aber eigentlich geht auch um unsere Italien-Sehnsucht und unsere Hoffnung auf einen satten Sommer mit gutem Essen und vielen Begegnungen und Gesprächen. So richtig italienisch warm wird es heute Abend aber nicht. Immerhin soll es (siehe unten) trocken bleiben, aber am Abend ist sicher ein Pullover angebracht, denn das Theater meint die Ankündung „Wir spielen nach Möglichkeit auch bei Regen und kühleren Temperaturen!“ durchaus ernst. Weitere Informationen unter www.hansottotheater.de.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Tanzvergnügen: Vor dem Waschhaus wird auch heute Abend wieder zur Silent-Disco geladen. Getanzt wird gemeinsam, die Musik ist individuell. Gewählt werden kann zwischen fünf verschiedenen Kanälen. Beginn ist um 21 Uhr. Weitere Informationen unter www.waschhaus.de.

Potsdamer Geschichten damals und heute

Der Ufa-Star Ilse Werner war durch zahlreiche Film- und Fernsehrollen, vor allem aber durch ihre Pfeifkünste bekannt geworden. Berühmt wurde sie mit Filmen wie „Wir machen Musik” und „Große Freiheit Nr.7”. Am 8. August 2005 starb sie mit 84 Jahren völlig mittellos in Lübeck. Ihr letzter Wunsch war, auf dem Goethefriedhof in Babelsberg beerdigt zu werden. Potsdam und die Filmstudios in Babelsberg sei ihre eigentliche Heimat gewesen, hatte sie noch zu Lebzeiten gesagt.

Ilse Werner am 10. Dezember 2004. Quelle: Christel Köster

Und der Wunsch wurde ihr erfüllt, die Stadtverwaltung stellte ein Grab auf dem Friedhof bereit. Geld für ihre Beerdigung hatte Werner jedoch nicht hinterlassen. Ihre langjährige Freundin Edeltraud Langhans-Declair wollte der toten Freundin den letzten Wunsch aber nicht verwehren. Sie trat in Vorleistung: „Einer muss es ja machen”, sagte sie damals, hoffte aber, „dass sich ein paar Menschen anschließen, die noch etwas dazutun.”

Trauerzug: Beisetzung der Schauspielerin Ilse Werner in Babelsberg. Quelle: Michael Hübner

Am 23. August 2005 war es dann soweit. Werner wurde in Babelsberg beigesetzt. Einige hundert Menschen kamen an Friedrichskirche, um sich von dem Ufa-Star zu verabschieden. Auch einige prominente Trauergäste waren in Babelsberg Eine frühere Schulfreundin, Margarethe Veith, sang mit klagender Stimme das Lied „Im schönsten Wiesengrunde”. Edeltraud Langhans-Declair hörte gerührt zu. Die langjährige Freundin Ilse Werners hat die Beisetzung organisiert. Fest eingehakt mit der alten Gouvernante des Ufa-Stars, Merit Grindel, stand sie an der Seite. „Ilse hat einen würdigen Abschied bekommen”, sagte Langhans-Declair.

Auch Schauspieler Wolfgang Völz kam zur Beerdigung. Quelle: Michael Hübner

Rund drei Monate später bekam die Grabstätte des Ufa-Stars auch einen würdigen Grabstein: Ein imposanter Marmorblock wurde aufgestellt, gesponsert von Freunden und Wegbegleitern: Der Stein sei so, wie das Pfeif-Wunder zu Lebzeiten gewesen sei: „frisch, freundlich, ohne große Schnörkel”, freute sich Langhans-Declair. Der damalige Friedhofsgärtner Detlef Lintow hatte zudem versprochen, sich bis 2020 um die Pflege des Grabes zu kümmern, dann wollte die Murnau-Stiftung die Patenschaft übernehmen.

Verkehr in Potsdam

Neben dem oben angesprochen Bahnstreik gibt es diverse Baustellen, die den Autoverkehr etwas belasten. Bis auf eine Ausnahme – der heutige Beginn einer dreitägigen Vollsperrung der Straße am Hirtengraben vor Hausnummer Nr. 2-3 – sollten diese aber alle bekannt sein.

Wie wird das Wetter heute in Potsdam?

Nach dem doch überraschend kühlen Wochenstart gestern, wird es heute wieder etwas wärmer und sonniger. Die 21-Grad-Marke wird heute geknackt werden, die Regenwahrscheinlichkeit ist gering.

Von MAZonline