Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Darüber spricht Potsdam am heutigen Dienstag
Lokales Potsdam

Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig. News und Termine für den 28. September 2021

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:36 28.09.2021
Nach der Absage im vergangenen Jahr soll die 28. Preußenmeile in 2021 stattfinden.
Nach der Absage im vergangenen Jahr soll die 28. Preußenmeile in 2021 stattfinden. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

Guten Morgen! Trotz der Bundestagswahl am Sonntag war der gestrige Montag doch irgendwie wie immer, oder? Wir haben uns aber nochmal an den Zahlenwust gewagt und uns das Abstimmungsverhalten der Potsdamer abseits der bekannten Wahlergebnisse angeschaut – mit erstaunlichen Ergebnissen für den Wahlkreis 61:

Im Potsdamer Süden ist die AfD gesetzt

Der Vize-Ortvorsteher von Uetz-Paaren hat keine nur eine Erklärung für den AfD-Erfolg

Die Grünen hätten ruhig lauter jubeln können, als sie es am Wahlabend taten► AfD-Zonen, grüne Hochburgen, SPD-Land: Was die Prozente über das Wahlverhalten in Potsdam verraten

Die aktuelle Corona-Lage in Potsdam

Der Wochenstart ist seit Juni in Potsdam jeweils „coronafrei“: Das Robert-Koch-Institut hat jetzt rund vier Monaten lang an keinem Montag eine Neuinfektion gemeldet. Im Gegenteil: Am 30. August wurden sogar zwei Corona-Infektionen zurückgezogen: -2 hieß es vor einem Monat. Lange Rede, kurzer Sinn: In Potsdam wurden gestern keine Corona-Neuinfektionen gemeldet, die Sieben-Tage-Inzidenz bliebt daher konstant bei 54,9. Aktuelle Corona-News wie jeden Morgen im MAZ-Corona-Ticker.

News und Termine

Heute Mittag wird um 12 Uhr vor dem Landtag Brandenburg auf dem Alten Markt demonstriert. Zum heutigen „Safe Abortion Day“ wird (überparteilich) gegen die Kriminalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen zu protestieren. Die Kundgebung steht unter dem Motto „150 Jahre Widerstand gegen § 218 StGB“.

Am kommenden Freitag ist es wieder soweit: Die „28. Preußische Meile“ steht an. Was es bei der Teilnahme an dem Laufevent, nach dem Ausfall 2017, in diesem Corona-Jahr zu beachten gibt und auf was sich die Teilnehmer alles freuen können, erfahren wir heute vom Vereinsvorsitzenden des Potsdamer Laufclubs. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Was kann man heute in Potsdam unternehmen?

Mozarts Schwester: Das Hans-Otto-Theater bietet morgendliche Unterhaltung. Maria Anna und ihr jüngerer Bruder Wolfgang sind hochbegabt. Mit ihrem Vater Leopold Mozart reisen sie mehrere Jahre durch Europa und werden als musikalische Wunderkinder gefeiert. Doch eines Tages muss Maria Anna zu Hause bleiben und ihr Künstlerinnendasein aufgeben – nur, weil sie ein Mädchen ist. Heute gibt es zwei Aufführungen: Um 9 Uhr und um 11 Uhr. Die Vorstellungen dauern jeweils rund eine Stunde.

Potsdam ist ein wunderbarer Ort zu leben. Auch wenn man aus einer anderen Stadt, einem anderen Land oder Kulturkreis kommt? Wie lange dauert es, „bis Geflüchtete im Bildungssystem, am Arbeitsmarkt, in der Kultur und vor allem im alltäglich-nachbarschaftlichen Leben als Bürger*innen dieses Landes anerkannt werden?“. Dieser Frage gehen die Autoren des Buches „Angekommen in Potsdam – Erzählungen und Bericht über Integrationsansätze in einer toleranten Stadt“ nach. Die Erstausgabe ist längst vergriffen, doch heute um 18 Uhr wird das Thema bei einem Gesprächsabend auf der Inselbühne nochmal aufgegriffen – und Musik gibt es auch.

Die gebürtigen Berliner Sebastian und Daniel Selke spielen Cello und Piano und da das Bruderpaar Selke gerne mit anderen zusammen musiziert, lädt es regelmäßig internationale Musiker an klassischen Instrumenten ein. So auch heute. Im Freiland treten sie im Rahmen der „Haus2konzerte“ zusammen mit dem international bekannten Violinisten Hoshiko Yamane auf. Beginn ist um 20 Uhr.

Ebenfalls um 20 Uhr findet im Foyer des Nikolaisaals eine Aufführung des KAPmodern Ensembles statt. Im Zentrum der Veranstaltung liegt eine Landschaft im Zentrum der Peloponnes: Arkadien. Was es damit auf sich hat und warum Goethe den „Daumen hoch“ postete, steht hier: www.nikolaisaal.de.

Damals war’s

Am 28. September 1264 überlassen die Markgrafen Otto der Ältere und Otto der Jüngere dem Kloster zu Spandau das Patronat der Kirche zu Bornim.

Am 28. September 1714 wird Friederike Markgräfin von Ansbach geboren (gestorben am 4. Februar 1784). Sie ist eine von sieben Schwestern des Preußenkönigs Friedrich II.

Am 28. September 1746 erteilt Friedrich II. dem Buchhändler Christian Friedrich Voß d.Ä. das Privileg, „gute und nützliche Bücher in allen Facultäten” herzustellen.

Am 28. September 1842 wird Pfarrer Friedrich August Eduard Handtmann in Potsdam geboren. Er stirbt am 27. November 1912. Von bleibendem Wert sind seine „Potsdamer Sagen und Märchen”.

Am 28. September 1860 stirbt Generalleutnant Johannes Friedrich Otto v. Drygalski (geboren 1788). 1849 wählte er Potsdam als Altersruhesitz. Auf dem Alten Friedhof wurde er beigesetzt.

Am 28. September 1900 wird das städtische Wasserwerk für die Teltower Vorstadt seiner Bestimmung übergeben.

Am 28. September 1930 stellen die Potsdamerinnen Schwarzer, Stimmfeld und Selle im Luftschiffhafen mit 7;49,9 Minuten einen Weltrekord in der drei mal 800-Meter-Staffel auf. Es ist der erste Weltrekord, der in dieser Sportstätte aufgestellt wird.

Am 28. September 1933 beginnt die Technische Nothilfe mit dem Ausbau des ersten öffentlichen Luftschutzraums im Arbeitsamt Nowawes.

Am 28. September 1948 beschließen die Stadtverordneten, der Schule XII den Namen „Bruno H. Bürgel” zu verleihen. Der Astronom und Schriftsteller, war am 8. Juli 1948 verstorben.

Verkehr in Potsdam

Siehe gestern: Nüscht Ungewöhnliches los auf Potsdams Straßen.

Wie wird das Wetter heute in Potsdam?

Es scheint, als ob es heute in Potsdam fast durchgängig grau bleibt. Sonnenschein haben wir jedenfalls in keiner der Prognosen entdecken können. Die gute Nachricht: Kalt wird es nicht. Knappe 20 Grad können wir heute schon erwarten.

Von MAZonline

27.09.2021
27.09.2021
30.09.2021