Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Darüber spricht Potsdam am heutigen Dienstag
Lokales Potsdam

Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig. News und Termine für den 31. August 2021

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:33 31.08.2021
Baerbock, Fußball, Helmholtz: Ein bunter Dienstag in Potsdam.
Baerbock, Fußball, Helmholtz: Ein bunter Dienstag in Potsdam. Quelle: MAZ
Anzeige
Potsdam

Einer der letzten Universalgelehrten des Landes feiert historischen Geburtstag. Zu seinem Leidwesen wird die Feier aber von der Bundestagswahl überschattet – was das Genie Helmholtz zu den Kandidaten im gestrigen MAZ-Talk gesagt hätte? Wer nach gestern noch Fragen hat, kriegt heute eine zweite Chance – vorausgesetzt, die Fragen richten sich an Annalena Baerbock.

Die aktuelle Corona-Lage in Potsdam

Die 7-Tage-Inzidenz lag laut Angaben des Robert-Koch-Instituts am Montag weiterhin bei 32,4. Dabei wurden keine Neuinfektionen in der Landeshauptstadt bekannt. Damit bleibt die Zahl der Gesamt-Infektionen seit Beginn der Pandemie bei 7.384.

Von 252 Schulen und Kitas sind derzeit nur 17 von Corona-Infektionen betroffen. Wie die Stadtverwaltung Potsdam am Montagnachmittag der Märkischen Allgemeinen Zeitung (MAZ) mitteilte, sind an der Weidenhof- und an der Schiller-Grundschule jeweils drei Kinder infiziert, in der Grundschule am Humboldtring zwei.

Insgesamt sind 26 Kinder und sechs Mitarbeiter infiziert und in Quarantäne. Als enge Kontaktpersonen sind aber auch 515 Kinder und Jugendliche in die häusliche Absonderung geschickt worden.

News und Termine

Nach dem MAZ-Talk ist vor der Fragestunde. Annalena Baerbock stellt sich heute am Bassinplatz den Fragen der Potsdamer. Die Spitzenkandidatin der Grünen wird dabei von den anderen beiden Spitzenkandidaten der Brandenburger Landesliste, Michael Kellner und Anna Emmendörfer, flankiert. Der Wahlkampfhöhepunkt der Brandenburger Grünen beginnt um 16.30 Uhr.

Außerdem lädt die Handwerkskammer aller Potsdamer ein, die einen Blick in ihre handwerkliche Zukunft wagen wollen. Schüler und Schülerinnen können mit ihren Eltern ab 9 bis 16 Uhr zur gemeinsamen Lehrstellensuche in der Jugendberufsagentur Potsdam am Horstweg 96.

Was kann man heute in Potsdam unternehmen?

Sportlich: Beim SV Babelsberg steht um 19 Uhr ein spannendes Duell an. Der SVB empfängt Zuhause die punktgleichen Gäste von Carl Zeiss Jena. Die beiden Vereine stehen mit 13 Punkten auf dem siebten respektive achten Platz – Babelsberg schneidet im Torverhältnis schlechter ab. Das Spiel gegen Carl Zeiss Jena wird auch trotz Heimvorteil eine schwierige Aufgabe – die Gäste legen gerade eine Serie mit vier torreichen Siegen hin. Tickets gibt es wie immer im Shop des Vereins ab 11 Euro.

Sprachgewandt: Im Hans-Otto-Theater spielt um 20 Uhr die Komödie „Der Diener zweier Herren“ von Carlo Goldoni in der Neufassung von Martin Heckmanns auf der Sommerbühne am Tiefen See. Je tiefer sich Truffaldino in seine Lügen und Kapriolen verstrickt, desto größer ist der Spaß bei den Zuschauern, inmitten des turbulenten Chaos voller Missverständnisse, gebrochener Herzen und verfänglicher Situationen. Tickets gibt es auf der Website des Theaters.

Sprachlos: Im T-Werk gastiert das visuelle Theater „Work“ des Mailänder Künstlers Claudio Stellato. Die Bühne in der Schiffbauergasse wird zum regelrechten Arbeitsplatz, denn der Name ist Programm – Werkzeuge, Nägel, Holz und sich verselbstständigende Arbeitsabläufe gehören zum Wahnsinn dieser körperbetonten Performance. Die 50-minütige Vorstellung beginnt um 20 Uhr und Tickets gibt es auf der Website, für Schüler ab 10 und für Erwachsene ab 16 Euro.

Akustisch: Auch das Haus der Begegnung bietet heute ein kulturelles Programm. Musiker und Musikerinnen der Kammerakademie Potsdam kommen um 16 Uhr zum Haus der Begegnung und spielen ein Klassik-open-Air Konzert. Der Eintritt ist frei.

Potsdamer Geschichten damals und heute

Ziemlich genau vor 200 Jahren ist in Potsdam einer der größten deutschen Universaltgelehrten des 19. Jahrhunderts geboren. Hermann Ludwig Ferdinand Helmholtz, besser bekannt als Hermann von Helmholtz, war der wohl einflussreichste Naturwissenschaftler den Deutschland hervorgebracht hat – Otto von Bismarck nannte den gelernten Physiologen sogar „Reichskanzler der Physik.“ Der junge Helmholtz zeigte bereits früh seine Begabung – sein Vater, damals Direktor der „Großen Stadtschule“, brachte ihm unter anderem Latein, Griechisch, Hebräisch und Arabisch bei. Aber nicht mal Genies sind vor elterlichem Druck gefeit: Helmholtz faszinierte sich vor allem für Physik, sein Vater wollte allerdings, dass er Medizin studiert. Ganz im Gegensatz zur heutigen Zeit war das Studium in Physik „brotlose Kunst.“

Aufgehalten hat das den Ausnahmewissenschaftler nicht – neben der Medizin fand Helmholtz genug Zeit sich mit den Schriften von Mathematikern auseinanderzusetzen. Die ersten physikalischen Entdeckungen waren in verwandten Bereichen der Medizin zum Beispiel der Optik und Akustik. Später widmete er sich Thermo- und Elektrodynamik und begründete die moderne Meteorologie. Später begründete das Potsdamer Genie die Physikalisch-technische Bundesanstalt, der auch die deutschen Eichämter angegliedert sind. Am 8. September 1894 starb der Wissenschaftler an einer Gehirnblutung. Neben vielen anderen Namenspatenschaften ist auch seine ehemalige Schule nach ihm benannt: Das Helmholtz-Gymnasium an der Kurfürstenstraße.

Wie wird das Wetter heute in Potsdam?

Der Himmel bleibt heute über weite Strecken trist und grau. Die meiste Zeit ist es bewölkt bei 13 bis maximal 20 Grad. Immerhin bleibt es die meiste Zeit trocken aber am Vormittag soll es zwischendurch doch noch einmal nieseln. Gegen Abend kommt vielleicht auch noch mal die Sonne raus.

Von MAZonline