Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
06:31 15.05.2018
Auch heute finden Baumarbeiten in der Lennéstraße statt. Quelle: Hajo von Cölln
Anzeige
Potsdam

Im Verlaufe des heutigen bis zu 23 Grad warmen Tages ziehen Wolken über Potsdam auf. Auch in der Lennéstraße braut sich über den Köpfen etwas zusammen – dort finden zwischen 7 und 16.30 Uhr Baumarbeiten statt.

Nachtbus mit Umleitung

Aufgrund von Gleisbauarbeiten zwischen den Haltestellen Priesterweg und Robert-Baberske-Straße muss der Nachtbus N 14 von heute an rund zwei Wochen einen Schlenker fahren.

Anzeige

Die Folge ist der Wegfall von gleich drei Haltestellen:

Die Haltestelle Priesterweg (Richtung Joh.-Kepler-Platz) wird verlegt zur Ersatzhaltestelle in der Ricarda-Huch-Straße, etwa 70 Meter hinter der Einmündung Bellavitestraße,

Auf der Gegenseite, Richtung Hauptbahnhof, steht die Ersatzhaltestelle in der Ricarda-Huch-Straße vor der Einmündung Dorothea-Schneider-Straße,

Die Haltestelle Robert-Baberske-Straße wandert für beiden Richtungen zur Haltestelle der Linie Bus 699 in der Konrad-Wolf-Allee.

Reisende müssen längerer Fahrtzeiten als bisher einrechnen.

Schüler lassen gezüchtete Schmetterlinge fliegen

An der Grundschule Am Pappelhain haben Lehrer und Schüler zum zweiten Mal ein großes Schmetterlingsprojekt durchgeführt und 120 Distelfalter gezüchtet. Diese werden heute freigelassen. Dieses Ereignis möchte die Schule gerne mit der Öffentlichkeit teilen und lädt ab 9 Uhr herzlich ein.

Expertentelefon am Tag der Familie

Der heutige Internationale Tag der Familie steht bei der Agentur für Arbeit Potsdam im Zeichen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Wer nach längeren Familienzeiten die Rückkehr ins Berufsleben plant, hat viele Hürden zu nehmen. So stellt sich beispielsweise die Frage: Kann ich das, was ich mal konnte, auch jetzt noch? Zum anderen gilt es, den Spagat zwischen Familie und Beruf zu meistern. Zu diesen und anderen Fragen rund um das Thema Wiedereinstieg wird von 9 bis 12 Uhr ein Expertentelefon eingerichtet: 0331 880 6000.

Europafest auf dem Alten Markt

„In Vielfalt geeint“ – unter diesem Motto begeht Potsdam heute auf dem Alten Markt ab 13.30 Uhr den Abschluss der Europawochen, die am 2. Mai begonnen haben. Das Europafest wird veranstaltet vom Europa-Zen­trum Potsdam. Geplant sind Informations- und Aktionsangebote, ein buntes Bühnenprogramm mit Musik und Tanz, eine Ausstellung zum Thema „Fremde im Land Brandenburg? Integration gestern und heute“, eine Präsentation europäischer Projekte, kulturelle Beiträge aus den Potsdamer Partnerstädten sowie kleine Gesprächsrunden.

Senioren dürfen länger schreiben

Der Abgabetermin für den Schreibwettbewerb der Arbeitsgruppe Zeitzeugen des Seniorenbeirats wurde um zwei Wochen verschoben. Wer zu dem Thema „Daran hat vor 30 Jahren noch keiner gedacht“ Geschichten aus dem eigenen Leben, Humorvolles, Spannendes, Besinnliches oder Tragisches beitragen möchte, kann daher seine Zeilen noch heute einreichen – auf Papier bringen oder via E-Mail. Aber Achtung: Die Texte dürfen zwei DIN-A4-Seiten nicht überschreiten. Einsendungen gehen per Post an: Seniorenbeirat, Friedrich-Ebert-Straße 79/81, 14469 Potsdam oder aber online an Seniorenbuero@­Rathaus.Potsdam.de.

Antrittsbesuch im Rathaus

Peter Noack, der neue Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg (KVBB) kommt heute zum Antrittsbesuch ins Rathaus. Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) begrüßt ihn um 17 Uhr.

Lehrstellenberatung für Schulabgänger

Die Handwerkskammer Potsdam in der Charlottenstraße lädt Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern zur gemeinsamen Lehrstellensuche ein. Die Mitarbeiter der „Passgenauen Besetzung“ wissen alles über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten im Handwerk und entwickeln mit Schülern und Schulabgängern eine individuelle Bewerbungsstrategie. An jedem Dienstag im Mai finden von 9 bis 18 Uhr Beratungen statt. Um telefonische Anmeldung wird gebeten: 033207/3 42 11 oder -3 25.

Vortrag zur Novemberrevolution

Den Auftakt zur Reihe „Potsdamer Gespräche 2018“ gibt es heute um 18 Uhr im Filmmuseum: Im Vortrag von Martin Sabrow vom Zentrum für Zeithistorische Forschung geht es um „Die proklamierte Republik 1918“. Die Erinnerungsgeschichte der Novemberrevolution blieb immer zwischen den Polen von aggressiver Ablehnung und kritischer Verehrung angesiedelt. Gezeigt wird außerdem der Film „Trotz alledem!“ von Günter Reisch (DDR, 1972).

» Eintritt: 6, ermäßigt 5 Euro.

Drei Ausschüsse und ein Ortsbeirat

Um 17.30 Uhr startet die 39. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bildung und Sport im Stadthaus. Themen sind unter anderem die Entwicklungen im Bornstedter Feld, genauer: die geplante Verkleinerung des Volksparks, der Schulentwicklungsplan und die Schulplanung in Krampnitz.

Eine halbe Stunde später kommen die Mitglieder des Ausschusses für Stadtentwicklung, Bauen und Verkehr im Haus 1 in der Hegelallee zusammen. Es geht um das Verkehrskonzept für Krampnitz, einen Radweg in der Wetzlarer Straße und nichts weniger als den „Masterplan für Fahrland, Neu Fahrland und Krampnitz“.

Ebenfalls um 18 trifft sich der Ausschuss für Gesundheit, Soziales und Inklusion im Stadthaus. Es geht u.a. um den Maßnahmenplan zum Psychiatriekonzept, um eine Wohnungstauschzentrale und die Vorstellung der Ergebnisse der Befragung unter Brandenburger Jugendlichen zum „Substanzkonsum“.

In Groß Glienicke trifft sich um 19 Uhr der Ortsbeirat. Auf der Agenda finden sich hier u.a. die Punkte „Aufstellung von Bänken und Papierkörben im Ortsteil Groß Glienicke“ und „Fördermittel für das Dorffest Groß Glienicke 2018 am 23. Juni 2018“.

Veränderung im Busverkehr

Aufgrund des 10. DAK- Firmenlaufes kommt es heute voraussichtlich in der Zeit von 18.30 bis 20.30 Uhr zeitweise zu Einschränkungen im Busverkehr. Die Linien 605, 606 und 695 müssen in Abhängigkeit der Läuferbewegung im Bereich der Einmündung Kaiser-Friedrich-Straße/Am Neuen Palais immer wieder für einen Zeitraum von bis zu 20 Minuten unterbrochen werden. Wegen der Straßensperrung der Maulbeerallee verkehrt die Linie 695 in beiden Richtungen über Voltaireweg, Bornstedter Straße, Potsdamer Straße, Amundsenstraße, Am Neuen Palais.

Klimadialog zum Bürgerticket

Carsharing, Leihfahrräder, Bürgerticket – das Energie Forum Potsdam, der BUND Brandenburg und die Koordinierungsstelle Klimaschutz der Landeshauptstadt laden heute um 18.30 Uhr zum 4. Klimadialog 2018 ein. Dieser findet in der Urania, Gutenbergstraße 71/72, statt.

Diesmal geht es um die viel diskutierte Frage, ob ein Bürgerticket eine Alternative zum jetzigen System darstellt und es wird darüber diskutiert, welche Varianten für die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs umsetzbar und sinnvoll wären. Zudem werden innovative Ideen vorgestellt, wie Mobilität heute funktionieren könnte. Im Vorfeld können unter www.potsdam.de/klimadialog-diskussion bereits Fragen gestellt und Meinungen gesagt werden. Am Abend stellen sich dann Experten zu Diskussion um Mobilitätsangebote und Freiheitsrechte. Der Eintritt ist frei.

Umweltbewegung in der DDR

Die Anfänge der Umweltbewegung in der DDR sind das Thema des heutigen 79. Hermannswerderaner Abends um 19 Uhr. Mit dem Vortrag von Michael Beleites kehrt das Thema an einen Ort zurück, an dem sich von 1982 bis 1984 jeweils an einem Juli-Wochenende Umweltgruppen mit 500 bis 700 Teilnehmern trafen. In seinem Buch „Dicke Luft: Zwischen Ruß und Revolte“ beleuchtet Beleites die Entwicklung der alternativen Umweltszene in der DDR und die von ihr ausgehenden Impulse.

Kunst aus dem Gulag

In der Gedenkstätte Lindenstraße 54 eröffnet heute um 18 Uhr eine neue Ausstellung. Über „Kunst aus dem Gulag“ spricht die Leiterin des Bereichs Kultur und Museum und Stiftungsratsvorsitzende der Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße, Birgit-Katharine Seemann, einführende Worte.

Eulenspiegel-Zeichner blickt auf sein Leben zurück

Harald Kretzschmar – Künstler, Karikaturist und Autor – ist heute zu Gast bei der Rosa-Luxemburg-Stiftung, Dortustraße 53. Nicht nur durch seine Arbeit für den Eulenspiegel hat der Mittachtziger viel erlebt. Sein Bildervortrag „Stets erlebe ich das Falsche – Der alternative Künstlerreport“ beginnt um 18 Uhr. Anmeldung erbeten unter: 0331 . 817 04 32 oder info@bbg-rls.de

Lesung mit Stefan Schomann

Das Kunsthaus „sans titre“ in der Französischen Straße lädt heute ab 20 Uhr zu einer Lesung mit Stefan Schomann. Der weit gereiste wie sprachgewandte Autor und Kulturjournalist hat wieder ein Buch herausgebracht – diesmal über seine Reiseerfahrungen zu Pferd. Das neue Buch Schomanns trägt deshalb den Titel „Das Glück auf Erden. Reisen zu Pferd“.

» Um Voranmeldung wird gebeten unter post@sans-titre.de.

„Unter Wölfen“ feiert Premiere

Ist der Mensch dem Menschen ein Wolf? Gestern? Heute? Braucht es immer wieder ein Statement gegen Unmenschlichkeit? Mit diesen und ähnlichen Fragen haben sich Jugendliche in einem gemeinsamen künstlerischen Projekt vom »Jugendclub HOT« des Hans Otto Theaters und vom »HÖRCLUB kreativ« des Nikolaisaals auseinandergesetzt. In einem mehrmonatigen Prozess ist mit »Unter Wölfen« ein Theaterstück mit Live-Musik entstanden. Heute feiert das Stück um 19.30 Uhr in der Reithall Premiere – vor ausverkauftem Haus. Weitere Vorstellungen sind für morgen und übermorgen angesetzt. Karten kosten 5 Euro und sind zu reservieren unter 0331 – 98118 oder kasse@hansottotheater.de

Notdienste – rund um die Uhr

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Termin-Ankündigungen

Wenn wir an dieser Stelle einen Termin/ eine Information veröffentlichen sollen, einfach rechtzeitig eine E-Mail mit dem Betreff „Potsdam am XY“ an online@maz-online.de schreiben.

Von MAZonline

Anzeige