Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:30 17.07.2018
„Start with a friend“: Infoabend für Locals heute um 19 Uhr. Quelle: MAZonline
Potsdam

Hm, das Wetter wird heute vermutlich nicht ganz so doll wie gestern. Mit anderen Worten: Es werden ein paar Wolken mehr am Himmel auftauchen. Regen ist jedoch eher unwahrscheinlich. Gut für das Bundespolizeiorchester, aber dazu später mehr.

Freier Eintritt

Nur noch diese Woche, bis zum 22. Juli, können Besucher die Dauerausstellung des Landesmuseums „Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte“ (HBPG) erleben – danach werden Teile des Hauses am Kutschstallhof und Neuen Markt bis Oktober 2020 umgebaut.

Der Eintritt ist kostenlos. Zudem werden HBPG-Publikationen zum Aktionspreis angeboten.

Unterstützung für Schlösser-Stiftung

Um freien Eintritt geht es auch bei dieser Vertragsunterzeichung. Nämlich um den kostenlosen Zugang zu den Parks.

Heute unterzeichnen Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) und der kommissarische Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG), Heinz Berg, erneut eine Vereinbarung über die finanzielle Beteiligung der Landeshauptstadt an der Pflege und Erhaltung der UNESCO-Welterbeparks in Potsdam.

Von 2019 bis 2023 unterstützt Potsdam die SPSG mit jährlich einer Million Euro. Die Vereinbarung gilt seit 2014 und wurde vom Stiftungsrat im Mai 2012 beschlossen.

Neue Bekanntschaften schließen

Wer neue Leute kennenlernen und sich für mehr Teilhabe von Geflüchteten engagieren möchte, der sollte heute Abend um 19 Uhr zum Luisenplatz kommen. In der Luise Kaffeebar stellt sich Initiative „Start with a friend“ vor.

Die Gruppe bringt Potsdamer und Geflüchtete zusammen und stößt auf großes Interesse . Vor vier Jahren in Berlin gegründet, engagiert sich der gemeinnützige Verein inzwischen bundesweit an mehreren Standorten für nachhaltige Integration. Deutschlandweit stehen mehr als 2500 Ehrenamtliche als „Locals“ Geflüchteten zur Seite, die sie bei der Bewältigung der neuen Herausforderungen in Deutschland unterstützen.

Situation von Angehörigen

Die Situation der Angehörigen in der Sozialen Arbeit ist das Thema eines Studentenprojekts der Fachhochschule Potsdam, das heute um 15 Uhr in der Wissenschaftsetage des Bildungsforums vorgestellt wird.

Eine Gruppe wählte Angehörige von psychisch kranken Menschen, eine andere die Angehörigen von an Demenz erkrankten Menschen. Beide Personenkreise müssen mit einer grundsätzlichen Änderung der Lebenssituation und oft auch der Lebensplanung zurechtkommen, einschneidende Anpassungen vornehmen und große seelische Belastungen bewältigen.

Eine weitere Gruppe ging der Frage nach, wie die Situation von Angehörigen aussieht, die den Tod eines ihnen nahestehenden Menschen bewältigen müssen. Die Studenten haben mit trauernden Menschen, Trauergruppen und Professionellen gesprochen. Was fanden die Personen an Unterstützung vor, was haben sie im Trauerprozess vermisst.

Die vierte Gruppe hatte als Ziel, Angehörige von Opfern sexualisierter Gewalt zu befragen. Da es sehr schwierig ist, Menschen mit diesem Schicksal für ein studentisches Forschungsprojekt zu finden, wurden Praktiker interviewt, die mit Angehörigen oder dem Prozess der Aufarbeitung nach Vorfällen sexuellen Missbrauchs zu tun haben.

Die Studenten werden ihr Forschungsvorgehen und ihre Ergebnisse präsentieren und stehen dann für Fragen und Diskussion zur Verfügung.

Orchester auf der Mopke

Heute Abend um 19 Uhr spielt das Bundespolizeiorchester Berlin im Rahmen der Veranstaltungsreihe „10 Jahre Bundespolizeipräsidium in Potsdam“. Das Open-Air-Konzert findet am Neuen Palais auf der Mopke statt.

Bei Regenwetter fällt die Veranstaltung aus!

» Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Spendenaufruf für die Sanierung der Bastion

In den vergangenen beiden Jahren gab es an der Bastion am Schillerplatz umfangreiche Sanierungsarbeiten. Zur Umsetzung des dritten Bauabschnittes fehlt derzeit noch die notwendige Finanzierung. Gemeinsam mit dem Förderverein zum Wiederaufbau der Bastion am Schillerplatz e.V. bittet die Landeshauptstadt deshalb um Spenden für dieses einmalige Denkmal. Die Bastion wurde in der zweiten Hälfte der 1930er Jahre als Aussichtsplattform am Havelufer in der Nähe des heutigen Schillerplatzes errichtet. In den 1970er Jahren verfiel das Bauwerk nach und nach.

Rückblick: Heute vor 73 Jahren

Im Sommer 1945 ist Potsdam Schauplatz einer historischen Konferenz. Die Siegermächte verhandeln über die Zukunft Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg. Doch was geschah abseits der Konferenz? Wir haben hinter die Kulissen geschaut. Heute: Ein verqualmter Konferenztag und ein musikalischer Befehl. Nach den ersten Kennenlernen-Treffen beginnt die Konferenz im Schloss Cecilienhof.

Notdienste – rund um die Uhr

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Termin-Ankündigungen

Wenn wir an dieser Stelle einen Termin/ eine Information veröffentlichen sollen, einfach rechtzeitig eine E-Mail mit dem Betreff „Potsdam am XY“ an online@maz-online.de schreiben.

Von MAZonline

Oberbürgermeister Jann Jakobs und Hans-Jürgen Scharfenberg bleiben dem gemeinsamen Brutzeln auch künftig treu

16.07.2018
Potsdam Verkehrschaos in Potsdams Norden - Ausnahmezustand am Heineberg

Die Betonpiste zwischen Marquardter Chaussee und Mitschurinstraße in Potsdam-Bornim ist eine beliebte Abkürzung, obwohl sie für Privat-Pkw und Motorräder eigentlich gesperrt ist.

17.07.2018

Nach dem frühen WM-Aus haben Potsdamer Veranstalter teilweise Verluste eingefahren – oder konnten Ausgaben gerade so decken. Einige Betreiber überprüfen sogar, ob der Trend „Public Viewing“ künftig Bestand hat. Nur ein Veranstalter nennt die Übertragungen „einen Erfolg“.

19.07.2018