Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:53 17.01.2017
Na, noch ein Zimmer frei? Für den Kirchentag in Berlin und Wittenberg werden auch Unterkünfte in Potsdam gesucht.
Na, noch ein Zimmer frei? Für den Kirchentag in Berlin und Wittenberg werden auch Unterkünfte in Potsdam gesucht. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Heute wird es kalt, das steht fest. Schnee ist möglich, aber die Chancen stehen nicht allzugut. Aber eines ist so gut wie sicher: So schlecht und nass-kalt wie letzte Woche wird es nicht.

Sturmtief Egon stört Hörtests

In der vergangen Woche hatte das Tiefdruckgebiet Egon seinen großen Auftritt. Viele blieben daher lieber Zuhause. Der eine oder andere Potsdamer hat daher einen termin- und kostenlosen Hörtest sausen lassen, die am vergangen Donnerstag und Freitag bundesweit von Geers-Initiative angeboten wurden. Aber alles richtig gemacht, denn die Hörakustiker von Geers in der Babelsberger Karl-Liebknecht-Straße 127 bieten heute weitere kostenlose Hörtests ohne Termin an.

Puppentheater für Kinder

Dornröschen nach den Brüdern Grimm: Da haben es der König und die Königin endlich geschafft, ihr Traum wird wahr, sie bekommen ein Kind. Alles ist gut, wenn da nicht die Sache mit der verpatzten Einladung wäre. Das Theater Anna Rampe aus Berlin präsentiert das Puppenspiel für Kinder ab 4 Jahre im T-Werk in der Schiffbauergasse heute um 10 Uhr. Kartentelefon: 0331/2840-284.

Erkrankungswelle am Hans-Otto-Theater

Aufgrund von Erkrankungen im Ensemble muss nach Mitteilung des Hans-Otto-Theaters die für heute, 10 Uhr, angesetzte Vorstellung von „Auf Eis“ ersatzlos entfallen.

Warnung vor Suchtgefahren

Der „Klarsicht-Mitmach-Parcours“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung macht heute und morgen, 17./18. Januar, Station im Treffpunkt Freizeit. Die Veranstaltung zu Tabak und Alkohol findet in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt der Stadt Potsdam, der Fachstelle für Konsumkompetenz „Chill out“ und der Gesellschaft für Kultur, Begegnung und soziale Arbeit statt. An fünf interaktiv moderierten Stationen vermittelt der Parcours 300 Schülern Informationen zur Suchtgefahr von Alkohol und Tabak und zeigt neue methodische Ansätze in der Suchtprävention.

Krankheit: Keine Lesung mit Manfred Stolpe

Die für heute geplante Buchvorstellung mit Manfred Stolpe im Potsdamer Zentrum für Zeithistorische Forschung (ZZF) muss aus gesundheitlichen Gründen ausfallen. Das teilte das ZZF gestern mit, ohne Details zu nennen. „Von Pommern nach Potsdam. Ein Leben im Gespräch“ heißt Stolpes Buch. Es handelt von den Jahrzehnten zwischen dem Wunsch des jungen Stettiners, Förster zu werden, und der Arbeit als Bundesverkehrsminister. Ein neuer Termin wird laut ZZF voraussichtlich im Februar bekannt gegeben.

Erinnerung an die Wannsee-Konferenz

Oberbürgermeister Jann Jakobs liest gemeinsam mit dem Intendanten des Hans Otto Theaters (HOT), Tobias Wellemeyer, Publizistin Lea Rosh und den HOT-Schauspielern Andrea Thelemann und René Schwittay heute um 20 Uhr in der Reithalle aus einem Protokoll der Wannsee-Konferenz.

Im Januar 2017 jährt sich zum 75. Mal der Tag der Wannsee-Konferenz. Die Lesung dient der Erinnerung an die Konferenz und dem Gedenken an die Opfer.

Macht auf die Tür!

Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) ruft heute Vormittag im Rathaus zusammen mit Ellen Ueberschär, Generalsekretärin und Gesicht des Deutschen Evangelischen Kirchentags Berlin-Wittenberg, dazu auf, für Besucherinnen und Besucher des Großevents Privatunterkünfte zur Verfügung zu stellen. Der Kirchentag im großen Luther-Jahr findet vom 24. bis 28. Mai statt. Zu den Kirchentagen kommen alle zwei Jahre bis zu 300.000 Menschen in wechselnden deutschen Großstädten zusammen.

Spende für Oberlin-Kita in Eiche

Geteilte Freude ist doppelte Freude: Die Potsdamer Gewinnerin der sogenannten Stromrente des Kölner Strom- und Gasanbieters „E wie einfach“ hat sich entschieden, einen Teil ihres Gewinns – kostenlosen Strom für 30 Jahre – weiterzugeben. Ein Jahr Gratis-Strom im Wert von 1000 Euro spendet sie heute Vormittag an die Oberlin-Kindertagesstätte in Eiche. Sie habe sich bewusst für diese Einrichtung entschieden, sagt Nicole Fischer: Da ihr Sohn hier den Hort besucht, möchte sie das vielfältige Betreuungs- und Bildungsangebot der Kindertagesstätte unterstützen.

Der Stromanbieter schätzt dieses Engagement und erhöht die Spende daher noch einmal um den doppelten Betrag, sodass sich die Kita insgesamt über 3000 Euro freuen kann. Mit dem Geld soll übrigens das Außengelände für die Krippenkinder verschönert werden. Was genau angeschafft wird, entscheiden Kita, Eltern und Familien gemeinsam.

Blut spenden und gewinnen

Alle Spender, die heute einen vom DRK-Blutspendedienst Nord-Ost angebotenen Blutspendetermine für ihre Spende nutzen, können an der Verlosung einer 4-tägigen Reise (drei Übernachtungen) für zwei Personen zum Christmas-Shopping nach New York teilnehmen.

Heute kann man sich zwischen 12 und 19 Uhr im Haus I im Klinikum, Eingang Hebbelstraße 1, anzapfen lassen.

» Mehr Infos unter www.blutspende-nordost.de

Wie kommt das W in den Baum?

Um 14 Uhr wird im Bildungsforum, Am Kanal 47, eine Ausstellung eröffnet, die ihren Ursprung in einer Lesereise für einheimische und geflüchtete Kinder hat. Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) präsentiert zusammen mit der Leiterin der Stadt- und Landesbibliothek, Marion Mattekat, „Wie kommt das W in den Baum? – Buchstabenreise durch Potsdam und kreatives Leseförderungsprojekt“. Hortkinder des Fröbel-Hortes „Sausewind“ stellen die Ergebnisse ihrer Buchstaben-Suche vor.

Hilfe für kleine Zappelphilippe

Welche Möglichkeiten gibt es, wenn bei Kindern ADHS diagnostoziert wird? Und sind Konzentrationsschwierigkeiten, mangelnde Impulskontrolle und starker Bewegungsdrang immer gleich Symptome von ADHS, die mit Medikamenten behandelt werden müssen? Antworten will der Vortrag von Simone Rüssel heute um 19.30 Uhr geben. Unter dem Motto „Alternativen für Zappelphilipp & Co.“ spricht sie in der Arche im Pater-Bruns-Haus, Am Bassin 2, über Möglichkeiten der Behandlung für betroffene Kinder und Jugendliche.

Diskussion im Einstein-Forum

Zu einer Diskussionsveranstaltung mit Cornelius Borck, Direktor des Instituts für Medizingeschichte und Wissenschaftsforschung der Universität Lübeck, wird heute um 19 Uhr in das Einstein-Forum, Am Neuen Markt 7, eingeladen. Thema: Politik und Hermeneutik im Rückblick. Cornelius Borck diskutiert mit den Herausgebern des Interview-Bands Petra Boden und Rüdiger Zill. Die Gesprächsleitung liegt bei Martin Schaad, stellvertretender Direktor des Einstein-Forums.

Selbsthilfegruppe Fibromyalgie tagt

Heute um 15.30 trifft sich die Selbsthilfegruppe Fibromyalgie das erste Mal in diesem Jahr. Neuer Treffpunkt ist das Sanitätshaus Kniesche in der Rudolf-Moos-Straße 7 in Babelsberg. Wer Fragen hat oder einen Gesprächspartner sucht, sei genau richtig, sagt Leiterin Karin Klemme. „Wir haben für viele Themen ein offenes Ohr.“ Vorab-Informationen können unter der Rufnummer 0173/6 08 48 66 eingeholt werden.

Rückkehr der Tatra-Bahnen

Der erste Tatra-Straßenbahnwagen vom Typ KT4D wurde in den vergangenen Monaten in der Hauptwerkstatt der Prager Verkehrsbetriebe grundinstandgesetzt. Nun erstrahlt er wieder in neuem Glanz und wird heute nach Hause kommen, um auf heimischen Gleisen weitere 8 Jahre durch das Potsdamer Stadtgebiet zu rollen. Das Fahrzeug nehmen auf dem Betriebshof an der Fritz-Zubeil-Straße um 14 Uhr feierlich in Empfang: der Vip-Aufsichtsratsvorsitzende, Bürgermeister Burkhard Exner (SPD), die Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung, Birgit Müller (Linke), der Stadtwerke-Geschäftsführer, Horst Müller-Zinsius, der technische Vip-Geschäftsführer, Oliver Glaser, der kaufmännische Vip-Geschäftsführer, Martin Grießner, und ein Vertreter der Prager Verkehrsbetriebe.

Der Sozialausschuss tagt

Nach einem Jahr Grundbildungszentrum ziehen heute die Mitglieder des Ausschusses für Gesundheit, Soziales und Inklusion heute Bilanz und wagen zugleich einen Ausblick. Auch die Schulanschlussbetreuung für Jugendliche mit Behinderung ist Thema der öffentlichen Sitzung, die um 18 Uhr in Raum 1.077 des Stadthauses an der Friedrich-Ebert-Straße beginnt. Weitere Punkte auf der Tagesordnung: die Gemeinschaftsunterkunft an den Kopfweiden sowie die Punkte „Tierheimneubau in Potsdam fördern“ und „Bessere Betreuung für Schüler und Kinder mit Behinderung“ aus dem Bürgerhaushalt.

Vielfältige Tagesordnung im Bauausschuss

Im Ausschuss für Stadtentwicklung, Bauen und Verkehr geht es heute um das Farbkonzept für das Sanierungsgebiet Potsdamer Mitte, um die Vereinbarung von Prioritäten für die verbindliche Bauleitplanung für die Jahre 2017 und 2018, das Kurzstreckenticket für sechs Stationen, den Mittelstreifen der Hegelallee, den Haushalt 2017, das Zukunftsprogramm 2020, den Kis-Wirtschaftsplan für 2017, den Fußgängerübeweg am Neuen Palais, die Verkehrssicherheit am Humboldtring und die Frage, ob das Rechenzentrum länger und die Garde-Husaren-Kaserne an der Schiffbauergasse überhaupt als Kreativzentrum genutzt werden kann. Die öffentliche Sitzung in Raum 405, Haus 1 auf dem Verwaltungscampus (Eingang Hegelallee) beginnt um 18 Uhr.

Baumschutz: Satzung liegt noch heute aus

Noch heute können Potsdamer ihre Bedenken und Anregungen für die neu erstellte Fassung der Potsdamer Baumschutzverordnung mit Vornamen, Namen und Anschrift per Post an die Landeshauptstadt Potsdam senden: Bereich Umwelt und Natur, Friedrich-Ebert-Straße 79/81, 14469 Potsdam. Das ist auch per E-Mail an umwelt-natur@rathaus.potsdam.de möglich. Der Entwurf ist nur noch heute während der Dienstzeiten (9 – 12 Uhr und 13 – 18 Uhr) bei der Unteren Naturschutzbehörde auf dem Campus der Stadtverwaltung, Haus 20, zur Einsicht ausgelegt. Ein Dossier mit den wichtigsten Informationen zur geplanten Neufassung ist auf www.potsdam.de/Baumschutz zusammengestellt. Die erneute öffentliche Auslegung hatten die Stadtverordneten am 2. November beschlossen, da es aus den Fachausschüssen Änderungen und Überarbeitungen gab. Dazu können sich die Bürger nochmals informieren und äußern.

Schule stellt sich vor

Damit sich Eltern, Schülerinnen und Schüler umfassend über die Angebote an Grundschulen und weiterführenden Schulen der Landeshauptstadt Potsdam informieren können, bieten die Bildungseinrichtungen seit Herbst Tage der offenen Tür und Informationsabende an.

Heute ab 17 Uhr in der Oberschule Pierre de Coubertin, Gagarinstraße 5-7. Telefon: (0331) 289 80 80.

Übrigens: Der Anmeldezeitraum für das Schuljahr 2017/18 beginnt am Montag, 6. Februar 2017, und endet am Freitag, 17. Februar 2017. Das Schuljahr beginnt dann am 4. September 2017.

Raus mit dem Baum!

Die Stadtentsorgung holt heute die alten Weihnachtsbäume ab. Die Step bittet, die Bäume ohne Baumschmutz vor die Tür zu legen. Die Bäume sollten möglichst zusammen mit denen der Nachbarn in Fahrbahnnähe abgelegt werden: am Vortag des Abholtages ab 18 Uhr und spätestens 6 Uhr am Abholtag.

Die heutigen Termine nach Wohngebieten:

Heute werden die alten Weihnachtsbäume in Groß Glienicke, Neu Fahrland und Marquardt abgeholt.

Wer es heute nicht schafft, der hat Pech!

Also vormerken: Morgen werden die alten Weihnachtsbäume im Kirchsteigfeld, in Babelsberg (östl. der Bahnlinie Drewitz), Musikerviertel abgeholt und können daher bereits heute Abend um 18 Uhr vor die Tür gelegt werden.

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Übrigens: Heute ist wieder unser Lesertelefon besetzt. Heute von 17 bis 18 Uhr ist unser Reporter Volker Oelschläger für Sie am Telefon. Sie erreichen ihn unter: 0331 284 02 85.

Von MAZonline

17.01.2017
Potsdam VIDEO: Leif-Erik Holm bei Demo in Potsdam - AfD-Politiker hat Angst vorm Kalifat und will Burka-Verbot
16.01.2017
Potsdam Ex-Kassiererin von Sanssouci - Untreue-Prozess wird unendliche Geschichte
16.01.2017