Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Darüber spricht Potsdam am heutigen Donnerstag
Lokales Potsdam

Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig. News und Termine für den 15. Juli 2021

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:39 15.07.2021
Zum Konzert von Lotte (M.) über die Behlertstraßen-Umleitung ins Waschhaus – aber bitte mit Corona-Test – oder mit Impfung.
Zum Konzert von Lotte (M.) über die Behlertstraßen-Umleitung ins Waschhaus – aber bitte mit Corona-Test – oder mit Impfung. Quelle: Sebastian Kahnert, dpa, MAZ
Anzeige
Potsdam

Unser schönes Potsdam im Sommer ist auch immer ein Potsdam der Baustellen. Eine der folgenreichsten tut sich heute in der Behlertstraße auf. Zum Glück ist Potsdam im Sommer auch immer ein Potsdam voller Veranstaltungen. Wo Sie sich amüsieren können – und wo es die erforderliche Impfung dafür gibt, verraten wir Ihnen gleich. Zunächst einmal zum unangenehmen Teil – der Stand der Pandemie:

Die aktuelle Corona-Lage in Potsdam

Zuletzt sind drei Neuinfektionen mit dem Coronavirus in der Landeshauptstadt Potsdam bestätigt worden. Die 7-Tage-Inzidenz für Potsdam liegt damit bei 4,4. Zum Vergleich: Am 15. Juli vergangenen Jahres lag der Wert bei 1,1.

Und? Schon geimpft? In der Landeshauptstadt Potsdam bieten verschiedene Impfstellen Corona-Schutzimpfungen kostenfrei an. Das kommunale Ernst-von-Bergmann-Klinikum gerade wieder freie Impftermine. Zum 1. August übernimmt die Landeshauptstadt Potsdam zudem das Impfzentrum in der Metropolis-Halle. Impftermine können jetzt schon für die Zeit gebucht werden. In der ersten Augustwoche wird auch in der Heinrich-Heine-Klinik mit Corona-Schutzimpfungen begonnen. Darüber hinaus können Betriebsärzte und niedergelassene Privatärzte impfen.

News und Termine

Kultursommer abgesagt: Ab heute sollte es im Potsdamer Lustgarten Kino und Musik geben. Auf dem Kino-Programm standen einige Klassiker und zum Auftakt auf der Konzertbühne am kommenden Freitag hätte eine 90er Party steigen sollen. Hätte! Der Kultursommer musste aufgrund der Verlängerung der Corona-Auflagen verschoben werden. Filmklassiker und Musikevents sollen, so es die Corona-Lage zulässt, dann im September nachgeholt werden. Karten können bereits jetzt erworben werden. Das ganze Programm gibt es unter www.kultur-sommer.com.

Der Countdown läuft: Noch bis 21. Juli können sich Projekte für den von der Nebenan-Stiftung ausgelobten Deutschen Nachbarschaftspreis bewerben. Der mit insgesamt 57.000 Euro dotierte Preis wird in diesem Jahr zum fünften Mal verliehen. Schauen Sie sich um: Auch in Potsdam engagieren sich viele Nachbarschaftsprojekte mit Vorbildcharakter fürs lokale Umfeld, für ein stärkeres Miteinander, für ein Wir. Sollte da nicht jemand sein Glück versuchen? Sagen Sie’s weiter!

Was kann man heute in Potsdam unternehmen?

Dürfen wir zum Tanz bitten? Um 18 Uhr sind in der Reihe „KUNST zur ZEIT“ Laura Heinecke & Company im Innenhof des Landtags zu erleben. Im vergangenen Jahr hat sich das Team vor dem Hintergrund der verschiedenen gesellschaftlichen Krisen mit dem Thema Wahrhaftigkeit auseinandergesetzt. Entstanden ist die interdisziplinäre Tanzproduktion „FALL INTO PLACE oder was wa(h)r ist“, die wegen der Corona-Pandemie bislang nur im Livestream zu erleben war. Heute präsentieren drei Tänzerinnen unter freiem Himmel einen 20-minütigen Ausschnitt des Stücks.

Übrigens: Noch bis zum 12. August lädt der Landtag jeweils am Donnerstagabend bei freiem Eintritt zu kurzen Aufführungen in den Hof ein. Auf dem Programm stehen Musik, Text, Theater und Tanz aus Brandenburg. Sitzplätze stehen nur begrenzt zur Verfügung, es gilt ein Mindestabstand von 1,5 Meter, zudem sind die Kontaktdaten zu hinterlegen. Vor Beginn der Veranstaltungen besteht für Interessierte die Möglichkeit, das Landtagsgebäude eigenständig mit einem Audioguide zu besichtigen (letzter Einlass: 17 Uhr). Dabei gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Mund-Nase-Bedeckung.

Und noch eine Runde auf dem Parkett: Tanguito Potsdam lädt auf die Inselbühne zur Outdoor-Milonga ein. Dieses Event kostet 10 Euro an der Abendkasse – keine Kartenzahlung möglich. Der Tango-Abend findet immer donnerstags von 18 bis 21.30 Uhr statt. Wechselnde DJs geben den Milongas den unverwechselbaren Charakter. Seit 2007 gibt es Tanguito (spanisch für „kleiner Tango“ oder auch „Tangochen“) in Potsdam. Tanguito unterrichtet dynamischen Tango Argentino an verschiedenen Orten in fortlaufenden Kursen und Workshops, hinzu kommen besondere Veranstaltungen wie das Potsdamer Tango-Festival oder der Tango-Sommer im Garten Eden. Ziel: eine lebendige, stetig wachsende Tango-Szene in Potsdam.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Das Theater „Poetenpack“ präsentiert heute „Ab in die Sommerfrische“ nach Carlo Goldoni. Beginn im Heckentheater am Neuen Palais ist um 19.30 Uhr. Motto des Abends: Adel verpflichtet – auch wenn es auf Pump ist. Seit der Venezianer Carlo Goldoni vor 250 Jahren in seiner Komödientrilogie die Sommerfrische der besseren Gesellschaft aufs Korn nahm, haben sich zwar die Kostüme verändert, die Parallelen zu unserem modernen Leben jedoch sind unverkennbar. Im Stück treiben zwei alteingesessene Familien sich und ihren Anhang in hysterische Hektik und in den Bankrott – nur um standesgemäß ihren Urlaub antreten zu können... Tickets an der Abendkasse kosten in den verschiedenen Sitzkategorien 26/30/34 Euro; ermäßigt: 22/26/30 Euro.

Die Villenkolonie Neubabelsberg war vor 76 Jahren während der Potsdamer Konferenz vom 17. Juli bis 2. August das Quartier für Truman, Stalin und Churchill. Bernd Gladitz lädt für 10 Uhr zu einem „Rundgang durch die Geschichte und Architektur von großer weltpolitischer Bedeutung“ ein. Treffpunkt: Karl-Liebknecht-Straße 111a. Anmeldung per Telefon, Website oder Mail. Kosten: 7 Euro.

Ab ins Konzert! Um 2o Uhr ist im Waschhaus-Open-Air Lotte zu Gast. Lotte kommt aus Ravensburg, der „Stadt der Türme“, wie sie sie im gleichnamigen Song nennt. Sie spielt Gitarre, Klavier, Geige, sie singt. Ihre Alben leben von der Spannung zwischen Melancholie und großen Euphorie-Momenten. Nachdenkliche Lieder wechseln sich mit mitreißenden Pop-Songs ab...

Tickets müssen im Vorverkauf erworben werden, es gelten die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln. Testpflicht! Der Nachweis eines negativen Corona-Tests darf maximal 24 Stunden alt sein – für Genesene und vollständig Geimpfte, deren Zweitimpfung mindestens 2 Wochen zurückliegt, entfällt die Testpflicht.

Der Sternenhimmel und seine Sagen: Um 14 Uhr können Ferienkinder ab 6 Jahre im Urania-Planetarium das Firmament erkunden. Wie kam die Große Bärin an den Himmel und warum hat sie so einen langen Schwanz? Wer war eigentlich die eitle Königin Kassiopeia? – Neben fantasievollen Märchen lernen die kleinen Besucher auch etwas über die Sterne und Sternbilder, von denen schon die alten Griechen zu den Sternsagen inspiriert wurden. Dauer: etwa 60 Minuten. Eintritt: 6 Euro/ermäßigt 4 Euro. Der Besuch der Veranstaltung ist nur nach Anmeldung möglich. Für Kinder ab 12 Jahre bietet das Planetarium einen 360-Grad-Flug durchs All - live moderiert. Die Reise führt von der glutheißen Venus bis in das eisige Reich des Neptun. Wohin hat die Menschheit bisher ihre Raumsonden geschickt? Welche dieser Himmelskörper sind vielleicht bewohnbar? Der interaktive Ritt durchs All dauert 60 Minuten, auch hierfür ist eine Anmeldung erforderlich. Eintritt: 6 Euro/ermäßigt 4 Euro.

Potsdamer Geschichten von damals und heute

Dürrer ging’s nicht: „Die Universität Potsdam wird zum 15. Juli 1991 errichtet“, lautete Paragraf 1 – es folgte die Unterschrift des ersten Wissenschaftsministers des noch jungen Bundeslandes Brandenburg. Ähnliche Verordnungen werden damals für Frankfurt (Oder) und Cottbus unterzeichnet. Mit einem Schlag hatte damit ein Landstrich drei Universitäten, der 210 Jahre ohne solche geblieben war. – Wirklich? Lesen Sie die ganze Geschichte zum 30. Jubiläum der drei Einrichtungen, die es heute gemeinsam auf etwa 34.000 Studierende bringen. Wir verraten Ihnen auch, was die größte Hochschule des Landes, die Universität Potsdam, für die Zukunft plant – und sagen: Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und alles Gute für die nächsten 30 Jahre!

Verkehr in Potsdam

Heute ist der Tag der Tage: Die Behlertstraße wird gegen 9 Uhr zwischen Berliner Straße und Gotischer Bibliothek für viele Monate voll gesperrt – eine Geduldsprobe vor allem für motorisierte Verkehrsteilnehmer. Unser Appell: Fahren Sie vorsichtig! – Und kommen Sie gut durch!

Aufmerksamkeit ist am Stern-Center gefragt: Für den Einsatz eines Kranes wird die Buslinie 118 heute von 9 bis 12 Uhr unterbrochen. Die Linie beginnt bzw. endet in dieser Zeit am Johannes-Kepler-Platz. Folgende Haltestellen-Änderungen sind erforderlich: Stern-Center/Nuthestraße (beide Richtungen) wird nicht bedient – Fahrgäste nutzen in diesem Bereich die Buslinie 694 nach Stern-Center/Gerlachstraße; in Gegenrichtung die Linie 690 ab Stern-Center/Nuthestraße nach Johannes-Kepler-Platz.

Das Wetter heute in Potsdam

Der Tag startet mit Wolken, die uns bis in den frühen Abend hinein erhalten bleiben. Die Temperaturen liegen am Morgen um 20 Grad Celsius und steigen bis zum Nachmittag auf etwa 26 Grad. Mittags könnte es Regen geben.

Von MAZonline