Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Darüber spricht Potsdam am heutigen Donnerstag
Lokales Potsdam

Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig. News und Termine für den 30. September 2021

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:33 30.09.2021
Martin Kohlstedt ist heute im Waschhaus, im HOT wird „Maria Stuart“ aufgeführt und die Stadt sucht nach „Schrotträdern“.
Martin Kohlstedt ist heute im Waschhaus, im HOT wird „Maria Stuart“ aufgeführt und die Stadt sucht nach „Schrotträdern“. Quelle: J. Konrad Schmidt (BFF Professional)/ dpa/ HOT
Anzeige
Potsdam

Guten Morgen! Dann wäre dieser Monat also auch geschafft. Der September 2021 ist vorbei. Es sieht, Stand heute Morgen, auch nicht danach aus, als ob in den letzten Stunden des diesjährigen Septembers in Potsdam noch Weltgeschichte geschrieben wird. Wir prognostizieren: Der heutige Donnerstag wird ein angenehmer und ruhiger Herbsttag in Potsdam.

Die aktuelle Corona-Lage in Potsdam

Auf jeden Fall unangenehm und noch nicht vorbei ist die Pandemie in Potsdam. 32 neue Corona-Fälle hat das Robert-Koch-Institut allein gestern für Potsdam gemeldet. So viele Neuinfektion an einem Tag wurden das letzte Mal am 22. Mai 2021 registriert. Entsprechend angespannt ist man derzeit in den Potsdamer Krankenhäusern. Die Stadt Potsdam hat erst gestern die Zahl der Corona-Patienten deutlich nach oben korrigiert. Eine vierte Corona-Welle scheint anzurollen. Was die Besonderheiten der vierten Welle sind und was die Mediziner erwarten, haben wir uns von den Sprechern der beiden großen Krankenhäusern in Potsdam erklären lassen. Kurz: Es ist das Alter der Patienten und der äußerst schwere Verlauf der Krankheit. Gesagt wurde aber auch, dass die Zahl der Patienten in den Krankenhäusern derzeit noch beherrschbar ist, Todesfälle die Ausnahme seien.

Die 4. Corona-Welle in Potsdam

News und Termine

Kein Sattel, Rad verbogen, zugewachsen: In ganz Potsdam finden sich Schrotträder. Herrenlos oder vergessen, versperren sie kaputte Fahrräder auch oft Abstellplätze. Dagegen will die Stadt nun vorgehen – und setzt auf Hinweise aus der Bevölkerung. Noch bis zum morgigen Freitag können so genannte „Schrotträder“ der Stadtverwaltung per E-Mail gemeldet werden. Ziel ist es, die schrottreifen Fahrräder im Stadtgebiet zu entfernen und so „bestehende Fahrradabstellkapazitäten wieder nutzbar gemacht und die Sauberkeit und das Stadtbild vor Ort“ zu verbessern. Hinweise an die Stadt Potsdam via Radverkehr@Rathaus.Potsdam.de mit dem Betreff „Schrottrad“ oder per Telefon auf die Mailbox des Scherbentelefon: 0331/289-4000.

Was kann man heute in Potsdam unternehmen?

Orgelmusik: Heute um 19 Uhr beginnt das Europäische Orgelfest Potsdam. Zum dritten Mal findet das Musikfest in der Nikolaikirche auf dem Alten Markt in der Potsdamer Innenstadt statt. Eingeladen sind Organisten aus London, Paris, Dänemark, Polen, Italien und Deutschland. Das von Björn O. Wiede geleitete Festival geht bis zu 3. Oktober, der Eintritt zu allen Konzerten ist frei. Weitere Informationen unter www.konzerte-potsdam.de.

Im Filmmuseum an der Breiten Straße in Potsdam werden heute historische Kurzfilme aus den Jahren 1907 bis 1910 gezeigt. Begleitet werden die Stummfilme durch Ekkehard Wölk am Klavier und vom Klangkünstler Michael Schenk mit einer Soundcollage. Das Prinzip mehrerer Kurzfilme hintereinander nannte man in den Anfangsjahren des Ladenkinos, also der stationären Kinos, ein „ Nummernprogramm“, da die Filme durchnummeriert wurden. Zu einem echten Ladenkino gehörte auch der Bierausschank, twitterte das Filmmuseum – und schenkt den ersten 30 Besuchern und Besucherinnen Freibier.

Наши Любимые Песни: In der Alexandrowka macht heute die Budenbühne halt. Auf der kleinen mobilen Bühne tritt um 19 Uhr das Duo Elektrichka aus Leipzig auf. Gespielt werden russische Songs bzw. „unsere Lieblingslieder“ aus mehreren Jahrzehnten - von den 60er Jahren bis in die heutige Zeit. Das Repertoire umfasst Folk, Rock, Tango und Twist. Die Veranstaltung ist kostenlos und findet unter freiem Himmel statt.

Klassiker im HOT: „Maria Stuart“ von Friedrich Schiller wurde erstmals 1800 aufgeführt. Die Handlung spielt im 16. Jahrhundert. Sie behandelt den Konflikt zwischen Elisabeth I., der Königin von England, und Maria Stuart, der geflohenen Königin von Schottland, die als Drahtzieherin einer Verschwörung gegen die englische Krone bezichtigt wird. Ihre Hinrichtung erfolgt am 8. Februar 1587. Für das Hans-Otto-Theater hat Regisseurin Alice Buddenberg das Stück als einen Politthriller mit Überlänge inszeniert, in dem das Frauenbild des deutschen Nationaldichters hinterfragt wird. Die Premiere wurde ihm vergangenen Jahr Ende Oktober gefeiert, wenig später kam der Lockdown. Beginn der Vorstellung heute ist um 19.30 Uhr. Weitere Informationen unter www.hansottotheater.de.

Klassik und Electro: Martin Kohlstedt, Pianist, Komponist und Produzent, arbeitet in seinen Eigenkompositionen sowohl mit akustischen Klavieren als auch elektronischen Elementen, Beats und dem Fender Rhodes. Seine Stücke sind nie abgeschlossen, sondern entwickeln sich mit jedem Konzert weiter. Zu erleben am heutigen Donnerstag um 20 Uhr im Waschhaus.

Damals war’s

Am 30. September 1754 wird ein Grundbrief für den Komponisten Franz Benda ausgestellt, in dem ihm das Grundstück Nr. 54 (heute Karl-Liebknecht-Straße 15) übereignet wird.

Am 30. September 1790 erlässt Friedrich Wilhelm II. die Kabinettsordre zum Bau einer Chaussee im Neuen Garten.

Am 20. September 1862 erscheint das Zirkular zur Gründung des ersten Vereins für die Geschichte Potsdams. Am 30. September 1862 findet die erste Versammlung der eingeladenen Mitglieder und schließlich die Gründung statt. Vorsitzender wird der Schriftsteller und Vorleser Friedrich Wilhelms IV., Louis Schneider.

Am 30. September 1771 wird Moses Mendelssohn von Berlin nach Sanssouci beordert.

Am 30. September 1973 verstirbt der Schriftsteller und Drehbuchautor Walther von Hollander (geboren am 20. Januar 1892). Bei der Babelsberger Ufa schrieb er das Drehbuch für den Film „Der Majoratsherr” (1944).

Am 30. September/1. Oktober 1980 kommen 100 Sonnenphysiker aus der DDR, der UdSSR, der CSSR, aus Polen, aus Ungarn und aus Vietnam zur X. Konsultativtagung über Sonnenphysik im Kulturhaus „Hans Marchwitza“ zusammen. Sie diskutieren Fragen der Sonnenaktivität.

Am 30. September 1985 wird der Städtepartnervertrag zwischen Potsdam und der finnischen Stadt Jyväskylä unterzeichnet

Am 30. September 1986 konstituiert sich die DDR-kritische Basisgruppe „Arche” in den Kellerräumen des katholischen Kindergartens in der Hebbelstraße.

Am 30. September 1992 hat der Babelsberger Defa-Spielfilm „Die Spur des Bernsteinzimmers” Premiere.

Vom 30. September bis 4. November 1984 findet die Bezirkskunstausstellung Potsdam in den Hiller-Brandtschen Häusern statt. 56 Künstler zeigen rund 220 Arbeiten.

Verkehr in Potsdam

Keine besonderen Meldungen. Kommen Sie gut durch die Stadt!

Wie wird das Wetter heute in Potsdam?

So grau und nass wie es zumindest gestern Vormittag in Potsdam war wird es heute nicht. Dafür ein wenig kühler.

Von MAZonline