Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:30 01.03.2018
Potsdam ist auch im Winter eine Reise wert. Wie sich die Stadt auf der ITB 2018 präsentieren wird, wird heute vorgestellt.
Potsdam ist auch im Winter eine Reise wert. Wie sich die Stadt auf der ITB 2018 präsentieren wird, wird heute vorgestellt. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

Klirrende Kälte auch heute. Egal, in Potsdam ist es zu jeder Jahreszeit schön.

Immer eine Reise wert

Wie man das der ganzen Welt am besten mitteilen kann, erfahren wir heute. Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs informiert heute gemeinsam mit dem Geschäftsführer der PMSG Potsdam Marketing und Service GmbH, Raimund Jennert, und dem Marketingdirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten SPSG, Dr. Heinz Buri, über die Aktivitäten der Landeshauptstadt auf der Internationalen Tourismus Börse 2018 in Berlin.

Zweite Amtszeit für Kanzlerin Reich

Ihre zweite Amtszeit an der Fachhochschule Potsdam tritt heute Kanzlerin Gerlinde Reich an. Sie wurde auf Vorschlag einer Auswahlkommission unter Beteiligung des Senats durch den FH-Präsidenten Eckehard Binas bestellt, der sich auf die weitere produktive Zusammenarbeit freut. Digitalisierung ist eine der nächsten Herausforderungen für Gerlinde Reich.

Bewerbungen beim Fluxus+ willkommen

Ab heute können Studierende der Universitäten und Hochschulen in Berlin und Brandenburg sich beim Wettbewerb museumFLUXUS+studis bewerben.

Sowohl Abschlussarbeit als auch Werke, die während eines Seminars oder in der Freizeit entstanden sind, können dabei beim Wettbewerb eingereicht werden.

Die Frist endet am 31. März 2018.

» Mehr Informationen unter www.fluxus-plus.de.

Die Zukunft der Kreativen

Die Kulturlobby lädt heute Abend ab 19 Uhr zum Treffen ins Rechenzentrum ein. Angesprochen sind alle Kreativschaffende in dieser Stadt. Es geht um Gedankenaustausch und Information – und die Zukunft des Rechenzentrums.

Nulldrei-Präsident im Gespräch

Das Fanprojekt Babelsberg lädt heute um 18:30 Uhr zu einem Treffen mit dem Vorstandsvorsitzenden des SV Babelsberg 03, Archibald Horlitz, in den Fanladen in der Karl-Gruhl-Straße ein.

Das Gespräch wird sich natürlich über das anstehende Gespräch zwischen Verein und dem Fußballverband NOFV drehen. Es soll ein „Austausch zum gemeinsamen Umgang mit der aktuellen medialen und (inter-)nationalen Aufmerksamkeit des Vereins“ gehen. Man will unter anderem erörtern, wie man die unerhoffte Aufmerksamkeit nutzen kann.

„Nutzt die Gelegenheit und kommt vorbei. Hört euch an, was der Vorstand zu sagen hat und bringt euch mit euren eigenen Fragen und Ideen ein“, schreibt das Fanprojekt auf Facebook.

Filmvorführung auf den Spuren der Inkas

Heute kann man auf den Pfaden der Inkas in Peru wandern. Peru fasziniert den Reisenden mit seiner rauen spektakulären Landschaft und mit seinen Zeugnissen einer langen Reihe von indigenen Hochkulturen, die lange vor der Ankunft der Europäer blühten. Rolf Rönz zeigt dazu heute einen Film im Stadtteilladen im Kirchsteigfeld. Er beschreibt darin seinen Weg von der Küste hinauf zum Altiplano bis zum „Nabel der Welt“ und zum geheimnisvollen Machu Picchu. Beginn ist bereits um 10 Uhr, Eintritt 3 Euro.

Oberlin investiert sieben Millionen Euro

Die Oberlinklinik investiert sieben Millionen Euro in ihr Gesundheitsquartier Babelsberg. Dort wird heute der Richtkranz über dem Operationsneubau an der Rudolf-Breitscheid-Straße wehen. Dann beginnt der Innenausbau der zwei OP-Säle der Orthopädischen Fachklinik. Sie werden mit einem modernen Opragon-Lüftungssystem aus Schweden ausgestattet. Damit nimmt die Klinik eine Vorreiterrolle ein. Nach der Inbetriebnahme der zwei OP-Säle im Sommer 2018 folgt die Modernisierung der Bestands-OPs.

Midissage im Finanzministerium

Die Midissage der Ausstellung „Reflexionen – Arbeiten der Druckgrafik und Fotografie aus der Kunstschule Potsdam“ gibt es heute um 15 Uhr im Foyer des Ministeriums der Finanzen des Landes Brandenburg, in Haus 10, Heinrich-Mann-Allee. Die Arbeiten von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen können zudem noch bis zum 7. Mai jeweils von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr besichtigt werden.

Das Bild der Frau in DDR-Medien

Dem Frauenbild in den Printmedien der DDR ist eine Ausstellung zum Beginn der 28. Brandenburgischen Frauenwoche gewidmet. Die Linke lädt dazu heute ab 17 Uhr in das Lothar-Bisky-Haus in der Alleestraße 3 ein.

Die frauenpolitische Sprecherin der Linken-Fraktion im Landtag, Diana Bader, wird zur Eröffnung sprechen.

Kurator Siegfried Lachmann vertritt die Ansicht, dass „in der heutigen Medienwelt Darstellungen von Frauenbildern Seltenheitswert haben, die Selbstbewusstsein, Klugheit, Scharm und Würde ausstrahlen“.

» Geöffnet montags und freitags jeweils von 8 bis 16 Uhr.

Vortrag zur Erinnerungskultur

Die Landeshauptstadt Potsdam und die Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße laden heute um 18 Uhr zum öffentlichen Vortrag unter dem Thema „Erinnerungskulturen und ihre Akteure“ von Professor Thomas Schaarschmidt vom Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam ein.

Über das Neue Palais im 20. Jahrhundert

„Das Neue Palais im Spiegel der Novemberrevolution 1918“ ist Vortragsthema von Jörg Kirschstein von der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten. Im November 2018 jährt sich zum 100. Mal das Ende des Ersten Weltkrieges und der Sturz der preußischen Monarchie. Anlass, in eine Epoche zu schauen, in der dem Neuen Palais als Residenzschloss Kaiser Wilhelm II. eine wichtige Rolle zukam.

Beginn ist um 18 Uhr im Kutschstall Am Neuen Markt. Der Eintritt kostet 5 Euro.

Leser-Tipp: Termin-Ankündigung

Wenn wir an dieser Stelle einen Termin/ eine Information veröffentlichen sollen, einfach rechtzeitig eine E-Mail mit dem Betreff „Potsdam am XY“ an online@maz-online.de schreiben.

Tipps zur gesunden Ernährung im Alter

Im Wissenschaftlichen Salon im Bildungsforum geht es heute ab 19 Uhr um das Thema „Gesund und fit bis ins hohe Alter“. Mit steigender Lebenserwartung sind mehr Menschen von typischen Alterskrankheiten wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Demenz betroffen.

Welche Lebensmittel zu einer gesunden altersgerechten Ernährung beitragen, erklärt der Potsdamer Ernährungsforscher Professor Tilman Grune im Wissenschaftlichen Salon der Universitätsgesellschaft.

Benefizkonzert für taubblinde Menschen

Heute gibt es ein Benefizkonzert zugunsten taubblinder Menschen. Beginn ist um 19 Uhr in der Oberlinkirche, Rudolf-Breitscheid-Straße.

Fünf Musiker entführen in die Welt der Kammermusik. Unter Leitung der Violinistin Antje Weithaas werden Ludwig van Beethovens Variationen über „Ich bin der Schneider Kakadu“ und Franz Schuberts „Forellenquintett“ gespielt.

Anmeldung unter Telefon: 0331/763 57 18.

„Gesund und fit bis ins hohe Alter“

Wir werden immer älter. Das liegt auch an den verbesserten Ernährungs- und Lebensgewohnheiten. Auf der anderen Seite sind zunehmend mehr Menschen von typischen Alterskrankheiten wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Demenz betroffen.

Es gilt daher herauszufinden, wie man nicht nur ein hohes Lebensalter erreicht, sondern auch fit und gesund bleibt.

Der der Potsdamer Ernährungsforscher Prof. Dr. Tilman Grune wird heute um 19 Uhr in der Wissenschaftsetage im Bildungsforum erläutern, wie die Ernährung beim gesunden Altern helfen kann und welche Lebensmittel zu einer altersgerechten Ernährung beitragen.

Expertenforum zu Rassismus

Die Dämonisierung der Anderen ist heute um 19 Uhr das Thema von Professor Paul Mecheril bei einem Diskussionsabend in der Reihe „Stadt der Zukunft“ in der Reithalle in der Schiffbauergasse. Rassistische Übergriffe und eine Politik, die auf Repression setze, zeigten, dass offener Rassismus wieder salonfähig ist. Dazu kommt die Sehnsucht nach Autorität und einer homogenen Gemeinschaft, die Sicherheit zu versprechen scheint. Mecheril, Professor für Migration und Bildung an der Uni Oldenburg, analysiert diese Phänomene.

» Tickets für 5 Euro unter 0331/ 98 11-8.

Potsdamer Runde der Freidenker

Heute gibt es auch die nächste Potsdamer Runde des Brandenburgischen Freidenker-Verbandes e. V. Er findet ab 19 Uhr im Asia Restaurant „Mandarin“, Lindenstraße 44/Ecke Bäckerstraße, statt.

Nach ersten Gesprächen und dem gemeinsamen Essen folgen gegen 20 Uhr Vortrag samt Diskussion. Roland Dames referiert zu dem Thema: „Worauf es wirklich ankommt“.

Weitere Veranstaltungshinweise unter www.brandenburger-freidenker.de.

Gender-Diskussion in Polen und Deutschland

Heute finden um 19 Uhr die deutsch-polnischen Gespräche im „Daily“ am Nauener Tor statt. Zu Gast ist die Sprachwissenschaftlerin Anna Mróz aus Berlin. Sie befasst sich wissenschaftlich mit dem Thema: Recht und Sprache – Die Genderdiskussion im deutsch-polnischen Vergleich. Mróz leitete unter anderem das Projekt „Akademia Wspierania Dwujęzyczności – Akademie der Zweisprachigkeit“ in Berlin.

Lesemarathon

Der Lesemarathon zu „Il Decamerone“ von Giovanni Boccaccio steigt heute ab 19 Uhr im Bildungsforum, teilte der Freundeskreises Potsdam-Perugia e. V. mit.

Bundesweit wird in 30 Städten aus den derben, tragischen oder erotisch-bukolischen Erzählungen gelesen – von den Schauspielerinnen Andrea Brose und Karen Schneeweiß-Voigt, dem Schauspieler Christian Ballhaus und dem Buchhändler Carsten Wist.

Wohin steuert die Justiz?

Die nächste Vortragsveranstaltung der Potsdamer Juristischen Gesellschaft e. V. findet heute um 19:30 Uhr in der Bibliothek des Verwaltungsgerichts Potsdam, Friedrich-Ebert-Straße 32, statt.

Zum Thema „Quo vadis justitia? sprich Klaus-Christoph Clavée, Präsident des Brandenburgischen Oberlandesgerichtes.

Die Boogiesoulmates auf dem Wasser

Auf dem Schiffrestaurant John Barnett in der Schiffbauergasse wird heute gerockt. Und wie. Die Boogiesoulmates werden Songs aus den 50er und 60er Jahren und aktuelle Coversongs „mit einem neuen und einzigartigen Sound“ zum Besten geben.

Beginn ist 19:30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Start der Frauenwoche

„Selber Schuld“ – die 28. Brandenburgische Frauenwoche startet heute mit einer landesweiten Auftaktveranstaltung im Plenarsaal des Rathauses Potsdam. Höhepunkt ist der Internationale Frauentag am 8. März: Im Autonomen Frauenzentrum gibt es eine Frauentags-After-Work-Lounge mit Buffet zum Unkostenbeitrag von 5 Euro und einem Vortrag über Sexismus. Danach gibt es im „fabrik“-Café in der Schiffbauergasse eine Frauenfesttagsveranstaltung und Frauentanz.

Potsdamer Köche bei „Eat! Berlin“

Das Feinschmeckerfestival „Eat! Berlin“ findet erstmals auch in Potsdam statt. An der siebten Auflage des Festivals von Ende Februar bis Anfang März sind drei Potsdamer Restaurants beteiligt und laden mit hauseigenen und hinzugebetenen Kochkollegen und Winzern zu besonderen kulinarischen Veranstaltungen ein.

Im „Bayrischen Haus“ tritt Sternekoch Harald Rüssel aus Naurath heute an die Seite von Küchenchef Alexander Dressel.

Ausverkaufte Geburtstagssause

Herzlichen Glückwunsch, Radio Fritz. Ein ganzes Vierteljahrhundert wird der Radiosender heute. Das muss gefeiert werden. Und wie. Im Waschhaus steigt heute Abend die große Geburtsparty – mit Stargast Casper. Einziger Wermutstropfen: Diese Veranstaltung ist ausverkauft.

Notdienste – rund um die Uhr

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Termin-Ankündigungen

Wenn wir an dieser Stelle einen Termin/ eine Information veröffentlichen sollen, einfach rechtzeitig eine E-Mail mit dem Betreff „Potsdam am XY“ an online@maz-online.de schreiben.

Von MAZonline

Potsdam Oberster Denkmalpfleger der Stadt - Andreas Kalesse hört nach 27 Jahren auf
01.03.2018
28.02.2018
28.02.2018