Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Darüber spricht Potsdam am heutigen Freitag
Lokales Potsdam

Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig. News und Termine für den 24. September 2021

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 24.09.2021
„Das Imperium des Schönen“ wird heute im HOT gespielt, vor genau vier Jahren gab es eine Überraschung bei der Bundestagswahl und die Klimaaktivisten von Friday for Future demonstrieren heute mit einem riesigen, selbst gemalten Bild
„Das Imperium des Schönen“ wird heute im HOT gespielt, vor genau vier Jahren gab es eine Überraschung bei der Bundestagswahl und die Klimaaktivisten von Friday for Future demonstrieren heute mit einem riesigen, selbst gemalten Bild Quelle: MAZ/ Thomas M. Jauk
Anzeige
Potsdam

Guten Morgen! In drei Tagen ist Bundestagswahl. Eines der drängendsten Probleme, das die neue Regierung angehen muss, ist sicherlich der Klimawandel. Die Klimaaktivisten von Friday for Future wollen heute Mittag genau darauf erneut aufmerksam machen! Was der heutige Tag in Potsdam sonst so zu bieten hat, folgt jetzt:

Die aktuelle Corona-Lage in Potsdam

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Potsdam ist gestern zwar leicht auf 61,0 gesunken, ist damit aber 10 Mal so hoch wie vor genau einem Jahr! Doch picken wir uns die positiven Dinge raus: Mit den gestern gemeldeten 16 Neuinfektionen liegt der Donnerstag unter den beiden vorherigen Donnerstagen. Wir hoffen mal, dass dies ein Trend ist und die Zahlen allgemein zurückgehen. So wie sich, laut Robert-Koch-Instituts, das Coronavirus allgemein in Brandenburg derzeit merklich langsamer ausbreitet.

News und Termine

Klima-Demo am Alten Markt in Potsdam: Friday For Future hat für den heutigen Freitag zu weltweiten Klimademos aufgerufen. Auch in Potsdam wird eine Veranstaltung geben. Die Kundgebung zum weltweiten Klimastreik beginnt am Freitag um 12 Uhr auf dem Alten Markt. Dann spricht ein Wissenschaftler vom Potsdamer Institut for Advanced Sustainability Studies (Institut für Nachhaltigkeitsstudien – IASS). Zudem sind Live-Interviews mit den Direktkandidaten im Wahlkreis 61 zur Bundestagswahl geben. Eingeladen sind Benjamin Körner von Volt und Orson Baecker von Die Partei. Gespräche mit Annalena Baerbock (Grüne) und Olaf Scholz (SPD) wurden vorher aufgezeichnet und sollen vor Ort eingespielt werden. Für die Veranstaltung haben sich Potsdams Klimaschützer übrigens etwas wirklich Großes einfallen lassen: Ein 16 mal 5 Meter groß ist das Himmelsbild.

Was kann man heute in Potsdam unternehmen?

Wie sehen wir bloß aus? Gerade während der Corona-Zeit hat an dem einen oder andere Tag die Kleidung oder das Styling keine große Rolle gespielt. Zu jener Zeit begannen Schüler der Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule autobiografisch und (meist) ehrlich den eigenen Dress zu hinterfragen. Herausgekommen ist ein Projekt, eine „performative Collage mit dem Schüler des 12. Jahrgangs der Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule Potsdam sich und ihre „besten Stücke verflucht sexy“ auf der Inselbühne zeigen. Beginn ist um 18 Uhr, es gilt die 3-G-Regel. Weitere Informationen unter www.inselbuehne-potsdam.de.

Familiäre Enge: Der Autor Nis-Momme Stockmann meint es nicht gut mit seinem Personal im „Imperium des Schönen“, doch am Hans-Otto-Theater holen sie das Beste aus dieser Chronik des Niedergangs heraus. Intendantin Bettina Jahnke hat das Stück von Nis-Momme Stockmann in Potsdam am Freitagabend präzise und mit Elan auf die Bühne gebracht. Unser Autor war von der Premiere begeistert. Wer sich selbst überzeugen will, der hat heute Abend ab 19.30 Uhr die Gelegenheit dazu. Weitere Informationen unter www.hansottotheater.de.

Kino im Schloss Sacrow: Der Kulturverein Ars Sacrow zeigt heute im Schloss Sacrow in seiner Kinoreihe „Himmel und Hölle – Filme von und mit Joachim von Vietinghoff“ den Film „Gorilla Bathes at Noon“, eine groteske Komödie über einen Sowjet-Offizier, der nach Abzug der Roten Armee in Berlin ein Leben als Stadtstreicher führt. Zu Gast sind von Vietinghoffs Ko-Produzent Alfred Hürmer und der Medienspezialist Alfred Holighaus, der im Film als Journalist einen Cameo-Auftritt hat. Die Vorführung des Films beginnt um 19.30 Uhr im Schloss Sacrow in der Krampnitzer Str.33. Weitere Informationen unter www.ars-sacrow.de. Karten – das Büro ist maximal bis 15 Uhr besetzt! – unter: karten@ars-sacrow.de.

Bouillir le vide, Un récital: Die Compagnie Martine Pisani aus Paris feiert in Potsdam eine Deutschlandpremiere. Der Abend bezieht sich auf ein Klavierkonzert mit Franz Liszt am 9. Juni 1840 in London, das als „Rezital“ bezeichnet wurde. 180 Jahre später nimmt Martine Pisani die Form des Rezitals wieder auf und kreiert für Christophe Ives, mit dem sie eine langjährige Zusammenarbeit verbindet, ein minimalistisches Stück in der einfachsten Besetzung: dem Solo. Wie bei einem Rezital spielen dabei der Raumklang des Saals und die vom Solisten erzeugten Töne eine besondere Rolle. Ein Klang, der mehrere Quellen hat: Körper, Stimme, Instrumente, Objekte... Weitere Informationen unter www.fabrikpotsdam.de, Karten unter 0331/ 280 03 14.

Potsdamer Geschichten damals und heute

Heute vor genau vier Jahren war Bundestagswahl. Am 24. September 2017 traten im Wahlkreis 61 elf Direktkandidaten und -kandidatinnen an. Dabei waren auch fünf Politiker (hier gefettet), die auch bei der Bundestagswahl 2021 am kommenden Sonntag im Wahlkreis 61 antreten. Zur Wahl standen damals: Saskia Ludwig (CDU), Manja Schüle (SPD), Norbert Müller (Linke), Renè Springer (AfD), Annalena Baerbock (GRÜNE/B90), Linda Teuteberg (FDP), Irene Kamenz (FREIE WÄHLER), Mario Berrios Miranda (DKP), Bettina Franke (DIE PARTEI), Edmund Müller (parteilos) sowie Andreas Schramm (PIRATEN).

Beim Kampf um die Erststimme galt damals die CDU-Kandidatin Saskia Ludwig als Favoritin, doch am Wahlabend gab es eine Überraschung: Brandenburgs heutige Kulturministerin Manja Schüle gewann mit 26,1 Prozent der Erststimmen den Wahlkreis 61 und holte für die SPD damit das einzige Direktmandat in Ostdeutschland. Saskia Ludwig (24,9 Prozent) musste sich mit dem zweiten Platz begnügen. Norbert Müller (Linke) erreichte 16,5 Prozent der Stimmen und landete vor René Springer von der AfD (12,3%) auf Platz 3. Und Annalena Baerbock? Die heutige Kanzlerkandidatin der Grünen landete am Wahlabend abgeschlagen mit 8 Prozent der Stimmen nur auf Platz 5, vor Linda Teuteberg (FDP, 7,5%). Und auch ein Einzelbewerber von 2017 ist wieder in diesem Jahr wieder mit dabei: Der parteilose Edmund Müller aus Werder (Havel) bekam vor vier Jahren lediglich 0,2 Prozent der Stimmen im Wahlkreis 61.

Die stärkste Partei vor vier Jahren war die CDU. Die Christdemokraten erreichten 2017 im Wahlkreis 61 24,8 Prozent der Zweitstimmen, vor der SPD (18,5%), den Linken (18,1%) und der AfD (13,5%). Die Grünen landeten damals auf Platz 5 (9,8%) vor der FDP (9,2%).

Alles Informationen aus dem Potsdamer Wahlkreis 61 zur Bundestagswahl 2021 gibt es unter www.MAZ-online.de/btwk61.

Verkehr in Potsdam

Es ist nicht zu fassen, aber auch für heute ist keine neue Streckensperrung, keine spontane Bus-Umleitung oder ein Tram-Ausfall angekündigt. Also ganz normaler Potsdam-Verkehr.

Wie wird das Wetter heute in Potsdam?

Heute wird es so, wie der gestrige Tag aufgehört hat: Grau, vielleicht etwas feucht und knapp unter 20 Grad.

Von MAZonline