Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:28 24.08.2018
140.926 Wahlberechtigte bekommen jetzt die Wahlbenachrichtigungen für die OB-Wahl 2018. Quelle: Hajo von Cölln
Potsdam

Heute könnte es tatsächlich regnen. Sie erinnern sich: Das nasse Etwas, das vom Himmel fällt. Ja, das ist nötig, aber heute wäre es nicht ganz so schön. Einige schöne Veranstaltungen finden heute nämlich unter freiem Himmel statt.

Die OB-Wahl naht

Die Oberbürgermeisterwahl in Potsdam ist nicht mehr weit: In dreißig Tagen wird ein neuer Oberbürgermeister für die Landeshauptstadt gewählt. 140.926 Wahlberechtigte können sich am 23. September 2018 zwischen sechs Kandidaten entscheiden. Ab sofort trudeln die Wahlbenachrichtigungen ein. Damit kann man am Wahltag ins Wahllokal gehen oder jetzt die Briefwahlunterlagen anfordern.

Sommerfest mit Wahlprüfsteinen

Man kann die Kandidaten heute aber auch erstmal noch unter die Lupe nehmen: Der Beirat für Menschen mit Behinderung der Landeshauptstadt Potsdam lädt heute Nachmittag zum Sommerfest ein. Beginn auf dem Platz vor dem Nauener Tor an der Friedrich-Ebert-Straße ist um 16 Uhr.

Das Fest bietet Gelegenheit zum Kennenlernen, Informieren, Diskutieren, Essen und Trinken – und laut Einladung vor allem zum Spaßhaben.

Den Kandidaten und Kandidatinnen zur Oberbürgermeister-Wahl am 23. September 2018 hat der Beirat im Vorfeld Fragen gestellt. Zum Beispiel: „Sind Sie der Meinung, dass Barrierefreiheit bei Neubauten der Standard sein sollte?“ und „Wie können insbesondere Kinder und Jugendliche mit Behinderungen aus sozial und/oder ökonomisch schwachen Familien unterstützt werden?“ Die Antworten auf diese Wahlprüfsteine werden beim Fest mit der Stadtgesellschaft besprochen.

Weinfest auf dem Luisenplatz

Auch heute werden wieder die Gläser auf dem Luisenplatz klingen. Der Weinmarkt öffnet Mittag um 12 Uhr. Zehn Stunden lang gibt es Weine aus den „besten Weinregionen Deutschlands“, wie der Veranstalter ankündigt.

Die Winzer sind selbst vor Ort und schenken ihre Weine aus.

Bewerbungsfrist endet

Zum 14. Mal wird in diesem Jahr der Integrationspreis der Landeshauptstadt Potsdam ausgeschrieben. Nur noch heute können sich „Träger, Organisationen und Verbände, private Initiativen, Vereine, Einzelpersonen und Bürgerinitiativen, Schulen und Kindergärten und andere“ um den Integrationspreis bewerben.

Die Themen in den Bewerbungen können vielfältig sein – nur müssen die Bewerbungen heute abgegeben werden und zwar hier:

Migrantenbeirat der Landeshauptstadt Potsdam Friedrich-Ebert-Str. 79-81, Haus 6, 14469 Potsdam

Tel.: (0331) 2893346 | Fax: (0331) 289843346 | Migrantenbeirat@Rathaus.Potsdam.de.

» Mehr Informationen unter www.potsdam.de/integrationspreis.

„Zur Person“

Am 1. März 2017 trat Noosha Aubel ihren Dienst als Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport in Potsdam an. Gekommen ist sie aus Hilden in Nordrhein-Westfalen, wo sie Amtsleiterin für Jugend, Bildung und Sport war.

Wer noch mehr über die zweifache Mutter wissen will, der kann heute in den Kulturladen Fahrland in der Ketziner Straße 44 kommen. Dort stellt sich Aubel ab 19.30 Uhr den Fragen von Carla Villwock.

Neues Angebot im „SchreibRaum“

Das Entwickeln und Aufschreiben von Geschichten erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Deshalb startet im „SchreibRaum“ in Potsdam eine neue Schreibwerkstatt für Einsteiger. Nach kreativen Schreibimpulsen schreiben Sie Geschichten, Gedichte oder Gedanken auf. Eine „Schnupperstunde“ gibt es heute um 19 Uhr.

» Interessenten melden sich an unter https://schreibraum-potsdam.de oder telefonisch unter 0331/27336785.

Mondnacht auf dem Pfingstberg

Heute Abend ab 18 Uhr wird es auf dem Belvedere auf dem Pfingstberg so richtig romantisch. Der angekündigte Regen sollte dann aufgehört haben. Wenn auch nicht mehr allzu viele Wolken am Himmel sind, kann man einen Blick durch das Teleskop werfen und den Mond beobachten.

» Eintritt: 4,50 / ermäßigt 3,50 €. Tickets gibt es ausschließlich an der Abendkasse. Mehr Informationen unter: www.pfingstberg.de/kalender-eintrag.

Große Feier zum Saisonauftakt

Mit einem dreitägigen Programm eröffnen der Nikolaisaal und die Kammerakademie Potsdam von heute bis Sonntag ihre neue Spielzeit. Eine Große Sommernacht am Freitagabend, das traditionelle Straßenfest in der Wilhelm-Staab-Straße am Sonnabend und zum Abschluss ein Familiensonntag stehen an.

Den Auftakt gibt am Freitagabend das Orchester der Kammerakademie mit den „Sommernächten“ von Hector Berlioz und der Sinfonie „Die Große“ von Franz Schubert. Es sind zwei Musikstücke des Übergangs, die die neue Saison einläuten. „Während Berlioz mit seinen Sommernächten schon die kommende Kühle vorausahnt, schreitet Schubert mit seiner Sinfonie mutig voran und markiert den Übergang von der Klassik zur Romantik“, erklärt Chefdirigent Antonello Manacorda die Auswahl.

Das Straßenfest in der illuminierten Staab-Straße am morgigen Sonnabend beginnt um 20 Uhr. Auf der Open-Air-Bühne spielt die Berliner Band Django Lassi einen Sommermix aus Balkan-Gypsy-Swing, Reggae und Pop. Sie dürfen nicht mit „Django 3000“ verwechselt werden, die anschließend ab etwa 21.45 Uhr auf der Bühne stehen und sich mit ihrem Namen ebenfalls am Sound der Jazz-Legende Django Reinhardt orientieren.

Kleiner Wermutstropfen für Autofahrer: Die Yorkstraße ist in Richtung Dortustraße voll gesperrt – bis Sonntag.

Sommertheater am Tiefen See

Romantische Abende: Von heute bis Sonntag, jeweils 21 Uhr, findet das jährliche Sommertheater auf der Seebühne am Tiefen See statt. Die Oxymoron Dance Company lädt unter Regie von Anja Kozik zu romantischen Sommerabenden unter freiem Himmel. Gezeigt wird das Stück „Venus Whisper“ mit Choreografien des zeitgenössischen Tanzes, des Urban Dance und am Chinesischen Mast.

Finnischer Autor liest

Heute um 19 Uhr liest der Autor Eberhard Apffelstaedt im Raum Schwarzschild der Wissenschaftsetage im Bildungsforum Potsdam aus seinem Buch „Finnland, Matti und Co“. Die Lesung findet im Rahmen der seit 1985 bestehenden Städtepartnerschaft zwischen Potsdam und Jyväskylä statt. Bereits 2017 las der Autor aus einem seiner Finnland-Bücher und begeisterte das Publikum. Auch in diesem Jahr wird er die Texte mit Musik am Piano umrahmen.

Oscar-Preisträger im Filmmuseum

Bo Christensen kommt ins Filmmuseum. Von 1969 bis 1981 war er Produzent und Produktionsleiter der Olsenbande-Filme, später arbeitete er mit Regisseuren wie Lars von Trier zusammen. Der von ihm produzierte Spielfilm „Babettes Fest“ erhielt 1988 den Oscar als „Bester fremdsprachiger Film“. Heute um 20 Uhr wird der Film gezeigt. Vor dem Film um 19 Uhr ist Bo Christensen im Gespräch mit dem Filmjournalisten Knut Elstermann.

Das Pub feiert – und wie!

Um 20 Uhr startet die wohl längste Party in Potsdam: 53 Stunden wird im Studentenpub „Pub à la Pub“ an der Breite Straße gefeiert. Zum Start gibt es ordentlich Techno auf die Ohren: „Es wird bunt, rhythmisch und funky!“, heißt es. Bos Montagmorgen 1 Uhr gibt es Frühstück, Mitternachtssnack oder Gründergrillen. Zudem gibt es Flunkyballturnier und natürlich Musik, Tanz und jede Menge Spaß.

Rock im Garten

Heute Abend spielen „Strange Feathers“ im Sound(g)arten an der fabrik in der Schiffbauergasse. Das kostenlose Konzert der Potsdamer Cover-Band beginnt um 20 Uhr.

Gesichter der Stadt

Erkennen Sie ihre Nachbarn wieder?

In dieser Galerie, die beinahe täglich erweitert wird, begegnen Ihnen die gleichen Menschen, wie in ihrem Potsdamer Alltag – vom Postboten bis zum Vereinskollegen.

In dieser Galerie, die beinahe täglich erweitert wird, begegnen Ihnen die gleichen Menschen, wie in ihrem Potsdamer Alltag – vom Postboten bis zum Vereinskollegen.

» Galerien aus weiteren Städten und Landkreisen gibt es unter www.MAZ-online.de/nachbarn.

Notdienste – rund um die Uhr

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Termin-Ankündigungen

Wenn wir an dieser Stelle einen Termin/ eine Information veröffentlichen sollen, einfach rechtzeitig eine E-Mail mit dem Betreff „Potsdam am XY“ an online@maz-online.de schreiben.

Von MAZonline

Restauranttest „Aufgetischt“ - So schmeckt’s im „Elise“

Im Bistro eines Sternerestaurants kann die Crew einfach nicht anders, als auch in der Zweitadresse gekonnt zu agieren – zur Freude der Gäste. Daher hat sich die MAZ auf der idyllischen Terrasse des Bistros „Elise“ niedergelassen

24.08.2018

Der Plan von SPD-Oberbürgermeisterkandidat Mike Schubert, die Ressorts Jugend und Bildung im Potsdamer Rathaus in einem Superdezernat zu vereinigen, ist von seinen Mitbewerbern kontrovers aufgenommen worden.

23.08.2018

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern, vor allem im Landkreis Potsdam-Mittelmark. Auch Starkregen soll fallen – eine Hilfe für Feuerwehr im Kampf gegen den Waldbrand?

23.08.2018