Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Darüber spricht Potsdam am heutigen Montag
Lokales Potsdam

Potsdam am Montag: Das ist heute wichtig. News, Tipps und Termine für den 9. August 2021

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:33 09.08.2021
Der Schulanfang ist heute das beherrschende Thema.
Der Schulanfang ist heute das beherrschende Thema. Quelle: Varvara Smirnova
Anzeige
Potsdam

Das Wochenende hat sich verabschiedet und der Montag steht an - ein ganz besonderer. Die Ferien sind vorbei und die Schulen begrüßen ihre Schüler wieder vor Ort. Darunter zahlreiche frisch eingeschulte Erstklässler.

News und Termine

Das neue Schuljahr beginnt mit zwei Schutzwochen. Das heißt, dass in den ersten beiden Schulwochen nach den Sommerferien alle Schülerinnen und Schüler, also auch diejenigen der Jahrgangsstufen eins bis sechs, in den Innenbereichen der Schule eine medizinische Maske tragen (außer im Sportunterricht). Ab dem 21.08. gilt diese Maskenpflicht – wie bisher – nur für Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 7. Die Maskenpflicht in den ersten zwei Schulwochen gilt in Abhängigkeit von der Raumnutzung auch in den Innenräumen von Horteinrichtungen.

Lesen Sie auch: Neue Corona-Regeln seit dem 1. August 2021

Grundschüler müssen also in den ersten beiden Wochen nach dem Start des neuen Schuljahrs am Montag im Unterricht und im Hort Masken tragen. Dies entschied das Brandenburger Kabinett in der neuen Corona-Umgangsverordnung. Zudem gilt die Maskenpflicht generell ab der 7. Klasse auch über die ersten zwei Wochen nach den Ferien hinaus und eine regelmäßige Testpflicht in allen Schulen.

Die aktuelle Corona-Lage in Potsdam

Nach einigen Wochen der Entspannung droht der Landeshauptstadt ein sprunghafter Anstieg der Corona-Inzidenzen – und damit möglicherweise auch bald wieder schärfere Regeln. Fünf Neuinfektionen mit Sars-CoV-2 am Wochenende sorgen für eine Sieben-Tage-Inzidenz von 17,7. Bemerkenswert: Ausnahmslos alle Infektionen in der Region gehen mittlerweile auf die Delta-Variante zurück.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

News und Termine

Aufgepasst: Zum Schuljahresanfang startet die neue gemeinsame Verkehrsunfallpräventionskampagne von Polizei, ADAC, Unfallkasse und weiteren Partnern. Denn wenn die neuen ABC-Schützen aufgeregt in die Schulen tapern, heißt es: Autofahrer aufgepasst! Darum appelliert die neue Kampagne „Aufgepasst Brandenburg“, aufeinander Rücksicht zu nehmen, um Unfälle zu verhindern. Diese Botschaft transportieren landesweit 465 Banner vor Schulen und zahlreiche Plakate.

Durchschnittlich 23 Stunden am Tag stehen Autos auf Parkplätzen. Ab heute dürfen Sie das Auf dem Kiewitt, am Schillerplatz, sowie in der Schillerstraße, Grillparzer Straße und Wielandstraße nur noch dann, wenn sie entweder einen Bewohnerausweis für die neu eingerichtete Anwohnerparkzone 320 oder einen Parkschein haben.

Was kann man heute in Potsdam unternehmen?

Lecker: Kostenlos frühstücken- und das sogar gesund! Das Haus der Begegnung in der Waldstadt lädt ein. Von 8 bis 11 Uhr haben alle Frühstücksfans die Chance gemeinsam zu essen, Kaffee zu trinken oder zwischen Tee und Müsli neue Kontakte zu knüpfen. Gefrühstückt wird auch in der Biosphäre Potsdam. Wer seinen Morgen ein wenig exotischer gestalten möchte, ist beim Frühstück unter Palmen an der richtigen Adresse. Die Biosphäre bietet Regenwald Atmosphäre inklusive Wasserfall und vorbeifliegenden Vögeln. Frühstücksbeginn ist zwischen 10:30 und 11:30 Uhr- auch für Vegetarier ist gesorgt. Termine können täglich online unter Frühstück unter Palmen in der Biosphäre Potsdam | Biosphäre Potsdam (biosphaere-potsdam.de) gebucht werden.

Schweinisch: Auch das T-Werk an der Schiffsbauergasse bietet am heutigen Montag volles Programm. Die Schweinehochzeit steht vor der Tür. Nur noch bis Dienstag werden die Schweine des 40-minütigen Puppentheaters Große und Kleine in ihren Bann ziehen. Los geht es um 10 Uhr. Für alle, die um 10 Uhr noch das kostenfreie oder exotische Frühstück genießen, lohnt es sich abends im T-Werk vorbei zu schauen. Das Thema Hochzeit bleibt bestehen. Diesmal ist es Figaro, der in der Theaterkomödie „Der tollste Tag oder Figaros Hochzeit“ heiratet. Auch hier erhalten Interessierte eine vorletzte Chance. Die Komödie wird das letzte Mal am Dienstag gespielt.

Lesen Sie auch: Das sind die Schirrhofnächte in diesem Jahr

Musikalisch: Es ist schon wieder Montag. Wie jeden Montag treffen sich Potsdamer und Neu-Potsdamer in der Schiffsbauergasse zum gemeinsamen Musizieren. Ab 18:30 Uhr versammeln sich im Waschhaus Interessierte um gemeinsam innerhalb des Projekts „Heimatsounds“ Lieder aus aller Welt zu spielen und singen. Um 22 Uhr können sich Science-Fiction Fans im Waschhaus den Film „Monster Hunter“ im Open Air Kino ansehen. In einer fremden Welt voller Monster kämpfen die beiden Protagonisten mit gebündelter Kraft um ihr Überleben. Es gilt keine Test- oder Maskenpflicht. Tickets sind im Vorverkauf zu erwerben

Schlau: Die Bar Gelb in der Charlottenstraße lädt heute Abend zum Kneipenquiz für Anfänger. Los gehts gegen 20 Uhr, Anmeldungen sind erwünscht.

Die Auflösung des Bilderrätsels

Haben Sie das neue Potsdam-Bilderrätsel von Sonntagmorgen gesehen? Jetzt kommt Ihre letzte Chance, es selbst zu enträtseln, denn nun folgt die Auflösung:

Das Potsdam-Bilderrätsel der MAZ. Wo ist das in Potsdam? Folge 18 Quelle: Peter Degener

Eine zweieinhalb Meter große metallische Flammenschale mit sechzehn Blütenblättern strahlt in einer Ecke des Platz der Einheits. Der Potsdamer Künstler Christian Roehl schuf sie für das Mahnmal für den antifaschistischen Widerstand, das dort 1975 eingeweiht wurde. Die Blüte aus Edelstahl schützt die Flamme, die dort einmal im Jahr am Tag der Befreiung entzündet wird.

Die Flammenschale gehört zum Mahnmal für den antifaschistischen Widerstand auf dem Platz der Einheit. Quelle: Peter Degener

Die Schale ist allerdings eine spätere Ergänzung aus dem Jahr 1980. Zuvor stand geschützt von der Mauer eine auf der Spitze stehende kleine Pyramide aus blechernen Dreiecken. Sie erinnerte an den „roten Winkel“, den politische Gefangene in den Konzentrationslagern der Nationalsozialisten auf der Häftlingskleidung trugen. Die Bezirksleitung der SED-Partei ließ diese Pyramide allerdings nach wenigen Jahren demontieren und durch die Schale ersetzen. (Rätsel: Peter Degener)

Potsdamer Geschichten damals und heute

Der 09.08. 1909. Heute vor 112 Jahren wird der Jurist und spätere Widerstandskämpfer Adam von Trott zu Solz in Potsdam geboren. Nach bestandenem Examen beginnt von Trott 1933 sein juristisches Referendariat. Auf Einflussversuche lässt er sich nicht ein und weigert sich trotz hohen Drucks dem Bund Nationalsozialistischer Deutscher Juristen und der NSDAP beizutreten. Zusätzlich sucht er als Diplomat bereits vor Kriegsbeginn Verbündete im Ausland. Verbündete findet er schließlich im Kreisauer Kreis- die bürgerliche Widerstandsgruppe verantwortlich für das Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944. Claus Graf Schenk von Stauffenberg wird zu einem engen Freund. Doch diese Freundschaft wird von Trott schließlich zum Verhängnis. Ein paar Tage nach dem gescheiterten Attentat, am 25. Juli 1944, wird Adam von Trott zu Solz verhaftet, gefoltert und schließlich am 26. August im Gefängnis Berlin-Plötzensee hingerichtet. Von Trott wird nur 35 Jahre alt.

Und heute? Heute erinnert eine Gedenktafel in der Henning-von-Tresckow-Straße an den gebürtigen Potsdamer und seine Leistungen als Widerstandskämpfer gegen das NS-Regime.

Verkehr in Potsdam

Die Sommerferien sind zu Ende, ab heute wird es wieder spürbar voller auf Potsdams Straßen. Die Dauerbaustellen auf der Behlertstraße und am Leipziger Dreieck sorgen für Staugefahr. Am Leipziger Dreieck müssen sich auch Fußgänger auf Ungemach einstellen: Sie werden entlang der Heinrich-Mann-Allee umgeleitet.

Die Friedrich-Engels-Straße bleibt vom Leipziger Dreieck kommend in Fahrtrichtung Babelsberg in Höhe des Hauptbahnhofs weiterhin für den Kfz-Verkehr gesperrt. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wird die Friedrich-Engels-Straße dann unter der Brücke der Schnellstraße L 40 komplett gesperrt.

Lesen Sie auch

Für den Bau einer Trinkwasserleitung muss eine Fahrspur in die Straße Am Kanal in Höhe Platz der Einheit gesperrt werden. Der Straße Platz der Einheit wird ebenfalls halbseitig gesperrt.

Straßenbauarbeiten sorgen für eine halbseitige Sperrung des Hügelwegs in Bornim. Der Verkehr wird als Einbahnstraße in Richtung Rückertstraße geführt, die Gegenrichtung wird umgeleitet.

Für die Sanierung der Straßenbahnbrücke muss der Geh- und Radweg auf der Langen Brücke punktuell eingeschränkt werden.

Bis einschließlich Freitag muss der Nachtbus N17 Richtung Johannes-Kepler-Platz in der Georg-Hermann-Allee umgeleitet werden. Die Haltestelle Volkspark wird verlegt zur Ersatzhaltestelle in Höhe der Straßenbahnhaltestelle, die Station Rote Kaserne wird nicht bedient. In Richtung Institut für Agrartechnik verkehrt diese Linie planmäßig.

Wie wird das Wetter heute in Potsdam?

Am Morgen erwarten wir lockere Bewölkung bei 13 Grad Celsius, im Tagesverlauf bleibt es bei maximal 23 Grad bedeckt. Dabei soll es trocken bleiben.

Von MAZonline