Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Montag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Montag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
07:23 04.09.2017
Quelle: Christel Köster
Anzeige
Potsdam

Bestimmt gibt es heute auch wieder Wetter. Gute Laune werden heute, unabhängig von Regen oder Sonne, sicher die Autofahrer haben, die über die Nedlitzer Straße gen Norden wollen: Die Vollsperrung in diese Richtung soll heute aufgehoben werden.

Doch der eine oder die andere wird jetzt miese Laune haben: Die Schule fängt an.

Besuch aus dem Rathaus am ersten Schultag

Im Land Brandenburg sind am Wochenende etwa 22 000 Kinder eingeschult worden – 1960 davon in der Landeshauptstadt. Einige ABC-Schützen bekommen heute am ersten Schultag Besuch aus dem Rathaus. Die Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport, Noosha Aubel, hat sich in Potsdam-West angesagt. Um 10 Uhr begrüßt sie die Erstklässler an der Zeppelin-Grundschule. Nebenan in den ehemaligen Räumen der Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule, die nun ins Bornstedter Feld zieht, besucht sie zudem das 2016 gegründete Hannah-Arendt-Gymnasium.

Veränderung im Busverkehr

Mit Ende der Sommerferien gilt ab heute wieder der reguläre Schulfahrplan. Zudem wurden „zur Verbesserung im Schülerverkehr ins Bornstedter Feld“ zusätzliche Fahrten (bitte hier individuell nachschauen) eingerichtet.

Mit der Aufhebung der Vollsperrung der Nedlitzer Straße verkehren die Busse 609, 638, 697 und N15 wieder planmäßig in beiden Richtungen über die Nedlitzer Straße. Lediglich die Haltestelle Am Golfplatz wird stadteinwärts weiterhin an der Ersatzhaltestelle in der Nedlitzer Straße hinter der Einmündung Georg-Herrmann-Allee bedient.

Soweit zu den guten Nachrichten....

Aufgrund von Gleisbauarbeiten im Bereich Fr.-Ebert-Straße/Gutenbergstraße müssen die Busse 609, 638, N15 und N17 von heute bis nächste Woche Mittwoch in Richtung Am Schragen umgeleitet werden.

Die Linien 609, 638, N15 und N17 verkehren in Richtung Am Schragen zwischen den Haltestellen Platz der Einheit/West und Rathaus über Fr.-Ebert-Straße, Charlottenstraße, Hebbelstraße, Kurfürstenstraße, Fr.-Ebert-Straße; dabei sind folgende Haltestellenänderungen erforderlich:

– Brandenburger Str. (Richtung Am Schragen) wird nicht bedient,

– Nauener Tor (Richtung Am Schragen) wird verlegt zur Ersatzhaltestelle in der Kurfürstenstraße vor der Einmündung Fr.-Ebert-Straße,

Bassinplatz (Richtung Am Schragen) wird zusätzlich bedient,

– Hebbelstr. (Richtung Am Schragen) wird zusätzlich bedient.

In Richtung Platz der Einheit verkehren die Linien 0b 609, 638, N15 und N17 planmäßig.

Kein Schwimmstart am Kiez

Das „Kiezbad am Stern“ dauert länger als geplant. Noch bis einschließlich 17. September 2017 bleibt das Bad geschlossen. Die unvorhergesehenen Reparaturarbeiten am Fliesenbelag des großen Beckens sind inzwischen abgeschlossen, jedoch kann erst nach der Trocknung ab Ende dieser Woche mit der Befüllung des Beckens begonnen werden.

Die Badöffnung am 18. September 2017 wurde der Schulverwaltung der Landeshauptstadt Potsdam und den betroffenen Schulen bereits mitgeteilt.

Jetzt schon wählen gehen

In drei Wochen ist Bundestagswahl, aber schon heute kann gewählt werden.

Auf der Wahlbenachrichtigung, die Sie hoffentlich schon lange besitzen, befindet sich ein Antrag zur Briefwahl, der ausgefüllt und frankiert per Post an Landeshauptstadt Potsdam, Wahlbüro, Friedrich-Ebert-Straße 79/81, 14469 Potsdam geschickt werden kann. Über einen QR-Code auf der Wahlbenachrichtigung gelangen Interessierte zum online-Antrag zur Briefwahl.

Ab heute ist das Briefwahlbüro der Stadt geöffnet. Quelle: MAZonline

Wer am Wahltag nicht da ist, aber das „Wählen-gehen-Gefühl“ keinesfalls missen möchte, der kann den Antrag auch persönlich im Briefwahlbüro einreichen. Das Büro befindet sich im Rathaus Potsdam in Zimmer 1.077 und ist vom 4. bis 22. September 2017 immer montags bis donnerstags von 8 bis 18 Uhr sowie freitags von 8 bis 14 Uhr (am Freitag, den 22. September, von 8 bis 18 Uhr) geöffnet.

Die Briefwahl kann auch gleich vor Ort durchgeführt werden.

Bibel nonstop

Seit gestern 18 Uhr wird in der Französischen Kirche am Bassinplatz aus der Bibel gelesen. Nonstop. Rund um die Uhr. Alles. Alle sind eingeladen mitzuhören und mitzulesen, zwischen 0 und 24 Uhr, wann und so lange sie/er möchte. Okay, eine kleine Unterbrechung um 17:30 Uhr gibt es, aber ansonsten...

Anmeldung als Mitleser per E-Mail.

Unterstützung für Kinder

Das Potsdamer Klinikum Ernst von Bergmann setzt die Reihe der „Montagsvorträge“ zu Themen rund um die Gesundheit im September fort. Das Thema der heutigen Veranstaltung lautet: „Kinder seelisch Kranker – welche Unterstützung brauchen sie?“ Der Vortrag findet um 16.30 Uhr im Konferenzraum F 113 des Klinikums in der Charlottenstr. 72 statt. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zombies suchen Nachfolger

Am 13., 14., 20., 21., 28., 29. und 30 Oktober 2017 finden zum achten Mal die Horrornächte im Filmpark Babelsberg statt. Doch auch Zombies gehen mal in den Ruhestand, daher sucht der Filmpark Monster-Nachwuchs. Alle die mindestens 18 Jahre alt sind und Lust haben, als Monster Teil einer spektakulären Inszenierung zu werden, sollten noch schnell eine Mail an horror-casting@filmpark.de schreiben.

Heute ab 19:30 Uhr findet nämlich das nächste Monster-Casting statt.

Wer einfach nur beim Monster-Casting zuschauen möchte, ist heute übrigens genauso herzlich eingeladen, teilte der Filmpark mit.

Umleitung für späteren Fahrgenuss

Das Ende der Holperpiste naht, aber erstmal ist das Ende der Durchfahrt da: Ab heute ist die Templiner Straße zwischen Potsdam und Caputh voll gesperrt – zumindest für Autos, Lkws und Busse. Diese werden über Michendorf umgeleitet. Radfahrer haben weiterhin freie Fahrt während der Bauarbeiten.

Stadtradeln zum Geburtstag des Fahrrads

In diesem Jahr feiert das Fahrrad seinen 200. Geburtstag. Dieses Jubiläum nehmen die Stadt und die Klimaagentur der Stadtwerke zum Anlass, sich an der Aktion „Stadtradeln“ zu beteiligen. Geradelt wird ab heute bis zum 24. September. Es geht darum, einzeln oder im Team in dieser Zeit die meisten Fahrradkilometer zu sammeln, um den Klimaschutz und den Radverkehr zu unterstützen. Die Anmeldung ist unter www.stadtradeln.de/potsdam möglich.

Bürgermeister Burkhard Exner (SPD), die Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport Noosha Aubel (parteilos), der Beigeordnete für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt Bernd Rubelt (parteilos) und Dieter Jetschmanegg, Fachbereichsleiter Kommunikation, Wirtschaft und Beteiligung, eröffnen als Kapitäne der Teams der Stadtverwaltung das diesjährige Stadtradeln 13 Uhr am Jägertor.

Spatenstich am Campus Jungfernsee

Kathrin Schneider (SPD), Ministerin für Infrastruktur und Landesplanung, gibt heute um 14 Uhr gemeinsam mit Bernd Rubelt (parteilos), Beigeordneter für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt, den Startschuss für den Bau der P+R-Anlage am Campus Jungfernsee.

Jahresbericht zur Chancengleichheit

Die Gleichstellungbeauftragte der Landeshauptstadt Potsdam und Leiterin des Büros für Chancengleichheit und Vielfalt, Martina Trauth-Koschnick, stellt heute gemeinsam mit der Beauftragten für Migration und Integration, Magdolna Grasnick, und dem Beauftragten für Menschen mit Behinderung, Christoph Richter, den Jahresbericht „Chancengleichheit 2015/2016“ vor.

Kostenlose Hörtests

Das Hörmobil der Firma KIND Hörgeräte macht heute auf seiner Tour von 8 bis 14 Uhr Station auf dem Bassinplatz. In dieser Zeit können Interessierte zu einem kostenlosen Hörtest in einer eigens dafür eingerichteten Kabine kommen. Alternativ dazu werden jenen, die weniger Zeit haben, außerhalb des Mobils Hörtests mit einem iPad angeboten. Ein Test dauert nur wenige Minuten und bringt Gewissheit über das eigene Hörvermögen.

Nachwuchswissenschaftler bitte melden

Nur noch heute sind Nominierungen für den Potsdamer Nachwuchswissenschaftler-Preis 2017 möglich. Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert. Ausgezeichnet werden Nachwuchswissenschaftler der Stadt Potsdam und der angrenzenden Region für herausragende disziplinäre und interdisziplinäre Leistungen zu Beginn ihrer wissenschaftlichen Laufbahn.

Mehr Infos unter: www.potsdam.de/nachwuchswissenschaftler-preis.

Quiz für Filmfans

In der Bar Gelb findet heute das „Film-Auskenner-Quiz“ statt. Teilnehmen dürfen Teams mit bis zu sechs Mitquizzern. Glatte fünf Euro Startgebühr pro Teilnehmer und wer einen sicheren Platz haben will, sollte vorher in der Bar Gelb anrufen. Beginn 20:30 Uhr

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Von MAZonline

Die Saison im Nikolaisaal Potsdam ist eröffnet. Am Freitag gab es Felix Mendelssohn zu hören, der mit Potsdam eng verbunden war. Samstag begeisterte das Filmorchester Babelsberg mit Songs aus Filmklassikern. Draußen wurde mit einem Straßenfest gefeiert. Noch im September bietet der Nikolaisaal spannende Veranstaltungen.

03.09.2017

Vielleicht wäre es gut gegangen, wenn die Musik nicht so laut gewesen wäre: Am Samstag kurz vor Mitternacht hat die Polizei in einem Wald in Potsdam ein wildes Zeltcamp mit rund 150 Beteiligten aufgelöst.

03.09.2017

Samstag früh in der Berliner Straße in Potsdam: Zwei junge Frauen treffen auf eine größere Gruppe mit Jugendlichen und werden bedrängt und sexuell belästigt. Als die Frauen ihr Missfallen darüber äußern, werden sie geschlagen. Die Polizei kann vier Tatverdächtige festnehmen.

03.09.2017