Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Darüber spricht Potsdam am heutigen Montag
Lokales Potsdam

Potsdam am heutigen Montag: Das ist heute wichtig. News und Termine am 27. September 2021

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:51 27.09.2021
Das Auszählen der Stimmzettel ist geschafft, heute beginnt die Analyse.
Das Auszählen der Stimmzettel ist geschafft, heute beginnt die Analyse. Quelle: Peter Degener (Archiv)
Anzeige
Potsdam

Guten Morgen! Eine spannende Wahlnacht liegt hinter uns. Im Prestige-Duell zwischen Olaf Scholz (SPD) und Annalena Baerbock (Grüne) gab es einen großen Gewinner Olaf Scholz Der Potsdamer SPD-Kanzlerkandidat erhielt 33,5 Prozent der Potsdamer Wähler und Wählerinnen, die Kanzlerkandidatin der Grünen erreichte lediglich 21,3 Prozent. Das reichte immerhin für Platz 2 in Potsdam. Bei den Zweitstimmen war es ebenfalls die SPD, die in Potsdam abräumte: Am Ende waren es 26,6 Prozent. In der Gunst der Wähler auf Platz kamen die Grünen (21,4 Prozent) vor den Linken (12,0 Prozent).

Zum Nachlesen: Der Liveticker zur Wahlnacht im Wahlkreis 61

Zum Nachlesen: So hat Potsdam gewählt

Zum Nachlesen: Potsdamer an der Wahlurne: So haben Ihre Nachbarn gewählt

Wir wissen nicht, was die Potsdamer Veranstalter am Tag nach der Bundestagswahl erwartet haben, aber die Veranstaltungsdichte in Potsdam ist am heutigen Montag relativ gering. Das Konzert von Max Raabe im Nikolaisaal ist leider ausverkauft, im Waschhaus und Lindenpark ist heute tote Hose. Im Hans-Otto-Theater gibt es lediglich heute Vormittag zwei Vorstellungen (“Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt“ von Finn-Ole Heinrich), im T-Werk findet die nächste Vorstellung erst am kommenden Freitag statt, ebenso wie in der Fabrik. Dort wird dann am 1. Oktober die Potsdamer Band Hasenscheiße zum Tanz aufspielen.

Wir haben etwas übersehen, vergessen oder einfach nicht auf dem Schirm gehabt? Teilen Sie uns ihre Veranstaltungen ganz einfach via E-Mail an potsdam-stadt@maz-online.de mit. Stichwort „Online-Überblick“.

Die aktuelle Corona-Lage in Potsdam

Gute Nachrichten gibt es von der Corona-Front. Der Sieben-Tage-Wert ist an diesem Wochenende erfreulicherweise an zwei Tagen hintereinander gesunken. Das gab es lange nicht. Das letzte Mal im Juni. Die Auswirkungen auf die Inzidenz in Potsdam daher durchaus positiv, sie liegt derzeit bei 54,9. Das sind fünf Punkte weniger als noch am vergangenen Sonntag.

Die Auflösung des Bilderrätsels

Haben Sie das neue Potsdam-Bilderrätsel von Sonntagmorgen gesehen? Jetzt kommt Ihre letzte Chance, es selbst zu enträtseln, denn unter dem Foto folgt die Auflösung:

Das Potsdam-Bilderrätsel der MAZ. Wo ist das in Potsdam? Folge 25 Quelle: Peter Degener

Mit seiner Schönheit verdrehte Narziss allen den Kopf. Doch wer auch immer sich in ihn verliebte, er wies seine Verehrer zurück. Bis auf einen. Sich selbst. Denn laut Mythos erblickte der schöne Junge einmal in einer einsamen Quelle auf dem Wasserspiegel sich selbst – und verliebte sich ohne zu erkennen, dass er sich selbst betrachtete. Er konnte sich zwar dem Ebenbild nähern, doch erreichen konnte er es nicht. Seine Tränen rührten das ruhende Wasser auf. Das Spiegelbild verschwand – und Narziss starb an seiner unerfüllten (Selbst-)Liebe.

Der Narziss-Brunnen im Prinzenhof von Schloss Cecilienhof. Quelle: Peter Degener

In der Kunst wurde das Motiv immer wieder aufgegriffen. Der Bildhauer Hubert Netzer (1865-1939) schuf mit seinem Brunnen eine besonders schöne Darstellung, weil man darin die Spiegelung der Figur direkt nachvollziehen kann.

Der Brunnen von 1896, der im Original in München steht, gelangt als Kopie auch nach Potsdam. Kaiserin Auguste Viktoria schmückte damit ihren heute nicht mehr existierenden Rosengarten am Neuen Palais. 1976 wurde der Brunnen an seinen heutigen Ort verbracht. Er steht im idyllischen „Prinzenhof“ an der Seeseite des Schloss Cecilienhof im Neuen Garten, das vor allem als Tagungsort der Potsdamer Konferenz weltberühmt ist. (Rätsel: Peter Degener)

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Potsdamer Geschichten damals und heute

Ein Bürgerentscheid macht die Wahl zum Oberbürgermeister 1998 nötig. Mehrere Parteien wenden sich immer mehr vom amtierenden Oberbürgermeister Horst Gramlich (SPD) ab. Ihm wird Führungsschwäche, Bürgerferne und Weltfremdheit vorgeworfen. Gramlich wird zunehmend isoliert, eine Fortführung des Amtes unwahrscheinlich. Ein Bürgerbegehren zur vorzeitigen Abberufung des Oberbürgermeisters vom 9. Februar bis 8. März ist erfolgreich. 12.747 Menschen unterschreiben. Schließlich gibt es einen Bürgerentscheid am 17. Mai 1998. 39,7 Prozent der Wahlberechtigten nehmen daran teil, 87,4 Prozent der Teilnehmer stimmt für eine vorzeitige Abberufung Gramlichs.

Ein SPD-Plakat von 1998. Quelle: MAZ/Christel Köster

Heute vor 23 Jahren, am 27. September 1998, gewinnt Matthias Platzeck, damaliger Umweltminister Brandenburgs, die Wahl zum Oberbürgermeister von Potsdam mit großer Mehrheit. Nach der Wahl sagte der damals 44-jährige Platzeck, dass er „ein Oberbürgermeister für alle Potsdamer“ sein möchte. Seine Maxime lautet: Transparenz müsse als Normalität in die Stadtpolitik einziehen - und nötig seien: “Arbeit, Arbeit und nochmals Arbeit“. Aber Wunder dürfe keiner erwarten, so der Wahlsieger damals. Bereits im Wahlkampf hatte er auf Versprechen verzichtet.

Matthias Platzeck bekommt die Amtskette durch Birgit Müller, damalige Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung, überreicht Quelle: MAZ/Christel Köster

Mit seinem Sieg hat Platzeck das geschafft, womit nicht nur er selbst und die SPD, sondern auch seine Mitbewerber fest gerechnet haben: Sieg bei der vorgezogenen Oberbürgermeisterwahl im ersten Wahlgang. Was dazu kommt: Die Sozialdemokraten haben die PDS in deren einstiger Hochburg Potsdam als stärkste Kraft im Rathaus verdrängt.

Verkehr in Potsdam

Auch nach der Bundestagswahl 2021 läuft der Verkehr in der brandenburgischen Landeshauptstadt wie gewohnt – mit all seinen bekannten Baustellen und dem Ausfall der Fähre.

Wie wird das Wetter heute in Potsdam?

Es wird etwas kühler und vermutlich leider auch nasser als gestern.

Von MAZonline

27.09.2021
Bundestagswahl 2021 in Potsdam - Olaf Scholz gewinnt das Direktmandat in Potsdam
27.09.2021