Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Hier baut Potsdam neue Schulen
Lokales Potsdam Hier baut Potsdam neue Schulen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:15 27.07.2018
Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD/M.) besichtigt mit der Beigeordneten Noosha Aubel (parteilos/2.v.l.) und Bernd Richter, Chef des Kommunalen Immobilienservice, die Schulbaustelle in der Gargarinstraße. Quelle: Friedrich Bungert
Potsdam

Im Schuljahr 2017/18 waren 21 212 Schülerinnen und Schüler in staatlichen Schulen angemeldet. Das sind 1169 mehr als im Schuljahr 2015/16. Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) nahm am Dienstag mit der Beigeordneten Noosha Aubel (parteilos) drei Projekte in Augenschein.

Grundschule Rote Kaserne

In der Fritz-von-der-Lancken-Straße wird derzeit das Gebäude für die dreizügige Grundschule mit Hort und Zweifeld-Sporthalle gebaut. Die Arbeiten liegen im Plan, auch wenn es immer schwieriger wird, Baufirmen zu finden. Der zweigeschossige und kompakte Schulneubau wird eine Klinkerfassade in Anlehnung an die ziegelrote Farbe der umliegenden Bebauung erhalten. Noch bis September 2018 laufen die Rohbauarbeiten für die neue Grundschule, die Platz für 430 Schüler und 300 Hortkinder bieten soll. Die Fertigstellung ist für den Sommer 2019 vorgesehen. Das Gesamtvolumen für Schule, Hort und Turnhalle beträgt 24 Millionen Euro. Darin sind 7,7 Millionen Euro aus Mitteln des Kommunalen Infrastrukturprogramms KIP der Investitionsbank des Landes Brandenburg enthalten.

Baustelle der neuen Grundschule Rote Kaserne Ost. Quelle: Friedrich Bungert

Schulcampus Gagarinstraße

Mit einem Gesamtvolumen von 35,3 Millionen Euro ist es das größte Schulprojekt der Landeshauptstadt seit der Wende. Die Baufortschritte sind deutlich erkennbar. Hier wird die Bestandsschule vom Typ „Erfurt“ saniert und um einen viergeschossigen Gesamtschulneubau und einem Hort für 225 Kinder erweitert. Zudem wird auf dem Campus eine Vierfeld-Sporthalle für den Schul- und Vereinssport errichtet. Schließlich werden die Außenanlagen fertiggestellt, und dabei neue Freisportflächen für den Schulsport und neue Spiel- und Pausenbereiche umgesetzt.

Mit dem Schuljahr 2018/19 wird die neue Montessori-Gesamtschule gegründet und beginnt den Schulbetrieb mit vier 7.Klassen und zwei 11.Klassen. Das Konzept der Gesamtschule mit integrierter Primarstufe und Hort lautet „Lernen unter einem Dach“ von der 1.Klasse bis zum Abitur. Die ersten Klassen werden erstmalig im Schuljahr 2019/2020 am Standort eingeschult. Zu diesem Schuljahr nimmt auch die Stiftung SPI als Hortträger ihre Arbeit auf. Die am Standort ansässige Oberschule Pierre-de-Coubertin wird ab dem Schuljahr 2018/2019 keine neuen 7. Klassen mehr aufnehmen.

Die Baustelle in der Gagarinstraße. Quelle: Friedrich Bungert

Gesamtschule am Schilfhof

Die Arbeiten befinden im zweiten Bauabschnitt und sollen in diesem Jahr abgeschlossen werden. Bis 2012 wurde die eine Hälfte des Schulbaus vom Typ Erfurt saniert. Seit 2016 wird in der anderen Schulhälfte und dem Mitteltrakt gearbeitet. Flächen wurden vergrößert. Herausragend sind die neuen Fachkabinette für den naturwissenschaftlichen Unterricht. Die Kosten für Bauabschnitt zwei und die Außenanlagen liegen bei acht Millionen Euro. Davon kommen knapp 400 000 Euro aus Fördertöpfen.

Die Gesamtschule am Schilfhof in Potsdam wird derzeit saniert. Quelle: Jens Trommer

Von Jens Trommer

Am Samstag steigt Potsdams größtes Straßen- und Familienfest mit Theater und Livemusik, mit Tanz und Akrobatik, mit Kochshows, Kunst und Kulinarik – und mit einer riesigen Überraschung.

24.07.2018

Die Stadt Potsdam will am Schlaatz an der Gesamtschule am Schilfhof ein Sportforum errichten. Dort sollen Schulkinder im Unterricht Sport treiben sowie Ringer, Judoka und Gewichtheber trainieren. Das Sportforum soll für zwölf Millionen Euro gebaut werden.

24.07.2018

Heftiger Unfall auf der Berliner Straße Ecke Nuthestraße. Eine Pkw-Fahrerin hatte einen haltenden Rettungswagen übersehen und war aufgefahren. Es gab Verletzte und die Fahrzeuge waren derart beschädigt, dass eine Weiterfahrt unmöglich war.

24.07.2018