Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdamer Lastenrad-Flotte kurz vor dem Start
Lokales Potsdam Potsdamer Lastenrad-Flotte kurz vor dem Start
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 18.07.2019
Lastenräder beim Potsdamer Media-Trike-Festival. Quelle: Rainer Schüler
Anzeige
Potsdam

Nase voll vom Dauerstau? Jetzt kommen die Lastenräder! Die Idee, in der Landeshauptstadt ein offenes und kostenfreies Verleihsystem für die Mulis unter den Drahteseln zu installieren, ist als Vorschlag Nummer 494 im aktuellen Bürgerhaushalt zu finden – weil der aber noch auf sich Warten lässt, legen die Initiatoren in der kommenden Woche schon mal mit einigen Aktionen rund ums Lastenrad los.

Gesucht sind Leute, die eine Verleihstation betreuen wollen

So startet am Montagnachmittag, 22. Juli, am Werkhaus Babelsberg in der Rudolf-Breitscheid-Straße 164 eine Info-Radtour kreuz und quer durch Potsdam. Dabei stellen sich designierte Lastenrad-Paten vor – also Menschen und Institutionen, die sich bereiterklärt haben, eine Lastenrad-Station zu betreiben. Unter den Interessenten sind laut Mitveranstalter und Lastenrad-Pionier Erich Benesch die Fachhochschule, das Bürgerhaus am Schlaatz und der Regio-Laden in der Brandenburger Vorstadt. Start der Tour, zu der weitere Neugierige und Aufgeschlossene eingeladen sind, ist um 15 Uhr. Am Abend folgt ein offener Themenabend für Selbstmacher. Um 20 Uhr beginnt Till Wolfer mit seinen Ausführungen.

Anzeige

Das Media-Trike-Festival kehrt auf den Bassinplatz zurück

Der Hamburger ist Mitglied des internationalen Künstlerkollektivs N55, das seit Jahren nachhaltige und zukunftsweisende Fahrzeuge entwickelt und vor allem für seine die XYZ-Cargobike-Reihe bekannt ist. Die XYZ-Räder sind in Potsdam bereits eine feste Größe: Schon seit 2014 werden die Trikes mit Schulkindern, Geflüchteten und Kiez-Initiativen gebaut und für gemeinnützige Zwecke eingesetzt. Aus dieser Idee heraus entstand auch das „Media-Trike-Festival für Lastenrad und Kultur“, das in diesem Jahr wieder auf dem Bassinplatz steigt – und zwar am 21. September.

Ein weiterer Workshop findet für all jene statt, die entschlossen sind, eine Lastenrad-Station in ihrem Kiez aufzubauen. Treffpunkt ist Mittwoch und Donnerstag, 24. und 25. Juli, wiederum das Werkhaus Babelsberg.

Die „Flotte Potsdam“ will Ende September durchstarten

Angestoßen hat all diese Aktionen die „Flotte“ – eine Gruppe von Lastenrad-Begeisterten im Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC), die in Berlin seit Sommer 2017 ein Verleihsystem mit inzwischen mehr als 50 Lastenrädern an den Start gebracht hat. Über „Flotte Berlin“ sind auch in Potsdam bereits zwei der Pedal-Riesen zu mieten – Stützpunkt ist das Fahrradparkhaus im Hauptbahnhof. „Das ist erst der Anfang für einen stadtweiten Ausbau – Schritt für Schritt, Kiez für Kiez“, sagt Erich Benesch. „Wer das Flotte-Angebot wertschätzt, kann dafür im Bürgerhaushalt stimmen, spenden oder sich engagieren.“ Die „Flotte Potsdam“ stellt sich beim Media-Trike-Festival im Herbst offiziell vor und geht dann auch an den Start.

Wer nicht warten kann: Schon am Freitag, 19. Juli, beginnt an der Technischen Hochschule in Brandenburg an der Havel ein Wochenend-Workshop, in dem noch einige wenige Plätze frei sind. Aufgabe ist es, mit drei Teams in drei Tagen drei Lastenräder zusammenzuschrauben. Spontane Mitbastler melden sich bei Erich Benesch unter 0171/8128020.

Von Nadine Fabian

Anzeige