Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Stadt fördert Blühstreifen
Lokales Potsdam Stadt fördert Blühstreifen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 13.05.2019
Bau eines Blühstreifens in Premnitz (Havelland). nun soll auch Potsdam zusätzliche Insektenbiotope bekommen. Quelle: Bernd Geske
Potsdam

Die Landeshauptstadt will mit einer finanziellen Beihilfe für Saatgut Blühstreifen als Lebensraum für Insekten und andere Kleintiere fördern. Das wurde den Stadtverordneten am Montagabend mitgeteilt.

Die Anzahl der teilnehmenden Landwirte soll auf maximal 30, die von ihnen als Blühstreifen genutzten Flächen auf zehn Hektar limitiert werden. Daraus ergebe sich ein geschätzter jährlicher finanzieller Aufwand von ca. 5000 Euro für den Zuschuss.

Der Beschluss einer Förderrichtlinie durch die Stadtverordneten ist laut Verwaltung „grundsätzlich bis September/Oktober 2019 möglich“. Demnach könnten erste Gelder für die Herbstsaat 2019 bereitgestellt werden. Das Förderprogramm soll zunächst bis 2021 befristet werden.

Von Volker Oelschläger

Der Fahrer des Container-Transporters hatte vergessen, den Ladekran einzuklappen. Die ganze Fuhre blieb in der Unterführung hängen. Der Schaden ist enorm.

13.05.2019

Als der Restaurantmitarbeiter zum Feierabend abschloss, hielt ihm ein Unbekannter eine Art Pistole an den Kopf, schlug zu und forderte die Tageseinnahmen.

13.05.2019

Der US-amerikanische Pianist Brad Mehldau wird weltweit gefeiert. Am Sonntag machte er in Potsdam Station. Wie viele Eigenkompositionen hatte er im Gepäck?

16.05.2019