Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdamer Chefarzt übernimmt Leitung der McDonald’s-Stiftung für Kinder
Lokales Potsdam

Potsdamer Chefarzt übernimmt Leitung der McDonald’s-Stiftung für Kinder

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:09 22.09.2020
ARCHIV Quelle: Tobias Hase/dpa
Anzeige
Potsdam/München

Der Ärztliche Direktor der Potsdamer Kinder- und Jugendklinik, Thomas Erler, ist zum neuen Kuratoriumsvorsitzenden der McDonald’s-Kinderhilfestiftung gewählt worden. Das teilte das Klinikum „Ernst von Bergmann“, zu dem die Kinderklinik gehört, am Dienstag mit. Die Stiftung steht in Verbindung mit der Fast Food-Kette McDonald’s und setzt sich seit 1987 in Deutschland für die Familien schwer kranker Kinder ein. Weltweit agiert die Stiftung bereits seit den 1970er-Jahren.

„Von Anfang an war ich von der Arbeit und Wirkung der Stiftung überzeugt. In meiner 17-jährigen beratenden Funktion für die McDonald’s Kinderhilfe habe ich Situationen erlebt, in denen die Nähe der Familie einen direkten Einfluss auf die Genesung der kranken Kinder hatte. Es freut mich sehr, dass ich mich nun noch aktiver engagieren darf, damit Familien schwer kranker Kinder unmittelbar unterstützt werden“, sagt Thomas Erler. Der Chefarzt ist Experte für Neonatalogie, also die Versorgung von früh- oder mit schweren Krankheiten geborenen Kindern.

Anzeige

Erster Mediziner in diesem Amt

Seine Wahl zum Kuratoriumsvorsitzenden der Stiftung ist ein Novum: Erler ist der erste Mediziner in diesem Amt. Seine direkte Vorgängerin ist die frühere Gesundheitsministerin und Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth (CDU), vor ihr leitete die SPD-Politikerin Annemarie Renger die Stiftung. Die Hauptaufgabe der gemeinnützigen Organisation ist der Bau und Unterhalt der nach dem Maskottchen der Burgerkette, Ronald McDonald benannten Häuser an überregional bedeutenden Krankenhäusern. Diese dienen den Familien schwer kranker Kinder als Zuhause auf zeit, sie können so in der Nähe ihrer Kinder sein. 22 solcher Häuser gibt es derzeit in Deutschland, unter anderem in Berlin und Cottbus – in Potsdam allerdings nicht.

Beim Arbeitgeber kommt Thomas Erlers Engagement gut an. „Wir, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, sind stolz auf Professor Erler. Sein Engagement – nicht nur hier in Potsdam und Brandenburg – für die Kleinsten und Schwächsten der Gesellschaft ist außerordentlich“, so Tim Steckel, Geschäftsführer der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Klinikum Westbrandenburg.

Das Kuratorium der McDonald's Kinderhilfe Stiftung ist mit Vertretern aus der Wirtschaft, dem Gesundheitswesen und der Politik, sowie weiteren Bereichen des öffentlichen Lebens besetzt. Die Mitglieder sind ehrenamtlich tätig und beraten Stiftungsrat und Vorstand. Die Stiftung mit Sitz in München setzt sich seit über 30 Jahren in Deutschland für die Gesundheit und das Wohlergehen von schwer kranken Kindern und deren Familien ein.

Von Saskia Kirf