Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Chlorgas-Alarm am Blu
Lokales Potsdam Chlorgas-Alarm am Blu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 21.05.2019
Am 18. Mai 2019 findet eine Übung am Sport- und Freizeitbad Blu in Potsdam statt. Quelle: Stadtwerke Potsdam
Potsdam

Großeinsatz der Feuerwehr am Sport- und Freizeitbad „Blu“: Dort hat am Samstagvormittag eine Übung stattgefunden. „Wir haben um 9.05 Uhr Chlorgas-Alarm ausgelöst“, sagte Stadtwerke-Sprecher Göran Böhm der MAZ. „Die Feuerwehr war zehn Minuten später da.“ Vier Züge und zwei kleinere Fahrzeuge seien vor Ort gewesen – und insgesamt 31 Einsatzkräfte. „Eine Gemengelage aus Freiwilliger und Berufsfeuerwehr“, so Böhm. Um kurz nach 10 Uhr die Übung beendet gewesen.

Einsatzkräfte tragen Schutzanzüge

Simuliert wurde ein Unglück, bei dem Chlorgas ausgetreten ist, einen Raum kontaminiert und zwei Personen verletzt hat. Die Einsatzkräfte waren in Schutzanzügen unterwegs, mussten die Verletzten retten und den verseuchten Raum säubern. So ein Vorfall sei durchaus denkbar, sagt Böhm: „Wir benötigen das Chlorgas, um das Wasser zu reinigen.“ Chlorgas kann schwere gesundheitliche Schäden verursachen. „Bei dieser Übung wurde jedoch kein Chlorgas freigesetzt und es bestand zu keiner Zeit eine Gefahr für die Badegäste“, betont Böhm.

Der Badbetrieb läuft weiter

Der Verkehr rund um das Leipziger Dreieck war laut Böhm von der Übung nicht betroffen. „Auch der Badbetrieb läuft ganz normal weiter“, sagt der Stadtwerkesprecher: „Wir haben stillen Alarm ausgelöst – vermutlich hat von den Badegästen gar keiner mitbekommen, was hier überhaupt passiert.“ Für die Gäste habe keine Gefahr bestanden: „Die Blu-Mitarbeiter standen den Gästen für die komplette Zeit der Übung für Fragen zur Verfügung.“

Was tun, wenn sich zur besten Besucherzeit ätzendes Chlorgas im Sport- und Freizeitbad Blu breit macht? Das hat die Feuerwehr am Samstagvormittag trainiert.

Es sei die erste Übung dieser Größenordnung an dem im Juni 2017 eröffneten Bad. „Die Übung diente dem Training des Zusammenwirkens der Feuerwehr Potsdam mit den Mitarbeitern des blu“, so Böhm. Trainiert wurde der Umgang mit spezieller Gefahrgutausrüstung. Für die simulierte Rettung von Technikern und Badegästen sprang eine Kollegin der Feuerwehr ein – auch eine Spezialpuppe wurde verwendet.

„Für den Ernstfall des Austritts von Chlor verfügt der Raum der Chlorungsanlage, der ausschließlich für berechtigte Personen zugänglich ist, über eine Sprinkleranlage“, erklärt Böhm. „Sie sorgt dafür, dass austretendes Chlorgas bereits in dem Raum mittels einer Flüssigkeit niedergeschlagen wird und somit für Mensch und Umwelt keine Gefahr besteht. Chlor wird verwendet, um das Beckenwasser von Schwimmbädern im Rahmen der Wasseraufbereitung zu reinigen und zu desinfizieren.“

Von Nadine Fabian

Potsdam Verkehrsprognose 20. bis 26. Mai 2019 - Hier staut es sich ab Montag in Potsdam

Die Friedrich-Engels-Straße ist in dieser Woche gleich mit mehreren Baustellen bestückt. Aber auch anderswo in Potsdam kommt der Verkehr ins Stocken. Hier geht es zur aktuelle Verkehrsprognose.

19.05.2019

Das Klinikum „Ernst von Bergmann“ in Potsdam muss einen Millionenkredit zur Finanzierung von Investitionen aufnehmen, weil der Landeszuschuss nicht reicht. Die Nachricht kommt zur Unzeit, denn gerade sollte das Klinikum in den Tarif des öffentlichen Dienstes zurück kehren.

21.05.2019

Zum siebten Mal bietet das Literaturfestival LIT:potsdam – getragen vom Verein lit:pots – Begegnungen mit hochkarätigen Autorinnen und Autoren an außergewöhnlichen Orten in Potsdam und Brandenburg. Am Freitag konnten die Besucher Robert Menasse treffen.

17.05.2019