Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdamer Garnisonkirche: Der letzte Protestgesang gegen das Abschalten des Glockenspiels
Lokales Potsdam Potsdamer Garnisonkirche: Der letzte Protestgesang gegen das Abschalten des Glockenspiels
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:07 29.09.2019
Protestsingen am Glockenspiel auf der Plantage in Potsdam; vorn: Protestinitiator Detlef Mai,. Quelle: Varvara Smirnova
Innenstadt

Nach einem Monat des Protest-Singens gegen die Abschaltung des Glockenspiels auf der Plantage hatten die Initiatoren am Sonntag zum letzten Mal dazu aufgerufen. „Aus Zeitgründen“, wie Detlef Mai der MAZ sagte. Zusammen mit Harald Geywitz – beide sind Mitglieder der Gemeinde von St. Nikolai – hatte er zum gemeinsamen Singen religiöser Lieder am Glockenspiel eingeladen, um ein Zeichen gegen dessen Abschaltung zu setzen.

Wie berichtet, hat Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) vor einigen Wochen das Garnisonkirchenglockenspiel bis auf weiteres abstellen lassen– Hintergrund war laut gewordene Kritik an den Inschriften auf den Glocken.

Auch vom Regen ließen sich die Sänger nicht abhalten. Quelle: Varvara Smirnova

Das Verstummen christlicher Lieder rief die Protest-Sänger auf den Plan. Für Unmut bei den Initiatoren sorgte jedoch, dass auch AfD-Mitglieder teilnahmen.

>>> Lesen Sie auch:

Kritiker schreiben an Steinmeier und fordern Abriss des Glockenspiels

Die 40 Glocken des Max Klaar – und welche Inschriften sie tragen

Kein Schiff für die Garnisonkirche: Schubert will Jugendbegegnungsstätte

Glockenspiel verstummt: So rechtfertigen Stadt und Förderverein die Entscheidung

Unterdessen hat „Die Partei“, die ebenfalls an den Sonntagen da war, angekündigt, die Aktion am Glockenspiel am nächsten Sonntag fortführen zu wollen. „Wir sind gegen das Verstummen des Glockenspiels, wollen aber ein anderes Lied: ,Schrei nach Liebe’ von den Ärzten“, sagte Kreisvorsitzende Bettina Franke.

Satire-Aktion von „Die Partei“ zum Glockenspielsingen. Quelle: Varvara Smirnova

Von Ildiko Röd

Das werfen ihm zumindest seine Kritiker vor. Sie bringen auch eine Alternative zu Schuberts Vorschlag einer Internationalen Jugendbegegnungsstätte ins Spiel – nicht am Ort des ehemaligen Kirchenschiffs, sondern im wiedererrichteten Langen Stall soll sie entstehen.

29.09.2019

Das Fahrgeschäft „Playball“ wurde am Sonntagnachmittag zum Schauplatz eines tragischen Unglücks. Eine Mitarbeiterin des Betreibers fiel von der Plattform des Fahrgeschäfts und stürzte mehrere Meter in die Tiefe.

29.09.2019

Auf dem Platz vor dem Hauptbahnhof in Potsdam fielen in der Nacht zu Sonnabend mehrere Schüsse. Grund war ein Streit, dessen Verlauf unklar ist. Verletzt wurde niemand-

29.09.2019