Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Hitzeschlacht beim Potsdamer Stadtwerkefest
Lokales Potsdam Hitzeschlacht beim Potsdamer Stadtwerkefest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 02.07.2019
Hitze, Hitze, Hitze – und mobile Ventilatoren: bei 30 Grad sind viele Besucher und Mitarbeiter beim Stadtwerkefest kreativ geworden. Quelle: Bernd Gartenschläger
Potsdam

30 Grad, pralle Sonne und beliebte Schattenplätze: Das Wetter beim 19. Stadtwerkefest ist gut – so gut, dass sich viele Besucher kreative Lösungen einfallen lassen um mit der Hitze umzugehen.

Lesen Sie auch:
So läuft das Potsdamer Stadtwerkefest

Einige haben mobile Mini-Ventilatoren mitgebracht, viele tragen Hüte, die meisten Sonnenbrille. Und manche lassen sich einfach gleich vom Feuerwehrschlauch komplett nass spritzen.

30 Grad und pralle Sonne

Am Nachmittag ist es so heiß auf dem Platz, dass sich bis kurz vor dem ersten Konzert der Potsdam-on-Stage-Gewinner-Band Dante noch mehr Besucher an der kostenlosen Wasserausgabestelle der Stadtwerke versammeln als vor der Bühne warten. Als die Band mit ihrem ersten Song startet, ziehen viele hinüber, einmal quer über das Gelände und vorbei am Wasserspielplatz, wo sich die Kinder in den Planschbecken abkühlen.

Wasserschlauch und Eis helfen den Besuchern beim Potsdamer Stadtwerkefest, einen kühlen Kopf zu bewahren. Hier sind die schönsten Bilder vom Sonnabend.

Natürlichen Schatten gibt es auf dem Gelände am Lustgarten fast gar nicht. Und so suchen sich die Menschen die Flecken, wo Schirme, Buden oder Zelte ein bisschen Schutz vor der Sonne bieten. Wer sich vor diesem Nachmittag nicht ausgiebig eingecremt hat, hat ein Problem.

Wichtigste Regel bei der Hitze: trinken, trinken, trinken

Die meisten der Besucher aber arrangieren sich mit der Hitze. Isabell (14) aus der Waldstadt ist mit ihrer Mutter und ihrer Schwester zum Stadtwerkefest gekommen. Die Sonne macht ihr nichts aus: „Da wird man zumindest schön braun und es ist doch besser als wenn es regnen würde“, sagt sie. Ihre Mutter animiere sie außerdem sehr oft viel Wasser zu trinken.

Lesen Sie auch:
Das Programm des Stadtwerkefests 2019

Und auch auf der Bühne nimmt man die Temperaturen mit Humor. „Schön, dass ihr hier so früh rausgekommen seid und euch mit uns brutzeln lasst“, ruft die Band Dante ihrem Publikum entgegen.

Verbreitete auch in der größten Hitze gute Laune: das Maskottchen der Potsdamer Bäder. Quelle: Bernd Gartenschläger

Nur einer ist nicht zu beneiden: Auch in der größten Hitze lief das neue Maskottchen der Potsdamer Bäder über das Festgelände, schüttelte Hände, verbreitete gute Laune – und ertrug die pralle Sonne ohne zu murren.

Lesen Sie auch:
Das Wichtigste zum Stadtwerkefest

Von Ansgar Nehls

Von oben sieht die Welt faszinierend anders aus. Fotografen von Wikimedia nahmen Bauwerke im Park Babelsberg aus der Luft auf. Es entstanden wunderschöne Welterbe-Fotos.

29.06.2019
Potsdam Verkehrsprognose für die Woche vom 1. bis 7. Juli - Hier staut es sich ab Montag in Potsdam

Das Leipziger Dreieck mit der Friedrich-Engels-Straße ist durch die Umbauarbeiten auch in den nächsten Tagen auf Stau programmiert. Lange Angstehen heißt es auch an der Breiten Straße. Aber auch viele kleinere Baustellen fordern von Autofahrern einiges an Geduld.

29.06.2019

Zur Eröffnung beim Stadtwerkefest 2019 am Freitag auf dem Potsdamer Lustgarten gab es einen Klassikabend mit dem Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt. Am Sonnabend geht’s weiter.

29.06.2019