Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Verkehrsbetriebe schreiben ein Viertel ihrer Strecken aus
Lokales Potsdam

Potsdamer Verkehrsbetriebe schreiben ein Viertel ihrer Strecken aus

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 14.10.2020
Gerade Buslinien gehören zu den ausgelagerten Leistungen.
Gerade Buslinien gehören zu den ausgelagerten Leistungen. Quelle: Jana Einecke
Anzeige
Potsdam

Die Verkehrsbetriebe (ViP) haben eine europaweite Ausschreibung der Fremdleistungen für den Busverkehr in Potsdam abgeschlossen. Insgesamt werden künftig rund 1,3 Millionen Kilometer pro Jahr und damit knapp ein Viertel der Fahrplankilometer im Busverkehr der ViP durch Subunternehmer gefahren. Der finanzielle Leistungsumfang dafür liegt bei jährlich 4,12 Millionen Euro. Das teilte der ViP am Mittwoch mit.

Folgende Leistungen wurden in insgesamt vier Losen vergeben: Das erste Los mit den Bus-Linien 609, 612, 697 sowie die Bus-Linien aus Los 2 mit den Linien 603, 612, 691, 697, 698 gingen an die Firma Günter Anger. Die Bus-Linie 692 bildet das Los 3 und wird von der Firma AC Busreisen Potsdam bedient. Den Schülerverkehr (Los 4) auf den Bus-Linien 612, 639, 697 führt die Firma Taxi Mietwagen und Busbetrieb Rainer Groß durch. Die Betriebsaufnahme durch die drei in Potsdam ansässigen Unternehmer erfolgt mit dem Fahrplanwechsel am 13. Dezember.

Von MAZonline