Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdamer auf Radtour in der Eifel gestürzt
Lokales Potsdam Potsdamer auf Radtour in der Eifel gestürzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 27.05.2018
Symbolbild Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Hellenthal

Ein 58-jähriger Radfahrer aus Potsdam war am Wochenende mit seinem Rennrad auf dem Kyll-Radweg in der Eifel unterwegs.

Wenige hundert Meter an einer Unterführung hinter dem Bahnhof Losheim übersah er ein quer auf dem Radweg liegendes Rundholz. Er stürzte und zog sich so schwere Verletzungen zu, dass er in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Warum das Holz auf dem Weg lag und wer es dorthin gelegt hat, ist unklar. Nach Zeugenangaben lag das Rundholz eine halbe Stunde vor dem Unfall noch nicht auf dem Radweg, so die Polizei Euskirchen am Sonntag. Jedoch lagen neben der Unfallstelle weitere Hölzer im Grünstreifen.

Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen, hieß es.

Von MAZonline

27.05.2018
Potsdam Es war wie ein „Feuerwerk“ - Tanzpremiere vor 1500 Zuschauern in Potsdam
27.05.2018