Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Nach der Bombensprengung: So verwüstet sieht es jetzt auf der Freundschaftsinsel aus
Lokales Potsdam

Potsdamer und Touristen neugierig am Tag nach der Bombensprengung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:36 29.06.2020
Auch am Vormittag, nachdem am Vortag gegen 15 Uhr die Weltkriegsbombe gesprengt wurde, sind die Hinterlassenschaften der Detonation noch zu sehen. Quelle: Varvara Smirnova
Potsdam

Fiep, fiep, quak, quak. Die kleinen Nilgans-Küken haben an diesem Samstagvormittag ihren eigenen Kopf. Sehr zum Missfallen der Eltern. Die rufen nach...

Anzeige