Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdamer werden von der 15-Kilometer-Leine gelassen
Lokales Potsdam

Potsdamer werden von der 15-Kilometer-Leine gelassen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 20.01.2021
Die Corona-Leine um Potsdam ist derzeit obsolet.
Die Corona-Leine um Potsdam ist derzeit obsolet. Quelle: Karte: Sitemap, Daten: Open Street Map, Grafik: Detlev Scheerbarth
Anzeige
Potsdam

Die Potsdamer werden von der Leine gelassen, von der Corona-Leine: Weil die Sieben-Tage-Inzidenz weiter gesunken ist – auf 155,3 – gilt die 15-Kilometer-Beschränkung für Reisen aus Potsdam nicht mehr, sondern Potsdamer können sich wieder frei bewegen – allerdings nur so lange, bis die Inzidenz wieder über 200 steigt, falls es noch einmal dazu kommt. Das teilte die Stadt mit.

Lesen Sie auch: Potsdams Kitas sollen Montag öffnen – letzte Bestätigung vom Land steht noch aus

Die Begründung: Das erste Mal, nachdem die Inzidenz den Wert 200 überschritten hat, greift die 15-Kilometer-Regel und gilt mindestens fünf Tage. Nach diesen fünf Tagen fällt die Regel, sobald die Inzidenz wieder 200 unterschreitet.

Sieben-Tage-Inzidenz sinkt deutlich

Die Zahl der gemeldeten Infektionen stieg, wie schon gestern, noch einmal um 34. Damit gibt es seit Ausbruch der Pandemie 4601 Infektionen in der Stadt Potsdam. Die Sieben-Tage-Inzidenz fiel, wie schon erwähnt, deutlich auf 155,3. 3197 Menschen gelten mittlerweile als von der Covid-19-Krankheit als genesen.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Dennoch befinden sich 628 Potsdamer als Kontaktpersonen noch in einer angeordneten häuslichen Quarantäne und werden auf einen Ausbruch des Virus’ überwacht. In den beiden Kliniken, den „Ernst von Bergmann“ und dem Josefskrankenhaus, werden derzeit 85 Menschen betreut.

Von MAZonline