Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdamerin ist erste Deutsche im Elite-Klub des Feuerwehrsports
Lokales Potsdam Potsdamerin ist erste Deutsche im Elite-Klub des Feuerwehrsports
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:22 24.10.2019
Marie Schumann hat es als erste Deutsche in den Club der besten Feuerwehrsportler der Welt geschafft – den „Lion’s Den“ Quelle: privat
Groß Glienicke/Montgomery

Die„härteste Feuerwehrfrau Deutschlands“, Marie Schumannaus Groß Glienicke, hat ihr Ziel bei den Weltmeisterschaften des Feuerwehrsports im US-amerikanischen Montgomery (Alabama) erreicht – sie ist nun die erste Deutsche im „Lions’ Den“ (Löwenhöhle) – so nennt sich der Club der schnellsten Feuerwehrsportler der Welt.

Marie Schumann unmittelbar nach dem Zieleinlauf am Mittwoch – sie hat mit 2:50 Minuten die Zielmarke von drei Minuten deutlich unterschritten. Quelle: privat

Der Parcours wird mit 25 Kilogramm Ausrüstung absolviert

Am Mittwoch absolvierte Schumann den harten Parcours aus Feuerwehrübungen bei der „Firefighter-Combat Challenge“ in nur 2:50 Minuten. Zu den anstrengenden Aufgaben gehört das Tragen von Schläuchen über mehrere Stockwerke oder das Retten einer schweren Puppe – alles in der 25 Kilogramm schweren Einsatzmontur mit Atemmaske. Weil sie den Parcours in unter drei Minuten schaffte, ist Marie Schumann nun die erste deutsche „Löwin“ im Klub.

Marie Schumann beim Retten der schweren Puppe – eine Disziplin des Parcours. Quelle: privat

„Ich habe die ganze Saison darauf hintrainiert und es ist ein tolles Gefühl, eine echte Belohnung“, sagte die 36-Jährige am Donnerstag der MAZ.

Hauptberuflich ist Schumann Ärztin, im Ehrenamt aber Feuerwehrfrau

Im Juni hatte Marie Schumann die „Firefighter Games“ in Hamburg gewonnen und darf sich seitdem „härteste Feuerwehrfrau Deutschlands“ nennen. Sie ist hauptberuflich Ärztin und im Ehrenamt die stellvertretende Ortswehrführerin von Groß Glienicke.

>>>Die härteste Feuerwehrfrau Deutschlands kommt aus Potsdam

Von Peter Degener

Die Vergrößerung des Kirchsteigfelds um 750 Wohnungen und der Bau eines großen Büroquartiers soll Mitte 2021 beginnen – offen ist der Verbleib zweier Unternehmen vor Ort. Die Architektur des Drewitzparks steht am Freitag im Mittelpunkt des Gestaltungsrats.

24.10.2019

Erst raste ein Auto ohne Licht nachts durch die Berliner Straße, dann fuhr es entgegengesetzt zur Richtungsfahrbahn. Der Fahrer war nicht leicht zu stoppen.

24.10.2019

Drei Tage vor dem Derby in der Regionalliga Nordost haben der SV Babelsberg und Energie Cottbus ihre Anhänger in einer gemeinsamen Erklärung zu Ruhe und Besonnenheit aufgerufen. Das Spiel findet am Sonntag im Karl-Liebknecht-Stadion statt.

24.10.2019