Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdams Superintendentin erbittet Spenden für Flutopfer
Lokales Potsdam

Potsdams Superintendentin erbittet Spenden für Flutopfer

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 19.07.2021
Superintendentin Angelika Zädow.
Superintendentin Angelika Zädow. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

Mit einem Spendenaufruf zugunsten der Opfer der Flutkatastrophe im Westen Deutschlands hat sich Potsdams Superintendentin Angelika Zädow öffentlich an die Gemeinden gewandt. Besonders betroffen sei der Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel. Zädow zitiert den dortigen Superintendenten Mathias Mölleken, der schreibt: „Es herrscht tiefe Betroffenheit und Fassungslosigkeit darüber, dass so viele Menschen – etwa in Euskirchen oder Rheinbach – ums Leben gekommen sind, viele weitere verletzt wurden und Tausende ihr Hab und Gut verloren haben.“

Zwei Spendenkonten empfohlen

Zädow empfiehlt das Spendenkonto des Kirchenkreises Bad Godesberg-Voreifel IBAN DE61 3705 0198 0020 0391 29, Stichwort: Sofort-Hilfe Unwetterkatastrophe, und das Spendenkonto der Diakonie Katastrophenhilfe Rheinland-Westfalen-Lippe, IBAN DE79 3506 0190 1014 1550 20, Stichwort: Hochwasser-Hilfe.

Von MAZonline

Shampoo, Bademantel und Fernbedienung - Diebstahl im Hotel: In Potsdam werden skurrile Dinge gestohlen
19.07.2021
19.07.2021
Wohnungsbau in Potsdam - Kaum sozialer Wohnungsbau in Krampnitz
19.07.2021