Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Prügelei unter Verwandten in Drewitz
Lokales Potsdam

Prügelei unter Verwandten in Potsdam-Drewitz

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 21.10.2020
Quelle: dpa
Anzeige
Drewitz

Zeugen meldeten in der Nacht zum Mittwoch eine Schlägerei mehrerer Männer im Guido-Seeber-Weg. Als die Polizei kam, flüchteten zwei aus der Gruppe, drei Personen wurden gestellt. Die Flüchtigen fanden die Beamten nach Zeugenhinweisen in einer Drewitzer Wohnung. Wie sich zeigte, stehen alle fünf Männer im Alter von 20 bis 35 Jahre in einem familiären Verhältnis. Bei der Prügelei war ein Mann schwer an der Hand, zwei weitere am Gebiss verletzt worden. Rettungskräfte kümmerten sich kurz darauf um die Verletzten und brachten sie ins Krankenhaus.

Angriff auf Polizisten

Ein beteiligter Mann (29) ließ sich während der Polizeimaßnahme nicht beruhigen. Da er hoch aggressiv gegenüber den Beamten war, nahmen sie ihn in Gewahrsam. Dabei versuchte er mehrfach, die Polizisten anzugreifen, was gewaltsam unterbunden wurde, so dass kein Polizist verletzt ist. Für den 29-Jährigen kam der Rettungsdienst, da er über Schmerzen klagte. Er konnte nach medizinischer Untersuchung aber im Polizeigewahrsam bleiben. Die Polizei ermittelt wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Die Hintergründe des Vorfalls sind bislang unklar, die Kriminalpolizei ermittelt.

Von MAZonline