Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Radler besprüht Autofahrer mit Reizgas
Lokales Potsdam Radler besprüht Autofahrer mit Reizgas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 19.10.2017
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Potsdam

Nach einem Vorfall am Mittwoch kurz vor 18 Uhr in der Wetzlarer Straße sucht die Polizei nach Zeugen und fahndet nach einem Radfahrer.

Im Bereich der Einmündung Wetzlarer Straße/ Fritz-Zubeil-Straße hatte ein Autofahrer den Radfahrer angehupt, weil dieser plötzlich auf die Fahrspur gekommen sein soll. Der Autofahrer machte den Radler auf einen vorhandenen Radweg aufmerksam, woraufhin er von dem Radfahrer beleidigt wurde.

Anschließend soll der Radfahrer den Pkw überholt und gegen das Fahrzeug getreten und geschlagen haben. Als der Pkw-Fahrer daraufhin seine Scheibe öffnete, habe der Radler Reizgas in das Fahrzeug gesprüht.

Anschließend entfernte sich der unbekannte Mann vom Ort. Eine ärztliche Behandlung vor Ort war bei dem Autofahrer nicht erforderlich.

Die Polizei ermittelt nun zum Verdacht des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und zu gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung.

Der Radfahrer wird wie folgt beschrieben:

-etwa 35-45 Jahre
-170-175 cm groß
-kräftige Gestalt
-Dreitagebart
-dunkles Haar
-trug eine blaue Jacke mit roten Nähten und eine gleichartige Stoffmütze sowie dunkle Jeans

Die Polizei sucht Zeugen. Wer Hinweise geben kann oder wer den Sachverhalt beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Potsdam unter Tel. (0331) 55080 zu melden.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Kultur DDR-Kunst im Barberini - „Auferstanden aus Ruinen, ...“
22.10.2017
Kultur DDR-Kunst im Barberini - Arbeiter und Künstler fremdeln
22.10.2017
19.10.2017