Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Räuberischer Diebstahl in Supermarkt vereitelt
Lokales Potsdam Räuberischer Diebstahl in Supermarkt vereitelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:19 15.01.2020
Quelle: dpa
Innenstadt

Ein betrunkener Deutscher wurde am Dienstagabend in der Brandenburger Straße nach einem Diebstahl vorläufig festgenommen. Mitarbeiter eines Lebensmittelgeschäftes hatten bemerkt, dass er Diebesgut in der Bauchtasche seines Pullovers versteckt hatte und ohne zu bezahlen gehen wollte. Darauf angesprochen, packte der Mann einen Teil der Ware aus und wollte gehen. Als er auf den Rest des Diebesgutes angesprochen wurde, versuchte er zu fliehen. Drei Mitarbeiter und ein weiterer Zeuge rannten ihm hinterher und konnten ihn vor dem Geschäft aufhalten. Als sie ihn zur Anzeigenaufnahme mit ins Büro nehmen wollten, widersetzte sich der Mann erheblich und es kam zu einer Rangelei.

Dieb wurde festgehalten

Der Zeuge und ein Mitarbeiter des Marktes erlitten Verletzungen. Einer Mitarbeiterin wurde die Kette zerrissen. Bis die Polizei kam, konnte der 24-jährige Potsdamer festgehalten werden. Die Beamten nahmen ihn wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahl vorläufig fest. Nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft wurde er entlassen.

Von MAZonline

Bis 2015 war die Alte Schule noch bewohnt, heute sitzt in zwei kleinen Räumen des nach der Wende sanierten historischen Baus der Ortsbeirat: Er will das ganze Haus nutzen.

15.01.2020

Jung sollen die Outfits sein, außerdem ein breiteres Publikum ansprechen. Der Potsdamer Modedesigner Wolfgang Joop präsentiert auf der Fashion Week in Berlin sein neues Label. Es ist eine Weltpremiere.

15.01.2020

Am 15. Januar 1960 ist das letzte vom Bezirksgericht Potsdam verhängte Todesurteil vollstreckt worden. Otto Bergemann kam in Leipzig unters Fallbeil. Er galt als Kriegsverbrecher und Gift-Mörder. Doch Beweise dafür, dass der Endfünfziger die ihm vorgeworfenen Taten begangen hat, existieren nicht.

15.01.2020