Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Raub: Frau am S-Bahnhof Babelsberg überfallen
Lokales Potsdam

Raub in Potsdam: Frau am S-Bahnhof Babelsberg überfallen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 24.08.2020
In der Nähe des Ausgangs zur Wattstraße am S-Bahnhof Babelsberg wurde eine Frau beraubt. Quelle: Rainer Schüler
Anzeige
Babelsberg

Eine Mann hat am Sonntagabend eine Frau am S-Bahnhof Babelsberg bedroht.

Die Potsdamerin verließ dem Bahnhof gegen 18.30 Uhr durch den Ausgang Wattstraße/ Schulstraße. Dabei bemerkte sie einen Mann, der mit einer Flasche auf einer Bank saß. Der Unbekannte ging auf die Frau zu und forderte sie mehrfach zur Herausgabe von Bargeld auf, schildert die Polizei.

Anzeige

Täter droht, Waffe herauszuholen

Als die Frau dies ablehnte, drohte er eine Waffe herauszuholen. Aus Angst gab das Opfer dem Täter Geld. Der Mann flüchtete mit einer S-Bahn in Richtung Berlin.

Die Polizei ermittelt wegen räuberischer Erpressung und sucht Zeugen. Der Täter ist 19 bis 23 Jahre alt und etwa 1,65 Meter groß. Er hatte eine „dickliche“ Figur, schwarze kurze Haare, einen Dreitagebart und eine breite Nase. Bekleidet war er mit einem schwarzen T-Shirt, einer dunkelblauen, kurzen Stoffhose und Sandalen. Er führte eine schwarze Gürteltasche bei sich.

Hinweise an die Potsdamer Polizei unter Tel. 0331/5 50 80.

Von MAZonline