Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Noch ein Überfall am S-Bahnhof Babelsberg: Mann bedroht Jugendliche
Lokales Potsdam

Raub in Potsdam: Mann bedroht Jugendliche am S-Bahnhof Babelsberg mit Messer

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 25.08.2020
Der S-Bahnhof Babelsberg in Potsdam. Quelle: Friedrich Bungert
Anzeige
Babelsberg

Zwei Jugendliche wären am Montagmittag beinahe Opfer eines Überfalls geworden. Es war nicht der erste Fall in jüngster Zeit dort.

Als die Jugendlichen vom Babelsberger S-Bahnhof in Richtung Kopernikusstraße liefen, stellte sich ihnen plötzlich ein Mann in den Weg und forderte Geld – dabei bedrohte er sie mit einem Messer. Ein Jugendlicher konnte weglaufen.

Anzeige

Potsdam ganz nah – der Newsletter für die Landeshauptstadt

Sie wollen immer bestens informiert sein, was sich in Ihrer Stadt verändert, aber nicht ständig die News checken? Dann haben wir genau das Richtige für Sie: Unseren kostenlosen Newsletter „Potsdam ganz nah“.

Zweimal wöchentlich nehmen wir Sie mit auf einen Streifzug durch die Landeshauptstadt und geben Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten. Aber wir blicken auch hinter die Kulissen. Ehrlich, persönlich und zuverlässig recherchiert. Ganz nah dran eben.

Der kostenlose Newsletter erscheint immer dienstags und freitags und Sie können ihn hier abonnieren.

Als der Täter bemerkte, dass sich ein Zeuge dem Geschehen näherte, ergriff er selbst in Richtung S-Bahnhof die Flucht. Auch die Polizei konnte ihn nicht mehr finden. Wie sich vor Ort herausstellte, hatte der Täter kurz zuvor an einem Fahrrad herumhantiert und eine Frau angesprochen, die auch weggerannt war. Die Polizei hofft, dass sich die Frau noch als Zeugin meldet. Die Kripo ermittelt zum Versuch der räuberischen Erpressung.

Erst an Sonntag war eine Frau von einem Mann am S-Bahnhof Babelsberg beraubt worden. Auch dieser Täter konnte flüchten.

Von MAZonline/axe