Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Rathaus räumt ein: Es gibt Reserven bei der Besucherinformation im Volkspark
Lokales Potsdam Rathaus räumt ein: Es gibt Reserven bei der Besucherinformation im Volkspark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:12 04.02.2020
Sonnenuntergang im Volkspark. Quelle: Dirk Schilling
Anzeige
Bornstedter Feld

Reserven bei der Besucherinformation zum Volkspark Potsdam räumt das Rathaus in der Antwort auf eine kleine Anfrage von Sascha Krämer (Linke) ein. Er berichtet von Anwohnern, die nach 23 Uhr vor dem verschlossenen Eingang „Viereckremise“ standen und fragt, warum der Eingang „ohne weitere Informationen verschlossen“ war.

Das Rathaus teilt mit, Besucher würden durchaus mit entsprechenden Schildern über die Öffnungs- und Schließzeiten informiert. Allerdings seien diese Informationsschilder oftmals nicht vor dem Eingang, sondern „einige Meter hinter dem Tor“ im Park selbst angebracht, so auch im Bereich des Eingangs Viereckremise.

Anzeige

Volkspark von 5 bis 23 Uhr geöffnet

Das Rathaus schreibt: „An vielen Eingängen stellt sich die örtliche Situation so dar, dass die Parkordnungsbeschilderungen im Zusammenhang mit den vorhandenen Ticketautomaten einige Meter hinter dem Tor im Parkinneren aufgestellt sind. An einigen ist die Parkordnung außen direkt neben dem Tor angebracht.“

Der Volkspark ist laut Rathaus täglich von 5 bis 23 Uhr geöffnet. Ab 23 Uhr werde er „im Rahmen einer Schließrunde durch einen beauftragten Dienstleister verschlossen“. Aktuell gebe es für den Volkspark 22 Zugänge. Die Öffnungszeiten seien „an nahezu allen Eingängen“ mit der Parkordnung und auf der Homepage des Volksparks veröffentlicht.

Mehr zum Volkspark Potsdam

>>> Volkspark verzichtet auf Eintrittsgeld

>>> Baumfällungen im Volkspark

>>> Der Wasserspielplatz wird ermeuert

Von Volker Oelschläger

Der Potsdamer Kunstverein erinnert mit einer Ausstellung in der „Guten Stube“ an den Ende 2014 verstorbenen Potsdamer Künstler Harry Mohr.

04.02.2020

Eine neue Zwei-Euro-Münze repräsentiert das Land Brandenburg. Seit Montag ist die Münze im Umlauf. Es ist nicht das erste Geldstück mit Motiven aus Potsdam.

05.02.2020

Einzelhändler und Kunden erzählen, worauf sie an der Obst-, Gemüse und Fleischtheke achten und was der Gesetzgeber gegen Dumpingpreise bei Lebensmitteln unternehmen könnte. Aber nicht alle sind der Meinung, dass sich etwas ändern muss.

04.02.2020