Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Rettung und Polizei im Dauereinsatz: Acht Verletzte bei Unfällen in Potsdam
Lokales Potsdam Rettung und Polizei im Dauereinsatz: Acht Verletzte bei Unfällen in Potsdam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 19.08.2019
Quelle: dpa
Potsdam

Insgesamt acht Menschen wurden bei mehreren Unfällen am Sonntag in Potsdam verletzt. In einem Fall ist sogar Fahrerflucht mit im Spiel.

Renault kracht gegen Baum

Kurz nach 8 Uhr krachte ein Renault Twingo in der Golmer Chaussee gegen einen Baum. Ursache war wahrscheinlich zu hohe Geschwindigkeit. Bei dem Unfall wurden die Fahrerin und ihr Beifahrer leicht verletzt. Sanitäter brachten sie ins Krankenhaus gebracht. Der Schaden beläuft sich auf mehr als 10.000 Euro. Die Straße war zeitweise gesperrt – so kam ein Linienbus anderthalb Stunden zu spät.

Radfahrer stolpert an Bordstein

Gegen 10.30 Uhr geriet ein Radfahrer in der Geschwister-Scholl-Straße zu dicht an den Bordstein, verlor die Kontrolle über das Rad und stürzte. Er wurde leicht verletzt und vor Ort ambulant behandelt.

Porsche erfasst Fußgänger

Ein Porsche fuhr gegen 17.30 Uhr in der Karl-Liebknecht-Straße einen Fußgänger (37) an. Dieser war nach derzeitigen Erkenntnissen zwischen wartenden Fahrzeugen im Gegenverkehr hindurch auf die Fahrbahn getreten. Beim Unfall wurde er an den Armen verletzt und kam ins Krankenhaus.

Nissan rammt Ampel

Eine Stunde später verlor ein Nissan-Fahrer in der Friedrich-List-Straße beim Bremsen die Kontrolle über sein Auto und rammte eine Ampel, die aber in Betrieb blieb. Der Fahrer erlitt eine Beinverletzung, die im Krankenhaus behandelt wurde. Schaden: 2000 Euro.

Motorradfahrerin stürzt

Kurz von 20 Uhr wurde die Fahrerin (18) eines Leichtkraftrades auf der Langen Brücke verletzt, als sie beim Bremsen stürzte. Auch sie kam in ein Krankenhaus.

Fahrerflucht in der Großbeerenstraße

Wieder knapp eine Stunde später fuhr ein VW in der Großbeerenstraße an einem stehenden silbernen Pkw vorbei, der plötzlich nach links ausscherte. Der VW wich aus, wobei der Fahrer die Kontrolle verlor und das Auto mit einer Litfaßsäule kollidierte. Der silberne Pkw flüchtete in Richtung Lutherplatz. Der VW-Fahrer und ein mitfahrendes Kind wurden leicht verletzt. Der Schaden beträgt 10.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen der Unfallflucht, Tel. 0331/55 08 0.

Von MAZonline

Die Stadt sieht keinen Änderungsbedarf beim Betrieb des havarieanfälligen Lifts zwischen Otto-Braun-Platz und Promenade an der Alten Fahrt. Statt dessen die Erklärung: „Uns ist nicht bekannt, dass diese Liftanlage besonders störanfällig ist.“

19.08.2019

Der bundesweit bekannte Brandenburger Künstler Rainer Opolka will auch in Potsdam ein Zeichen gegen Rechtsextremismus setzen und einen seiner berühmten „Wolfsmenschen“ vor dem Sitz des AfD-Landesverbandes aufstellen.

19.08.2019

Die Polizei fahndet nach einem mutmaßlichen pädophilen Mann, der ein Mädchen beim Sport- und Familienfest mit intimen Absichten angesprochen haben soll.

19.08.2019